Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Komiker Otto Waalkes zu Gast im Europa-Park

Jetzt Leserreporter werden

Im Europa-Park in Rust zeigt Komiker und Zeichner Otto Waalkes in einer neuen Kunstausstellung mehr als 100 seiner Werke aus mehr als fünf Jahrzehnten.

Rust (dpa) Der Komiker und Zeichner Otto Waalkes (69) verwendet beim Malen eine Spezialität aus seiner Heimat. Bevor er den Pinsel ansetze, tränke er die Leinwand mit Ostfriesentee, sagte der aus Emden in Ostfriesland stammende Waalkes in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur: "Die Leinwand bekommt durch den Ostfriesentee einen unvergleichlichen Patina-Effekt, einen typischen gelben Grund. Auch wenn ich Ölfarbe darüber male - der Tee kommt optisch immer wieder durch." Es handele sich dabei um eine altmeisterliche Technik, die es seit dem 15. Jahrhundert gebe.

"Ich nehme die alkoholfreie Variante - aus meiner Heimat"

"Udo Lindenberg tränkt die Leinwand mit Likör. Ich nehme die alkoholfreie Variante - aus meiner Heimat", sagte Waalkes. Im Europa-Park in Rust zeigt er in einer neuen Kunstausstellung mehr als 100 seiner Werke aus mehr als fünf Jahrzehnten. Die Schau mit dem Titel "Ottos Welt" öffnet erstmals am Samstag (25.11.) und ist bis 7. Januar 2018 zu sehen.
Waalkes hat in Hamburg Kunstpädagogik und Malerei studiert. Als Komiker erreicht er seit Jahrzehnten ein Millionenpublikum. Vor zwei Jahren hat Waalkes sein 50. Bühnenjubiläum gefeiert, im kommenden Juli wird er 70 Jahre alt.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Garten im Sommer

Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Ratgeber rund um Ihren Garten.

Hofläden der Region

Themenseite mit Vorstellungen der Hofläden in der Region.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.