Brettener „Schandfleck“ wird herausgeputzt

„Das Haus abzureißen würde vielen Brettenern wehtun“, so Wolff. Stattdessen wurde der sogenannte „Schandfleck“ nun herausgeputzt.
11Bilder
  • „Das Haus abzureißen würde vielen Brettenern wehtun“, so Wolff. Stattdessen wurde der sogenannte „Schandfleck“ nun herausgeputzt.
  • hochgeladen von Havva Keskin

Auf Initiative der Familie Bräuning wird das Landmesserhaus mit einem Werk des Künstlers Thomas Rebel verschönert.

Bretten (hk) „Die haben schon Erfahrung mit ein paar Bannern“, sagt Oberbürgermeister Martin Wolff mit einem Lachen. In diesem Moment ist Industriekletterer Chris Zakher gerade dabei, ein farbenfrohes XXL-Werk des Künstlers und Fotografen Thomas Rebel entlang der Fassade des Landmesserhauses aufzuziehen.

Ein Haus mit einer „Wahnsinnsgeschichte“

Initiiert wurde die Verschönerungs-Aktion von Familie Bräuning, Teil der Erbengemeinschaft des Landmesser-Hauses. Die Idee habe der Oberbürgermeister dann umgehend an Thomas Rebel weitergegeben. „Er war sofort begeistert. Ein paar Tage später kam von ihm der Entwurf“, so Wolff. Nun verleiht das Werk dem denkmalgeschützten Haus sehr viel Aufmerksamkeit: Passanten halten an, machen Fotos, an der Ampel stehende Autofahrer lassen sich für eine kurze Zeit von der Kunst einfangen. Dabei ist das Landmesserhaus selbst ein Objekt mit hohem künstlerischem und geschichtlichem Wert. „Es ist ein Haus mit einer Wahnsinnsgeschichte und eines der ältesten Häuser außerhalb der Stadtmauern“, erzählt der OB. Selbst die Fenster des rund 230 Jahre alten geschichtsträchtigen Hauses, das einmal einen Gasthof beherbergte, sind noch im Originalzustand. „Das Haus abzureißen, würde vielen Brettenern wehtun“, so Wolff. Stattdessen wurde der sogenannte „Schandfleck“ nun herausgeputzt. „Alles muss leben, auch die Kultur. Man muss mutig sein und etwas machen“, stellt er abschließend fest.

Als Vorbereitung für die weitere Montage wird das Haus in den kommenden Tagen ausgemessen. Bis zum Peter-und-Paul-Fest soll die komplette Fassade des Hauses verhängt sein.

Mehr über das Landmesser-Haus lesen Sie auf unserer Themenseite

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen