Karlsruhe
Deutsches Rotes Kreuz übt den Ernstfall

(Foto: Elija Ferrigno)
13Bilder

Die Bereitschaft Albsiedlung des Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Karlsruhe hat am 2. Mai den Ernstfall mit einer nicht alltäglichen Übung geprobt. Der Einsatzauftrag lautete "Unklare Lage, mehrere Anrufe...". Das zuerst eingetroffene Einsatzfahrzeug, ein Krankentransportwagen, teilte der Leitstelle nach der Patientensichtung schnell mit, dass Unterstützung notwendig ist. Um die vielen Patienten bis zum Abtransport schnell versorgen zu können, wurde ein Sanitäts-Gerätewagen mit einem Behandlungsplatz und Personal angefordert. Zur weiteren Unterstützung waren auch die Johanniter sowie die Bereitschaft Eggenstein und Mühlburg an der Übung beteiligt.

Die Einsatzkräfte mussten mehrere Patienten mit verschiedenen Verletzungen versorgen, darunter auch mehrere gestürzte Personen und eine schwangere Frau. Die Übung lief planmäßig ab, die Übungsleiung und die dazugehörigen Beobachter hatten nicht viel zu bemängeln, so das Fazit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.