Reger Verkehr zum Ferienende: Verkehrschaos bleibt aber aus

Zum Ende der Osterferien müssen sich Autofahrer im Südwesten auf lebhaften Verkehr und zeitweise Staus einstellen.
  • Zum Ende der Osterferien müssen sich Autofahrer im Südwesten auf lebhaften Verkehr und zeitweise Staus einstellen.
  • Foto: Pixabay, Pexels
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Zum Ende der Osterferien müssen sich Autofahrer im Südwesten auf lebhaften Verkehr und zeitweise Staus einstellen.

Stuttgart (dpa/lsw) Zum Ende der Osterferien müssen sich Autofahrer im Südwesten auf lebhaften Verkehr und zeitweise Staus einstellen. Das große Verkehrschaos bleibt dem ADAC zufolge allerdings aus. Die Heimreise aus den Urlaubsländern habe bereits Mitte der Woche begonnen und werde deswegen am Wochenende für Entlastung auf den Autobahnen sorgen, teilte der Autoclub mit.

Geduld hinterm Steuer ist dennoch ratsam

Geduld hinterm Steuer ist dennoch ratsam. Staus und längere Wartezeiten könnten auf der Autobahn 8 München-Karlsruhe vorkommen. Des Weiteren dürfte sich die Autofahrt auf der A5 Basel-Frankfurt und der A7 Füssen über Ulm bis Würzburg verzögern. Auch auf der A6 Mannheim-Nürnberg sind Staus durch Rückreiseverkehr und Dauerbaustellen zu erwarten. Mehr Zeit müssen Autofahrer außerdem an den Autobahnübergängen bei der Einreise von Österreich einplanen. Ebenso können Verzögerungen durch Kontrollen und Rückreiseverkehr an den Grenzen von Slowenien, Ungarn, Kroatien und der Slowakei nicht ausgeschlossen werden.

ADAC rät davon ab, den Empfehlungen des Navis zu folgen

Der ADAC rät davon ab, den Empfehlungen des Navis zu folgen und den Stau zu umfahren, da die Nebenstraßen den Ausweichverkehr nicht lückenlos aufnehmen können. Lediglich bei Vollsperrungen sollten die kritischen Routen umfahren werden.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen