TV Bretten: Herren-Handballer zahlen wieder Lehrgeld

(Foto: JanPictures)
TV Bretten – HSG Walzbachtal 6:29 (7:17)

Am Sonntag, den 11.03.2018 kam es zum Derby zwischen dem TV Bretten (Sulzfeld) und der HSG Walzbachtal. Auch wenn die Tabellensituation die Voraussetzungen klar vorgab, hofften wir wieder möglichst lange mithalten zu können, was wir diese Saison besonders bei den Heimspielen schon mehrfach zeigten.

Leider verlief das Spiel ähnlich wie in Tauberbischofsheim. Während die Gäste einen normalen Spielverlauf hatten, schafften wir es besonders in der Anfangsphase nicht unsere Bälle im gegnerischen Tor unter zu bringen. So stand es nach 6 Minuten bereits 0:4 und die anfängliche Sicherheit aus einer guten Trainingswoche war gleich verflogen. In der Folge schafften wir es zwar mehr und mehr ins Spiel zu kommen, doch den Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen. Ab der 20. Minute trafen wir dann besonders im Angriff die falschen Entscheidungen und luden die Walzbachtäler zu schnellen Gegenstößen ein. Somit stand es zur Pause verdient und vorentscheidend 7:17. Auch wenn Florian Tüx bis zu dieser Zeit wieder eine sehr gute Leistung im Tor zeigte, waren seine Kameraden auf dem Feld nicht wach genug, um die zahlreichen Abpraller abzufangen um mit den daraus resultierenden Balleroberungen für ein besseres Ergebnis zu sorgen.

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Gäste den Vorsprung routiniert und zeigten weshalb sie in der Tabelle im oberen Drittel angesiedelt sind. Durch mehrere Fehlpässe beim Gegenstoß, versäumten wir es Mitte der 2. Hälfte die guten Paraden von Stefano Pede in Zählbares zu verwandeln, um so das Ergebnis versöhnlicher zu gestalten.

Besonders erwähnenswert war die Leistung von unserem jüngsten Spieler Philipp Stiegler. Er glänzte besonders durch sein hervorragendes Abwehrspiel auf der vorgezogenen Abwehrposition. Aber auch im Angriff setzte er seine Akzente und begeisterte so nicht nur seine älteren Mannschaftskammeraden, sondern überraschte auch die Zuschauer im Grüner in Bretten.


Es spielten: Florian Tüx, Stefano Pede, Heiko Barth (alle im Tor), Philipp Stiegler (1), Marcel Hussung (2/1), Patrick Hecker (4/1), Manuel Blum (3/1), Paul Buchwald (1), Johannes Pitz (3), Hannes Koch (1), Florian Hertle (3), Michael Reichert (1), Rainer Dinkel, Florian Schiffel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.