Die Mitgliederversammlung des DAF Bretten besuchten viele treue Mitglieder
Anerkennung für Öffentlichkeitsarbeit und Integrationsbemühungen

DAF-Vorstandsmitglied Elfi Pleyer (rechts) bedankt sich bei Petra Schalm für ihre mehrjährige Mitarbeit beim DAF mit einem Geschenkkorb.
  • DAF-Vorstandsmitglied Elfi Pleyer (rechts) bedankt sich bei Petra Schalm für ihre mehrjährige Mitarbeit beim DAF mit einem Geschenkkorb.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Beatrix Drescher

Bretten (kn) Die zweimal verschobene Mitgliederversammlung des Internationalen Freundeskreises (DAF) fand nun erst im Herbst mit den üblichen Corona-Präventionsregeln statt. Dies hielt eine treue Schar von Mitgliedern nicht von ihrer Teilnahme ab.

Sprachkurs, Ausstellung und Straßenaktion gelobt

Die Mitglieder nahmen den bebilderten Vorstandsbericht über die zahlreichen Aktivitäten des Jahres 2019 zur Kenntnis, hörten aber auch mit Genugtuung, dass das Vereinsgeschehen im Jahr 2020 trotz vieler Absagen (Walderlebnistag für Kinder, DAF-Sommerfest und weiteren) nicht ganz zum Erliegen gekommen war. So konnte nach einer Zwangspause der gut besuchte Rucksack-Sprachkurs für zugewanderte Frauen mit Kleinkindern im Juli wieder aufgenommen werden, zuerst als Überbrückung in der Alten Vogtey der VAB und jetzt wieder im Bernhardushaus. Ein anerkennendes Echo erhielten die Ausstellung "Integration und Vielfalt", bei der sich im Februar Brettener Vereine, Organisationen und ehrenamtliche Initiativen mit ihren Integrationsbemühungen vorstellen konnten, sowie die Straßenaktion zum Tag des Flüchtlings unter dem Motto "Die verlorenen Schuhe" erst kürzlich in der Brettener Fußgängerzone.

DAF muss auch jüngere Menschen ansprechen

In der lebhaften Aussprache über die im Vorfeld durchgeführte Mitgliederumfrage wurden gerade solche Öffentlichkeitsaktionen gelobt, zudem aber die Notwendigkeit betont, künftig mehr jüngere Menschen anzusprechen und einzubeziehen. Bei den Vorstandswahlen bat Petra Schalm um Ablösung von ihrem Amt als Kassenwartin. Ihr vielfältiges Engagement in der Gondelsheimer Kommunalpolitik und in mehreren Vereinen ließen ihr wegen der zeitlichen Beanspruchung keine andere Möglichkeit. Ihre Entscheidung wurde mit Verständnis, aber auch mit Bedauern aufgenommen, denn ihr Urteil zusammen mit ihren Erfahrungen und Kontakten in der Integrationsarbeit waren in der Vorstandschaft sehr geschätzt. In ihre Funktion wurde Steven Marco Tandaric gewählt. Als Kassenprüfer konnten Dr. Andreas Klug und Karl-Heinz Woyke gewonnen werden. Ansonsten bleibt das Team um den Vorsitzenden Gerhard Junge-Lampart unverändert.

Autor:

Beatrix Drescher aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen