Erlebe Bretten

Polizei kann 23-Jährigen in Tatortnähe stellen
Junger Mann am Bahnhof Bretten angegriffen und bestohlen

Ein 20-Jähriger wurde am Montag, 13. September, das Opfer eines Raubes am Bahnhof in Bretten.
  • Ein 20-Jähriger wurde am Montag, 13. September, das Opfer eines Raubes am Bahnhof in Bretten.
  • Foto: pattilabelle - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bretten (kn) Ein 20-Jähriger wurde am Montag, 13. September, das Opfer eines Raubes am Bahnhof in Bretten. Der 23-jährige Täter konnte von Polizeibeamten im Zuge der Fahndung festgenommen werden. Nach Angaben der Beamten war der 20-Jährige gegen 22.40 Uhr gerade auf dem Heimweg, als er am Bahnhof auf den mutmaßlichen Täter traf. Offenbar kennen sich die beiden Männer flüchtig. Bei dem Aufeinandertreffen gab der 23-Jährige wohl vor, die Armbanduhr des Opfers anprobieren zu wollen, steckte diese aber dann ein und wollte sie nicht mehr zurückgeben.

Faustschlag und Tritte für das Opfer

Nach kurzem Hin und Her wollte der 20-Jährige mit seinem Handy schließlich die Polizei verständigen. Dies wurde durch den 23-Jährigen verhindert, indem er seinem jüngeren und körperlich unterlegenen Opfer einen Faustschlag ins Gesicht versetzte. Der junge Mann ging zu Boden, wo er offenbar noch getreten wurde. Neben seiner Armbanduhr wurde dem Opfer nun auch das Handy entrissen. Daraufhin flüchtete der Ältere samt seiner Beute zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Im Zuge der Fahndung wurde der 23-Jährige von der Polizei noch in Tatortnähe kontrolliert und bei der Durchsuchung konnten sowohl die Armbanduhr als auch das Handy des Opfers gefunden werden. Der Mann ist bereits einschlägig polizeilich bekannt.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen