Die Käser feiern 30. Geburtstag
Schabzigerkäse und Kräuterbutter

Im Käserlager kann man zuschauen, wie auf mittelalterliche Art Käse hergestellt wird.
2Bilder
  • Im Käserlager kann man zuschauen, wie auf mittelalterliche Art Käse hergestellt wird.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Wie Käse und Butter um 1500 hergestellt wurden, kann man während des Peter-und-Paul-Festes bei den Käsern sehen. Vor 30 Jahren hatten Sibylle Schnauffer und ihr Bruder Michael Schnauffer die Idee: Mithilfe eines Volkshochschulkurses und unterstützt von einem Freund, der Agrarwissenschaften studierte und sich auf Almsennereien schon einiges Fachwissen erworben hatte, stiegen sie in die Käseherstellung ein, um mit einer eigenen Gruppe beim Fest dabei sein zu können. Die Käser konnten bald eine kleine Auswahl an Milchprodukten bieten. „Jeder hat so seine Spezialität, einer bereitet Kräuterbutter, eine macht Camembert“, beschreibt es Sibylle Schnauffer.

Zuschauen, wie Käse bereitet und Butter gestampft wird

Ihr selbstgebautes Lager bezog die Gruppe, die konstant aus etwa 15 Personen besteht, zuerst neben dem Eingang des Gugg-e-mol-Theaters in der Unteren Kirchgasse. Als wegen Brandschutzvorschriften dort die Fluchtleiter angebracht wurde, die als Notfall-Ausgang aus dem Amtshausgarten dient, zog die Gruppe einige Meter weiter und befindet sich jetzt oberhalb der Bürgerwehr neben der Schmiede des Georg Schwarzerdt. Im Schatten eines Baumes bereiten sie Schabzigerkäse, ein Feta-ähnlicher Frischkäse, der nach Fertigstellung mit Schabzigerklee – daher der Name – gewürzt und in Öl eingelegt wird, und stampfen Butter im Butterfass.
Bis vor einigen Jahren war es auch möglich, dass die Besucherinnen und Besucher von den Produkten probieren konnten. Doch strenge Lebensmittelvorschriften haben das so erschwert, dass seither nur noch zugeschaut werden kann. Zu erkennen ist das Käserlager auch an den in Tüchern aufgehängten Käsekugeln, die an der Leine trocknen.

Mehr zum Peter-und-Paul-Fest lesen Sie auf unserer großen Themenseite.

Im Käserlager kann man zuschauen, wie auf mittelalterliche Art Käse hergestellt wird.
Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen