Pandemiebedingte Absage an klassischen Weihnachtsmarkt
Kleine Schlossweihnacht in Kraichtal

Die Schlossweihnacht in Kraichtal wird in diesem Jahr nur im ganz kleinen Rahmen stattfinden. Im Bild, die Schlossweihnacht aus 2019.
  • Die Schlossweihnacht in Kraichtal wird in diesem Jahr nur im ganz kleinen Rahmen stattfinden. Im Bild, die Schlossweihnacht aus 2019.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Kraichtal (kn) Man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht – so beginnt Bürgermeister Tobias Borho sein Statement zu einem schwierigen Thema in diesem Jahr: die Kraichtaler Schlossweihnacht 2021. Diese wird in diesem Jahr nur im ganz kleinen Rahmen stattfinden. Man sei sich bewusst, dass dies nicht überall auf Verständnis stoße, so das Stadtoberhaupt. Aber für ihn stehe ein funktionierendes Konzept an erster Stelle – und das könne man in diesem Jahr nicht im großen Stil leisten.

Problem-Themen konnten nicht ausgewertet werden

Dabei spiele natürlich die nach wie vor unsichere Pandemie-Lage eine große Rolle, so Borho. Hinzu kämen allerdings zahlreiche andere Hürden und Hindernisse. „Die Schlossweihnacht fand im Jahr 2019 zum ersten Mal statt. Vieles kam bei den Gästen gut an, es gab jedoch auch einige Themen, die wir neu bewerten und aufarbeiten müssen. Natürlich wäre dies längst geschehen, doch Corona und zahlreiche Personalwechsel auf Schlüsselpositionen in der Verwaltung haben dies verzögert und in der Gründlichkeit, wie es nötig gewesen wäre, nicht zugelassen“, fasst Borho die Lage in Kraichtal zusammen.

Schlossweihnacht schon ohne Pandemie "extrem zeitaufwändig"

Themen wie Verkehr und Parken, die aktuelle Baustelle in Gochsheim, die engen Gassen rund um das Schloss sowie die Tatsache, dass Teile des Schlosses aus baulichen Gründen derzeit nicht zugänglich seien – diese Faktoren ausreichend zu beleuchten, um eine für alle zufriedenstellende Schlossweihnacht durchzuführen, sei schon ohne eine Pandemie extrem zeitaufwändig, so Borho. „Die Stellungnahme der Regierung zum Thema Weihnachtsmarkt ist nun wenige Wochen alt und wir haben mehrere Szenarien durchgespielt: 2G, 3G, abgesperrtes oder offenes Areal und vieles mehr. Für uns ist in jedem Fall die Zeit zu knapp, eine klassische Schlossweihnacht personell zu stemmen, da wir eben nicht auf ein bestehendes, zu hundert Prozent funktionierendes Konzept zurückgreifen können, das ‚nur‘ um eine 3G- oder 2G-Regel angepasst werden müsste."

Entscheidung wird nicht überall auf Verständnis stoßen

Ihm sei bewusst, dass diese Entscheidung nicht überall auf Verständnis stoße, doch die Sicherheit der Bevölkerung gehe in allen Belangen vor – und man müsse sich vergegenwärtigen, dass Kraichtal nicht Karlsruhe oder Heidelberg sei, wo man auf langjährige Konzepte und finanzielle Ressourcen für Extra-Ausgaben wie Security oder ähnliches zurückgreifen könne, so der Kraichtaler Bürgermeister weiter.
2022 soll Konzept umfassend aufgearbeitet werden

2022 soll Konzept umfassend aufgearbeitet werden

Dennoch wird es am ersten Adventswochenende – am 27. und 28. November – ein kleines weihnachtliches Programm geben. Man werde den Brustfeuerofen im Bäckereimuseum anfeuern und beim Museum sowie im Schlosshof mit Musik sowie einem Glühwein-Stand adventliche Stimmung nach Gochsheim holen, um vor allem den Kraichtalerinnen und Kraichtalern ein weihnachtliches Erlebnis zu bieten. Das Stadtoberhaupt wirbt dabei um Verständnis, dass mehr Stände dieses Jahr aus den genannten Gründen unter städtischer Schirmherrschaft nicht möglich seien. „Ohne ein überarbeitetes Konzept werden wir die Schlossweihnacht nicht dahin bringen, wo wir sie haben möchten: Nämlich, sie zu einem regionalen Highlight zu etablieren, das sich bei der Bevölkerung als ein besonderes und erlebnisreiches Event einprägt.“ Im Jahr 2022 werde das Konzept der Schlossweihnacht dann umfassend aufgearbeitet.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen