Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Spendenaktion von Wöhrle, MJR und Projekt Eye
Hilfskonvoi an die polnisch-ukrainische Grenze

  • Foto: スタジオサラ - stock.adobe.com/kn
  • hochgeladen von Kraichgau News
Jetzt Leserreporter werden

Bretten/Region (kn) "Wir packen an! Und brauchen eure Hilfe!": Unter diesem Motto organisieren das Reisebüro Wöhrle aus Oberderdingen, die MJR GmbH aus Knittlingen und Projekt Eye aus Bretten gemeinsam einen Hilfskonvoi an die polnisch-ukrainische Grenze. Auf dem Hinweg werden Hilfsgüter in einem Reisebus transportiert und auf dem Rückweg Flüchtlinge mitgenommen. Daher sind auch private Unterkunftsangebote dringend gesucht. Wer Flüchtlingen eine Unterkunft bieten kann, soll dies bitte per E-Mail an woehrle.mjr.4ukraine@gmail.com mitteilen, inklusive folgender Informationen: Wie viele Personen können aufgenommen werden, Zeitraum, Kontaktdaten/Anschrift.

"Am Mittwoch, 9. März, werden wir Spenden entgegennehmen und am Donnerstagmorgen um vier Uhr unsere Reise an die ukrainische Grenze beginnen", teilt Jonas Balmer von Wöhrle Reisen mit.

Pakete auf dem Sporthallen-Parkplatz im "Grüner" abgeben

Wer Sachspenden abgeben möchte, sollte Folgendes beachten:

  • Karton verwenden, optimal mit einer Länge von 60 Zentimeter, Breite von 40 Zentimeter und Höhe von 30 Zentimeter. Bitte nicht zu kleben.
  • Genau angeben, was im Karton ist.
  • Liste mit Angaben zum Inhalt auf dem Karton anbringen.
  • Der Karton sollte nicht schwerer als 15 Kilogramm sein.
  • Bei Lebensmitteln auf Mindesthaltbarkeit achten.

Die Pakete werden am Mittwoch, 9. März, ab 16 Uhr auf dem Parkplatz der Sporthalle im "Grüner" in Bretten angenommen. Benötigt werden vor allem noch die folgenden Waren: 40 bis 50 saubere Decken für die Rückfahrt, Windeln, Damenbinden, Feuchttücher und Ähnliches sowie Medikamente: Wärmepflaster, Desinfektionsmittel, Schmerzmittel, Verbandskasten, Babynahrung, Zahnbürsten, Zahnpasta, Handtücher (groß und klein), Seife, Flüssigseife, Taschenlampen, Mundschutz, Schlafsäcke (bitte waschen, wenn gebraucht), warme Kleidung: Mützen, Handschuhe und Socken.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.