Trunkenheitsfahrt durch Zeugen gestoppt
Mit 2,8 Promille hinterm Steuer erwischt

Ein Ford-Fahrer war in Königsbach-Stein mit 2,8 Promille unterwegs.
  • Ein Ford-Fahrer war in Königsbach-Stein mit 2,8 Promille unterwegs.
  • Foto: Pixabay, miguelrd68
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Königsbach-Stein (ots) Einem Ehepaar ist am Sonntag, 15. September, an der Kreuzung Eisinger Straße/Bauschlotter Straße in Königsbach-Stein ein Ford-Fahrer aufgefallen, der mit seinem Auto Schlangenlinien fuhr und zahlreiche Beinahe-Unfälle verursachte. Das Paar griff beherzt ein und konnte die gefährliche Fahrt des 54-Jährigen in der Königsbacher Straße stoppen, indem es sich mit dem eigenen Auto vor den Ford setzte und diesen ausbremste.

2,8 Promille Alkohol intus

Da der 54-Jährige daraufhin aus seinem Fahrzeug stolperte und einen stark alkoholisierten Eindruck machte, verständigte das Ehepaar die Polizei. Die Beamten stellten bei der anschließenden Kontrolle fest, dass der Mann knapp 2,8 Promille Alkohol intus hatte und sein Ford zudem mehrere frische Unfallschäden aufwies. Sein Führerschein wurde einbehalten und eine Blutentnahme angeordnet.

Geschädigte und Zeugen gesucht

Aufgrund der frischen Unfallspuren am Fahrzeug des 54-Jährigen geht die Polizei davon aus, dass der Verkehrssünder auf seiner Fahrt mehrere Unfälle verursacht haben könnte. Bislang konnte folgende Fahrtstrecke nachvollzogen werden: Talstraße, Steiner Straße, Eisinger Straße und Königsbacher Straße. Zeugen und Geschädigte werden deshalb gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Nord unter 07231 186-3211 in Verbindung zu setzen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei

Empfange die aktuellsten News von kraichgau.news auch über WhatsApp. Sende einfach „News“ an die 01728244359. Weitere Infos hier!

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.