Anzeige

Aufspringen auf den „Kinderliederzug“ von EUROPA Family Music

Die Kindermusik-CD "Kinderliederzug - Karussellfahrt" ist ab sofort im Handel erhältlich.
  • Die Kindermusik-CD "Kinderliederzug - Karussellfahrt" ist ab sofort im Handel erhältlich.
  • Foto: Europa
  • hochgeladen von Wiebke Hagemann

kraichgau.news und die Brettener Woche/Kraichgauer Bote verlosen 3x1 CD „Kinderliederzug – Karussellfahrt“ von EUROPA Family Music. Die Gewinne können bei der Brettener Woche/Kraichgauer Bote (Kraichgau-Center, Pforzheimer Straße 46) in Bretten abgeholt werden. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden auf kraichgau.news bekannt gegeben.

(pm) Oktoberfeste, Wasen, Kerwen, Weinfeste – Bei den zahlreichen Volksfesten in der Region gibt es Unterhaltung für Groß und Klein. Nicht nur die Festzelte sind Anlaufpunkt, sondern auch die Fahrgeschäfte wie Riesenräder und Achterbahnen, die bei den Besucherinnen und Besuchern für Nervenkitzel sorgen. Als Inbegriff der Jahrmarkts-Attraktion gilt jedoch unumstritten das Karussell. Kein Wunder also, dass auch EUROPA Family Music mit dem neuen Album aus der Reihe „Kinderliederzug“ Eltern und Kinder musikalisch auf eine lustige Karussellfahrt einstimmt. Also einsteigen, nächster Halt: Rummelplatz. Auf „Kinderliederzug – Karussellfahrt“ dürfen Lieder wie „Das rote Pferd“, „Ab in den Süden“, „Schnappi“, „Das kleine Küken piept“, „99 Luftballons“, „Ich war noch niemals in New York“ und „Ein bisschen Spaß muss sein“ natürlich nicht fehlen – allesamt kindgerecht produziert und liebevoll arrangiert.

Kinderherzen schlagen höher

Doch was fasziniert die Menschen, egal ob jung oder alt, damals wie heute an Volksfesten? Bis heute bietet der Rummelplatz das große Karussell der Gefühle, lässt Kinderherzen höher schlagen und Erwachsene wieder zum Kind werden. Was im Mittelalter mit dem Kirchweihfest und der Vergabe der Marktrechte (dem Jahrmarkt) ganz beschaulich begann, entwickelte sich im 19. Jahrhundert, insbesondere mit der Erfindung der Dampfmaschine, zu kommerziellen Volksfesten. Geprägt wurde die Zeit vom „Karussellkönig“ Hugo Haase, der 1892 als erster elektrische Energie einsetzte. Nicht nur, dass sich damit die Karusselle geräuschlos und schnell bewegten – es war vor allem das elektrische Licht, das die mit Lampen und Glühbirnen besetzten Fahrgeschäfte in einer herrlichen Illumination erstrahlen ließ.

Der „Kinderliederzug“ macht Halt im Kinderzimmer

Auch zu Hause kann es nach dem Rummel dann noch einmal richtig rund gehen. Damit auch der Kinderliederzug stets abfahrtbereit ist, liefert EUROPA Family Music die Gleise direkt dazu, denn jede CD kommt mit einem Pappschuber, welcher nach kleiner Bastelarbeit als Halterung für die CDs funktioniert.

„Kinderliederzug – Karussellfahrt“ ist als CD im Handel und auch in allen gängigen Streamingportalen erhältlich. Mehr zum Kinderliederzug unter: www.europa-kinderwelt.de/produkte/kindermusik/kinderliederzug/

Autor:

Wiebke Hagemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.