Tragisches Unglück
21-Jähriger bekommt Stromschlag auf Güterwaggon: Tot

Ein 21-Jähriger ist in Heilbronn auf einen abgestellten Güterwaggon geklettert und durch einen Stromschlag getötet worden.
  • Ein 21-Jähriger ist in Heilbronn auf einen abgestellten Güterwaggon geklettert und durch einen Stromschlag getötet worden.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Kraichgau News

Heilbronn (dpa/lsw)   Ein 21-Jähriger ist in Heilbronn auf einen abgestellten Güterwaggon geklettert und durch einen Stromschlag getötet worden. Der Mann war mit einem Freund auf dem Gelände des Rangierbahnhofes in Stadtteil Böckingen unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Stromschlag aus Oberleitung

Über eine Trittleiter sei er in der Nacht zum Sonntag auf den Waggon geklettert und habe dort einen Stromschlag aus der Oberleitung bekommen. Er wurde daraufhin vom Dach des Waggons geschleudert und starb noch am Unfallort.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen