Elternverband entsetzt über Zustand der Bildung im Land

Aus Ärger über den Stil der politischen Bildungsdebatten in Baden-Württemberg hat der Landeselternbeirat eine Online-Petition gestartet.

Stuttgart (dpa/lsw) "Wir müssen zum Teil mit blankem Entsetzen sehen, wie sehr unsere Kinder in den Bildungsvergleichsstudien abgerutscht sind", teilte der Beirat anlässlich des "Tags der Bildung" am 8. Dezember mit. Die Eltern kritisieren insbesondere das schlechte Abschneiden der Schüler in Bildungsvergleichsstudien, den Lehrermangel und die hohe Zahl der Unterrichtsausfälle. Außerdem prangern sie an, dass "manche Politiker die Schuld bei den Eltern suchen".

Kultusministerin wird kritisiert

In der Petition, die seit Dienstag online ist, wird insbesondere der Ton von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) scharf kritisiert. Ihre Äußerungen seien oft oberflächlich, ideologielastig und rückwärtsgewandt. Der Landeselternbeirat fordert, eine Enquete-Kommission "Aufbruch Bildung" im Landtag einzurichten. Außerdem verlangt er eine offene Diskussion in einer "Zukunftswerkstatt Bildung" darüber, wie Schulbildung in Zukunft im Südwesten aussehen soll.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.