Spende für die Fachschaft Musik am Melanchthon-Gymnasium

„Freimaurerei als Lebensphilosophie“ hieß der Vortrag von Thomas Forwe, Meister der Freimaurerischen Forschungsloge Quatuor Coronati Bayreuth, der am 20. Oktober im Melanchthonhaus in Bretten stattfand. Hans-Joachim Wolf, Mitglied im Vorstand des deutschen Freimaurermuseums in Bayreuth, war diese Woche zu Gast am Melanchthon-Gymnasium, um die an diesem Abend gesammelten Spenden der Fachschaft Musik zu überreichen. Musiklehrerin Marianne Abele zeigte sich dankbar und erfreut über die willkommene Unterstützung. Sie erklärte, von den Spendengeldern Percussionsinstrumente und Noten anschaffen zu wollen. Hans-Joachim Wolf betonte im Gespräch mit Marianne Abele und Schulleiterin Elke Bender seine Liebe zur Musik und seine enge Verbundenheit mit dem Melanchthon-Gymnasium. 
Diese sei in langen Jahren gewachsen und zeigte sich zum Beispiel darin, dass der MGB-Chor auf einem Landgut in Frankreich zu Gast bei ihm war, um dort zu proben. Er formulierte als Ziel der Freimaurer, gute Menschen zu suchen und bessere aus ihnen machen zu wollen. Elke Bender betonte den großen Wert von Vorbildern für die Schülerinnen und Schüler. Insoweit sei Wolfs Credo, der Gesellschaft dienen und sich für andere einsetzen und diese unterstützen zu wollen im besten Sinne des Wortes vorbildlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.