Bretten: Frauenfrühstück im grünen Wahlkreisbüro

Die Grünen-Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz hatte zur frauenpolitischen Diskussionsrunde eingeladen.
  • Die Grünen-Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz hatte zur frauenpolitischen Diskussionsrunde eingeladen.
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Die Grünen-Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz hatte zur frauenpolitischen Diskussionsrunde eingeladen.

 
Bretten (um) Vor 100 Jahren wurde in Deutschland das Frauenwahlrecht eingeführt. Auch im Grundgesetz ist die Gleichberechtigung von Frauen und Männern geregelt. Doch wie sieht es im Alltag heute aus und wofür lohnt es sich, weiter zu kämpfen? Um über diese Fragen zu diskutieren und um zu erfahren, was die Frauen aus verschiedenen Generationen heute bewegt, hatte die Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz (Bündnis90/Die Grünen) zu einem politischen Frauenfrühstück in ihr Brettener Wahlkreisbüro eingeladen. 

Noch längst nicht alles in trockenen Tüchern

Dass längst noch nicht alles in trockenen Tüchern ist, darüber war man sich schnell einig. Auch heute noch müssten sich junge Frauen stärker darum bemühen, ernst- und wahrgenommen zu werden als junge Männer, sowohl in Schulen und Universitäten, als auch im Berufsleben. Spätestens wenn es um die Vereinbarkeit von Familie und Berufstätigkeit geht, zeige sich, dass noch enorm viel Handlungsbedarf bestehe, so Schwarz in einem Fazit.

Frauen müssen Tag für Tag um ihre Rechte streiten

Ob beim Recht auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit, beim Anspruch auf Teilzeitarbeit auch in gehobenen Jobs oder bei der gesellschaftlichen Anerkennung von individuellen Lebensentwürfen, beim Rückkehrrecht in Vollzeit – es müsse noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden, damit auch Politik und Wirtschaft begreifen, dass künftige Generationen anders leben wollen als ihre Vorväter und Vormütter, waren sich die Frauen der Runde einig. Die zurzeit medial stark präsente Me-Too-Debatte sah man zudem als wichtiges Indiz dafür, dass Frauen auch im Bereich der sexuellen Selbstbestimmung noch einen weiten Weg vor sich haben. Zwar spreche die Gesetzeslage in vielen Bereichen der Gleichberechtigung mittlerweile eine eindeutige Sprache, im realen Leben müssten Frauen aber Tag für Tag weiterhin um ihre Rechte streiten.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen