Platz für Menschen in Not

Asylstuhl "Fluchtgeschichte"
5Bilder
  • Asylstuhl "Fluchtgeschichte"
  • hochgeladen von G H

FUU Kürnbach beteiligt sich an der Aktion „Platz für Asyl in Europa“

Kürnbach. Die Ehrenamtsgruppe „Flüchtlinge Unter Uns“ (FUU) nimmt an der landesweiten Aktion „Platz für Asyl in Europa“ teil. Dies ist eine gemeinsame Kampagne der Diakonie und der Caritas in Baden-Württemberg, die damit ein Signal zum Tag der Menschenrechte setzen wollen. Symbolisch werden Stühle als sogenannte „Asylstühle“ künstlerisch gestaltet und an verschiedenen Orten ausgestellt. Damit will man an die historische Tradition des "Reutlinger Asylstuhls" anknüpfen und sichtbar machen, dass hierzulande und in Europa Platz ist für Menschen, die vor Krieg, Verfolgung und Elend fliehen. Zusammengeführt werden alle Stühle dann am 15. Mai in Stuttgart, um auf dem dortigen Marktplatz mit einer großen Ausstellung ein Zeichen für Solidarität in Europa zu setzten. Es sind schon 850 Stühle angemeldet.

Beteiligung aus Kürnbach
In Kürnbach hat die FUU-Gruppe beschlossen, sich an dieser Kampagne zu beteiligen. Zusammen mit jungen Asylbewerbern, die in der ehemaligen Musikakademie untergebracht sind, wurden fünf Stühle gestaltet. Die künstlerische Freiheit erlaubte den Ausdruck ganz unterschiedlicher Themen.

Stuhl als Fluchtgeschichte
So zeigt das Exponat eines jungen Mannes aus Eritrea die Eindrücke seiner eigenen Fluchtgeschichte durch lebensbedrohliche Umstände bis zur aktuellen Situation heute mit unsicherer Perspektive.

Asyl auf Zeit
Ein anderer Stuhl, der von Ehrenamtlichen gestaltet wurde, zeigt einen Asylplatz auf Zeit – symbolisiert durch eine Parkscheibe. Er ist mit unschuldiger Schleife ansprechend verziert, hat aber Hinterbeine, die mit Maschendraht umwickelt sind.

Vorzeige-Asylplatz - nicht zur Benutzung
Der blaue Stuhl ist ein Vorzeige-Asylplatz, aber mit Folie vor Benutzung geschützt. Der Stuhl "Leben und Tod" in rosa und schwarz stellt das schöne Leben in rosa und auf Wolken gebettet dar, das schroff am Blutfluss endet und in die Schattenseite übergeht, wo Verzweiflung, Krieg und Vertreibung herrschen.

Anklang an Passion Christi

Und dann gibt es noch einen ganz verwitterten Stuhl mit Dornenkrone und der biblischen Frage „Was ist Wahrheit?“

Alle Stühle werden neben dem Großevent in Stuttgart auch hier in der Region an öffentlichen Plätzen ausgestellt werden, um auf das Thema Not und Vertreibung aufmerksam zu machen. Weitere Stühle werden vom Café International Bretten und vom ICF Bretten beigesteuert.

Autor:

G H aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.