Karlsruhe: Polizist im Hauptbahnhof angegriffen - Gaffer filmen den Angriff

Ein Polizeibeamter der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main ist von einem 29-jährigen im Hauptbahnhof Karlsruhe angegriffen und verletzt worden.
  • Ein Polizeibeamter der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main ist von einem 29-jährigen im Hauptbahnhof Karlsruhe angegriffen und verletzt worden.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Ein Polizeibeamter der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main ist von einem 29-Jährigen im Hauptbahnhof Karlsruhe angegriffen und verletzt worden.

Karlsruhe (kn) Ein Polizeibeamter der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main ist bereits am 31. Dezember von einem 29-Jährigen im Hauptbahnhof Karlsruhe angegriffen und verletzt worden. Der unifomierte Bundespolizist war gegen 5.40 Uhr auf dem Weg zu seiner Dienststelle nach Frankfurt. In der Bahnhofsunterführung auf Höhe der Gleise 1/2 schlug der Beschuldigte dem Beamten unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der Polizist versuchte daraufhin den Angreifer zu überwältigen, und es kam zu einer Rangelei, wobei der Beschuldigte dem Beamten mehrmals ins Gesicht schlug.

Massiver Widerstand des Angreifers 

Nur mit großem Kraftaufwand gelang es dem Polizeibeamten schließlich, den Mann zu Boden zu bringen und zu fixieren. Alarmierte Beamten konnten den äußerst aggressiven Mann in der Unterführung vorläufig festnehmen. Dabei leistete er massiven Widerstand. Nur durch den Einsatz von mehreren Beamten, konnten dem Mann schließlich Handschellen angelegt werden.Der Polizeibeamte erlitt durch den Angriff mehrere Prellungen sowie eine Platzwunde an der Lippe und ist dienstunfähig.

Gaffer filmen den Vorfall

Nach Vorführung des Beschuldigten bei einem Polizeiarzt, ordnete dieser die Einlieferung in eine psychiatrische Einrichtung an. Der 29-Jährige ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte dauern an.
Der Vorfall wurde durch mehrere gaffende Reisende im Hauptbahnhof wahrgenommen und mit Smartphones gefilmt. Diese Zeugen werden gebeten, sich unter 0721 120 160 oder bei der Bundespolizei unter 0800-6 888 000 zu melden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen