DRK

Beiträge zum Thema DRK

Soziales & Bildung
Spendenscheckübergabe von Bianca Jührendt, Group Fitness Instructor, an den DRK-Vorsitzenden Oberderdingen Bernd Stromenger.

Spende von Bianca Jührendt
Großzügiges Weihnachtsgeschenk für DRK Oberderdingen

Oberderdingen (kn) Das DRK Oberderdingen freut sich über eine großzügige Spende, teilt der Ortsverein mit. Voller Tatendrang habe Bianca Jührendt, die seit 2014 selbständig im Fitnessbereich tätig ist, ab Oktober ihre Spendenaktion zugunsten des DRK Oberderdingen gestartet. Es lag ihr besonders am Herzen, dem DRK Oberderdingen eine Spende rechtzeitig vor Weihnachten zu überreichen. Seit vielen Jahren stellt der Vorsitzende des DRK Oberderdingen Bernd Stromenger die Räumlichkeiten für Biancas...

  • Region
  • 03.01.21
Freizeit & Kultur
Veronika Hauk (rechts) spendete den Defibrillator für Neibsheim aus dem Nachlass ihres Bruders Dieter. Diakon Robert Austen (links) hat ihn im Vorraum der Volksbank in Neibsheim montiert, mit auf dem Bild ist Sabine Hiller, Mitarbeiterin der Filiale vor Ort.
3 Bilder

Im Vorraum der Volksbank-Filiale in Neibsheim ist nun ein kleiner Lebensretter bei Tag und Nacht verfügbar
Defibrillator aus Nachlass gespendet

Bretten-Neibsheim (kn) Seit dem 23. Dezember gibt es im Vorraum der Volksbank-Filiale in Neibsheim einen Defibrillator. Den öffentlich zugänglichen Lebensretter hatte Veronika Hauk aus dem Nachlass ihres Bruders Dieter gespendet. Öffentlich zugänglicher Ort bei Tag und Nacht Nach einem Gottesdienst habe Hauk Diakon Robert Austen, der beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) als ehrenamtlicher Rettungshelfer tätig ist, mit der Installation eines Defibrillators in Neibsheim beauftragt, bestätigt dieser....

  • Bretten
  • 29.12.20
Freizeit & Kultur
3 Bilder

Spendenscheck für den DRK Ortsverein Bretten-Büchig e.V.

Der DRK Ortsverein Bretten-Büchig e.V. konnte dieser Tage eine Spende der Netze BW in Höhe von 873,00 Euro in Anwesenheit des Oberbürgermeisters Martin Wolff entgegennehmen. Das Unternehmen hat dafür wieder seine Portokasse „geplündert“. Dahinter verbirgt sich eine 2018 gestartete Aktion der Netze BW, bei der Haushalte aufgerufen werden, den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mithilfe elektronischer Medien mitzuteilen. „Unser Ziel ist es, mehr und mehr von der postalischen...

  • Bretten
  • 02.10.20
Soziales & Bildung
3 Bilder

Gieß-Aktion des DRK Bretten-Büchig e.V.

2020 ist bereits das dritte Jahr, in dem es extrem trocken ist. Der Natur sieht man die geringen Niederschlagsmengen deutlich an. So kamen wir vom DRK Ortsverein auf die Idee, nicht nur unseren eigenen Pflanzen etwas Gutes zu tun, sondern auch den städtischen Baum- und Grünanlagen das längst überfällige Wasser zukommen zu lassen. Von städtischer Seite bekamen wir das „Ok“ und die Unterstützung in Form eines Standrohrs und Schlauchs. Nun fahren wir seit Mitte August zweimal in der Woche eine...

  • 31.08.20
Blaulicht
Der Rettungsdienst in Baden-Württemberg rückt bei Corona-Verdachtsfällen mit Schutzausrüstung aus.

Schutzausrüstungen erweitert
Rettungsdienst schützt Sanitäter und Patienten vor Corona

Bad Krozingen (dpa/lsw)  Der Rettungsdienst in Baden-Württemberg rückt bei Corona-Verdachtsfällen mit Schutzausrüstung aus. Die Infektionsgefahr mit dem Coronavirus soll so für Retter und Patienten verringert werden, sagte ein Sprecher des Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Bad Krozingen bei Freiburg. Die Rettungswachen und Fahrzeuge seien entsprechend aufgerüstet worden, bestätigte der DRK-Landesverband. Das gelte für alle Rettungsorganisationen, sagte eine Sprecherin des Malteser Hilfsdienstes....

  • Region
  • 19.04.20
Soziales & BildungAnzeige
2 Bilder

Versorgung in der Corona-Krise
Menüservice „Essen auf Rädern“ des DRK-Kreisverband Karlsruhe

Landkreis Karlsruhe (kn) Das neuartige Coronavirus breitet sich auch im Landkreis Karlsruhe weiter aus. Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) nimmt die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu. „Unsere gesellschaftliche Verantwortung als Deutsches Rotes Kreuz ist es, den Menschen auch in dieser für uns alle herausfordernden Situation zu helfen und unter anderem mit Mittagessen zu versorgen“, erklärt Jörg Biermann,...

  • Region
  • 30.03.20
Blaulicht
Der Kreisverband Karlsruhe des Deutschen Roten Kreuz hat aufgrund des Coronavirus einen Einsatzstab eingerichtet.

DRK-Kreisverband Karlsruhe richtet Einsatzstab ein
"Wir sind überwältigt von der großen Anteilnahme"

Region (kn) Der Kreisverband Karlsruhe des Deutschen Roten Kreuz hat aufgrund des Coronavirus einen Einsatzstab eingerichtet. Den Stab bilden die Kreisbereitschaftsleitung, Fachberater des DRK und die Rotkreuzbeauftragten. „Das Gremium trifft sich regelmäßig in Telefonkonferenzen und vermeidet weitestgehend persönliche Besprechungen, um die Lage zu eruieren“, erklärt Kreisbereitschaftsleiter Alexander Schmidt. Im Einsatzstab werde beraten, wie in Ernstfällen vorzugehen sei, um auf die...

  • Region
  • 27.03.20
Soziales & Bildung
Notrufpunkt bei Wössingen am 49.Breitengrad

Für schnelle Hilfe im Notfall in Wald und Flur
Medizinische Notrufstandorte des DRK in Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Das Deutsche Rote Kreuz des Kreisverbandes Karlsruhe hat auf den Fluren und in den Wäldern im Landkreis Schilder angebracht, die im Notfall eine große Hilfe sein können. Sicherlich sind diese Tafeln schon vielen Wanderern und Spaziergängern aufgefallen. Meist sind sie etwas außerhalb von besiedelten Gebieten zu finden. Sie helfen bei Unfällen oder Herz/Kreislaufproblemen in Not geratenen Personen um schnell ihren Standort telefonisch durchzugeben. Oftmals ist ein Verunglückter oder seine...

  • Region
  • 22.01.20
Soziales & Bildung
Norma Biermann kommt zur Installation des Notrufs ins Haus und berät individuell, ganz nach den jeweiligen Bedürfnissen.

Hilfe bei Notfällen in den eigenen vier Wänden
Der Hausnotruf gibt Sicherheit

Region (ger) So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu bleiben, ist ein Wunsch, den viele Seniorinnen und Senioren haben. Wenn aber durch Alter oder Erkrankungen das Unfallrisiko steigt, haben manche Betroffene selbst, häufig aber auch die Angehörigen das Gefühl, dass die Sicherheit zuhause nicht mehr gewährleistet ist. Ein probates Hilfsmittel ist hier der Hausnotruf, den es bei verschiedenen Anbietern gibt. Mittels eines kleinen Senders, den der Betroffene immer bei sich trägt und...

  • Region
  • 31.10.19
Politik & Wirtschaft
Zentrale Anlaufstelle in der Jöhlinger Ortsmitte: Im Erdgeschoss des Doppelhausesr Jöhlinger Straße 73 soll das neue Bürgerzentrum für Jöhlingen entstehen.
2 Bilder

Verlegung von Bürgerbüro und Bücherei in Jöhlingen hängt noch von Zuschüssen ab
Neues Bürgerzentrum soll Ortsmitte stärken

WALZBACHTAL (ch) Das Jöhlinger Bürgerbüro soll noch ein Stück näher an den Alltag der Bürger heranrücken. Geplant ist, sowohl das Bürgerbüro als auch die Gemeindebücherei vom Speyerer Hof in ein ehemaliges Ladengeschäft in der Jöhlinger Straße 73 zu verlegen und zu einem neuen Bürgerzentrum zusammenzufassen. Standort Speyerer Hof mangelhaft „Der Speyerer Hof ist nicht barrierefrei und es fehlt der vorbeugende Brandschutz“, begründet der scheidende Bürgermeister Karl-Heinz Burgey die schon vor...

  • Region
  • 21.08.19
Blaulicht
Für 30 Jahre als Bereitschaftsleiterin geehrt wurde Cornelia Ritter. Sie wird umringt von (von links) Ortsvorsteher Jens Skibbe, DRK-Kreisgeschäftsführer Jörg Biermann, Bereitschaftsleiter Jan Speck und DRK-Ortsvorsitzendem Obergrombach Martin Ritter.

Jahreshauptversammlung  DRK-Ortsverband Obergrombach
Cornelia Ritter ausgezeichnet

Bruchsal-Obergrombach (kk) Bei der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsverbandes Obergrombach wurde Bereitschaftsleiterin Cornelia Ritter für 30 Jahre Amtsträgerschaft mit der Ehrennadel des DRK-Kreisverbandes Karlsruhe ausgezeichnet. Enge Zusammenarbeit mit Bereitschaft Helmsheim Zuvor hatte der Vorsitzende Martin Ritter im Feuerwehrgerätehaus von Obergrombach die Versammlung eröffnet und das Wort an Bereitschaftsleiterin Cornelia Ritter übergeben. Laut Ritter hat der Ortsverband 273...

  • Region
  • 13.05.19
Blaulicht
(Foto: Elija Ferrigno)
13 Bilder

Karlsruhe
Deutsches Rotes Kreuz übt den Ernstfall

Die Bereitschaft Albsiedlung des Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Karlsruhe hat am 2. Mai den Ernstfall mit einer nicht alltäglichen Übung geprobt. Der Einsatzauftrag lautete "Unklare Lage, mehrere Anrufe...". Das zuerst eingetroffene Einsatzfahrzeug, ein Krankentransportwagen, teilte der Leitstelle nach der Patientensichtung schnell mit, dass Unterstützung notwendig ist. Um die vielen Patienten bis zum Abtransport schnell versorgen zu können, wurde ein Sanitäts-Gerätewagen mit einem...

  • Bretten
  • 09.05.19
Soziales & Bildung
Ehrungen beim DRK: v.l.n.r. Unterkreisbereitschaftsleiter Jörg Klebsattel, Kim Frank, Markus Winter, Kristin Pisot, Vorsitzender Markus Wächter, Bereitschaftsleiterin Ivana Pejic, Vorsitzender
des DRK-Kreisverbandes Karlsruhe, Heribert Rech.

DRK-Ortsverein Sulzfeld zieht positive Bilanz 

126 Notfallhilfeeinsätze/Rücklagenbildung für neues Notfallhilfe-Fahrzeug Sulzfeld (kn) Eine positive Bilanz zog der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Sulzfeld, Markus Wächter, bei der Mitgliederversammlung. Die Zahl der Blutspender sei zwar um 0,7 Prozent auf 533 gesunken, aber dennoch überdurchschnittlich. Allgemein gehe die Zahl der Blutspender zurück, was Wächter sehr bedauere. Aber der demografische Wandel hinterlasse auch beim Blutspenden seine Spuren. „Immer mehr langjährige regelmäßige...

  • Region
  • 26.03.19
Blaulicht

Viel Engagement beim DRK Büchig e.V.

Den buchstäblichen Hut zog Ortsvorsteher Uve Vollers vor dem großen Aufgabenspektrum und Engagement in seinen Grußworten gegen Ende der diesjährigen Jahreshauptversammlung des DRK Ortsvereins Bretten-Büchig e.V. Und betonte mehrfach wie positiv sich der Verein in den letzten Jahren entwickelt habe. Die Mitglieder, allen voran Philipp Weinkötz als Vorsitzender, sind in Büchig mit unterschiedlichen Veranstaltungen immer nah am Bürger präsent. Der erstmalig stattgefundene Glühweintreff auf dem...

  • Bretten
  • 24.01.19
Soziales & Bildung
Zwei von 30 aktiven Mitgliedern des DRK Bretten: Axel Deininger und Michael Egger (von links). Foto: ch

DRK Ortsverein Bretten: In der Freizeit Gutes tun 

Sanitätsdienst und mehr - beim Deutschen Roten Kreuz ist jeder willkommen.  Bretten (ger) Beim festlichen Weihnachtskonzert mit dem Clazzy Trio, veranstaltet von der Brettener Woche in Zusammenarbeit mit der Stadt, waren auch zwei Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) anwesend. Axel Deininger und Michael Egger sind zwei der rund 30 aktiven Mitglieder des Ortsvereins Bretten, die in ihrer Freizeit Gutes tun. Beim Konzert waren sie als Sanitätsdienst vorsorglich vor Ort. Ortsverein bietet...

  • Bretten
  • 11.12.18
Politik & Wirtschaft
Fast täglich am Brettener Dialysezentrum: Obwohl es keine Klagen gegen ihn gibt, muss auch der private Krankenfahrdienst von Hasan Irmak ab Januar um seine Existenz bangen. Foto: ch

Nach Kündigung privater Krankenfahrdienste durch Ersatzkassen: Patienten müssen lange warten

Experten schlagen Alarm: Im neuen Jahr drohen unzumutbare Wartezeiten für Patienten und die Insolvenz einzelner Transportfirmen in der Region. Die Ursache ist, dass die Ersatzkassen privaten Krankenfahrdiensten zum Jahresende gekündigt haben, und auch die AOK momentan eine Änderung ihrer Verträge mit den Fahrdiensten ins Auge fasst. BRETTEN/BRUCHSAL (ch) Fast jeden Tag das gleiche Bild: In den Krankenhäusern und Dialysezentren in Bretten und Bruchsal müssen Patienten quälend lange warten. Nicht...

  • Bretten
  • 05.12.18
Politik & Wirtschaft
Über die Situation der Rettungsdienste sprachen (von links) Staatssekretär Wilfried Klenk, Joachim Kößler, MdL, Susanne Klostermann und Jörg Biermann vom DRK.

DRK Bretten: „Wir fischen alle im selben Teich“

Staatssekretär Wilfried Klenk diskutierte in Bretten über Situation des DRK-Rettungsdienstes. Bretten (swiz) Nicht eingehaltene Hilfsfristen, Personalknappheit und zum Teil mangelnde Infrastruktur. Die Probleme der Rettungsdienste im Land sind auch beim DRK Kreisverband Karlsruhe und in der Melanchthonstadt Bretten zu spüren. Über Lösungen für diese Problemstellungen sprach am gestrigen Montag der Politische Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration...

  • Bretten
  • 20.11.18
Blaulicht

Die Notfallhilfen aus Büchig und Neibsheim kooperieren

Seit dem 01. Mai 2018 kooperieren die Notfallhilfen des DRK Büchig e.V. und des DRK Neibsheim. Ziel dieser Zusammenlegung ist eine schnellstmögliche Versorgung in Not geratener Personen in beiden Ortsteilen zu ermöglichen. Da die Teams der Notfallhilfe Büchig und Neibsheim nur aus Ehrenamtlichen besteht, ergibt sich durch die gestiegene Zahl an Helfern die Chance, mehr Einsätze abzudecken und damit mehr Menschen in Büchig, Neibsheim und Umgebung Hilfe zukommen zu lassen. Denn in einer...

  • Bretten
  • 30.08.18
Soziales & Bildung
Auch der DRK Ortsverein ging bei der Feier nicht leer aus. Für den Kauf von Funkgeräten erhielt die Hilfsorganisation von der VR Bank Enz plus einen Betrag von 1.600 Euro. Den Scheck überreichte Thomas Kröner an Günter Maag.
2 Bilder

Blutspenderehrung für Kleinsteinbach und Söllingen

Pfinztal (ee) Im 20. Jahr haben die DRK Ortsvereine Kleinsteinbach und Söllingen eine gemeinsame Sanitätsbereitschaft. Dieses Miteinander im Sinne von Henry Dunant „Helfen ohne zu fragen wem“ funktioniert. Bedeutender Bestandteil des gemeinsamen Tuns sind die Blutspendeaktionen. Mit einer gemeinsamen Ehrung von Blutspendern wurde dies nun zum Ausdruck gebracht. Damit wolle man mehr Öffentlichkeit erzielen, sagte der Söllinger DRK-Ortsvereinsvorsitzende Günter Maag. Gleichzeitig verwies er auf...

  • Region
  • 31.07.18
Soziales & Bildung
Werben für neue Mitglieder (von links): Der Vorsitzende Heribert Rech , Sabina Stemann-Fuchs, Jörg Biermann sowie der ehrenamtliche Tafelladenleiter Ulrich Ellinghaus.

Stabwechsel beim Förderverein „Tafelladen“

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Tafeln im Landkreis Karlsruhe stand vor allem die Suche nach neuen Mitgliedern im Vordergrund.  Sabina Stemann-Fuchs löst zudem den pensionierten Albert Wild ab und vertritt zukünftig zusammen mit Jörg Biermann, Geschäftsführer vom Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Karlsruhe den Ersten Vorsitzenden des Fördervereines Heribert Rech. Bruchsal/Bretten (kn) Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Tafeln im Landkreis...

  • Bretten
  • 11.12.17
Soziales & Bildung
Eröffneten vor einem Jahr den neuen Pflegestützpunkt (von links): Harald Röcker, Geschäftsführer AOK Mittlerer Oberrhein, Landrat Christoph Schnaudigel,  Saskia Gladis, Diplom-Gerontologin, Anette Ebert, Diplom-Pflegewirtin, Martin Wolff, Oberbürgermeister Bretten und Peter Schmeiduch, Ministerium für Soziales und Integration.

Pflegestützpunkt Bretten zieht erste Bilanz

Pflegestützpunkt Bretten zieht erste Bilanz: Hoher Beratungsbedarf zu Leistungen der Pflegeversicherung, ambulanten Versorgungsmöglichkeiten und altersgerechtem Wohnen. Bretten (kgn) Seit April vergangenen Jahres bietet der Pflegestützpunkt Landkreis Karlsruhe, Standort Bretten, Hilfe bei Fragen rund um die Themen Versorgung und Pflege (wir berichteten). Nach dem ersten Jahr zogen die Mitarbeiterinnen Saskia Gladis und Annette Ebert nun Bilanz: Sie konnten 1.500 Kontakte mit Menschen, deren...

  • Bretten
  • 27.04.17
Soziales & Bildung

Landkreis Karlsruhe: Fast jeder dritte Rettungseinsatz ist eine Fehlfahrt

Immer mehr Menschen machen auch ohne Notfall Gebrauch vom Rettungsdienst und wählen die 112. 20.245 Fehlfahrten verzeichnete das Deutsche Rote Kreuz im Raum Karlsruhe daher im Jahr 2016. Das ist fast jede dritte Rettungsfahrt. Politik, Verbände und Krankenkassen sind derzeit auf der Suche nach einer Lösung. Dabei wird auch laut über eine Kostenbeteiligung der Patientinnen und Patienten nachgedacht. Lesen Sie auch den Kommentar zum Thema. Landkreis Karlsruhe (wh) 1. Mai-Feiertag: Im prallen...

  • Bretten
  • 27.04.17
Politik & Wirtschaft
Joachim Kößler und Ulli Hockenberger beim DRK Kreisverband Karlsruhe

Joachim Kößler (MdL, CDU) besuchte den DRK-Kreisverband Karlsruhe

Joachim Kößler und Ulli Hockenberger trafen sich zum Gespräch mit dem stellvertretenden Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Karlsruhe, Jo Wirth-Schäfer. Darin ging es unter anderem um die Verbesserung der Hilfsfristen im Rettungsdienstbereich. Karlsruhe (pm) Um sich ein Bild der Situation vor Ort zu machen, sind kürzlich die CDU-Landtagsabgeordneten Joachim Kößler (Bretten) und Ulli Hockenberger (Bruchsal) zum Gespräch mit dem stellvertretenden DRK-Kreisgeschäftsführer Jo Wirth-Schäfer...

  • Bretten
  • 02.04.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.