Wildkatzen: Naturschützer fordern Grünbrücken

Damit weniger Wildkatzen Opfer des Autoverkehrs werden, testet das Land einen speziellen Schutzzaun an der Autobahn 5 (Basel - Karlsruhe) im Ortenaukreis. Um den seltenen Tieren aber auch die Eroberung neuer Lebensräume zu ermöglichen, fehlt es nach Überzeugung von Naturschützern an Grünbrücken, die Straßen und Eisenbahnstrecken überspannen.

Ettenheim/Stuttgart (dpa/lsw) Damit weniger Wildkatzen Opfer des Autoverkehrs werden, testet das Land einen speziellen Schutzzaun an der Autobahn 5 (Basel - Karlsruhe) im Ortenaukreis. Um den seltenen Tieren aber auch die Eroberung neuer Lebensräume zu ermöglichen, fehlt es nach Überzeugung von Naturschützern an Grünbrücken, die Straßen und Eisenbahnstrecken überspannen. Diese seien nicht nur für Wildkatzen wichtig, sondern für eine Vielzahl von Tieren, sagte der BUND-Experte Axel Wieland der Deutschen Presse-Agentur. Ein Dutzend solcher Brücken müssten pro Jahr im Südwesten gebaut werden, über viele Jahre. "Wir sehen das als Generationenwerk.2

Viele Grünbrücken in Baden-Württemberg

Es gibt bereits etliche Grünbrücken in Baden-Württemberg und die Landesregierung plant weitere, etwa an der A 6 (Heilbronn - Nürnberg) im Hohenlohekreis oder an der jüngst ausgebauten A 8 (Karlsruhe - Stuttgart) im Enzkreis.
Der jetzt auf 4,5 Kilometern an der Ostseite der A 5 gebaute Zaun unterscheidet sich deutlich von einem normalen Wildtierzaun. Wildkatzen können ihn nicht überklettern und sich auch nicht unter ihm hindurch graben. Bis November soll nach Angaben des Regierungspräsidiums Freiburg die Westseite folgen.

Schwarzwald wäre geeigneter Lebensraum

Nach Wielands Angaben leben in Deutschland 5000 bis 7000 Wildkatzen. In Baden-Württemberg dürften es wenige Hundert Tiere sein, vor allem im Nordosten. Die hautsächlich nachtaktiven Tiere streifen auch durch die Wälder der Rheinebene. Aus Frankreich gebe es regelmäßige Zuwanderung, sagte Wieland. Auch der Schwarzwald wäre ein geeigneter Lebensraum. Aber dafür müssten Wildkatzen Autobahnen, Bahnstrecken und Bundesstraßen überwinden können.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.