Karlsruhe: Nach Hochhausbrand keine Hinweise auf Brandstiftung

Keine Hinweise auf Brandstiftung gibt es nach dem Hochhausbrand in Stutensee.
  • Keine Hinweise auf Brandstiftung gibt es nach dem Hochhausbrand in Stutensee.
  • Foto: Pixabay, 495756
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Brandermittler schließen nach dem Feuer mit zwei Toten in Stutensee bei Karlsruhe Brandstiftung weitgehend aus.

Stutensee (dpa/lsw) Brandermittler schließen nach dem Feuer mit zwei Toten in Stutensee bei Karlsruhe Brandstiftung weitgehend aus. Zwar sei die Ursache noch nicht ermittelt, aufgrund der Gesamtumstände deute aber nichts auf vorsätzliche Brandstiftung hin, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Keine Fremdeinwirkung bei den beiden Toten

Die Obduktion der beiden Toten - ein 68 Jahre alter Mann und seine 65-jährige Schwester - habe keine Hinweise auf Fremd- oder Eigeneinwirkung ergeben. Die Frau hatte noch selbst den Notruf gewählt, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft. Feuerwehrleute hatten die beiden Leichen auf dem Flur vor ihrer Wohnung gefunden. Die Frau war bei ihrem Bruder zu Gast. Bei dem Brand in der Nacht zum Dienstag waren elf Menschen verletzt worden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.