Bruchsal: Umbau der Kreuzung von B3 und B35

Schon weit außerhalb von Bruchsal weist das Regierungspräsidium Karlsruhe auf ein kommendes Großprojekt hin: am Montag, 22. August, beginnen im Stadtgebiet von Bruchsal die Bauarbeiten an der stark verkehrsbelasteten Kreuzung von B3 und B35 (Prinz-Max-Kreuzung).

Karlsruhe (pm) Die Umbauarbeiten im Stadtgebiet Bruchsal werden in insgesamt zehn Bauabschnitten voraussichtlich bis August 2017 andauern. Der Knotenpunkt an der Kreuzung von B3 und B35 soll durch entsprechende Maßnahmen entlastet werden, da die Kreuzung in ihrem aktuellen Zustand an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit stoße, betont das Regierungspräsidium Karlsruhe. Geplant sind zwei zusätzliche Fahrstreifen für Linksabbieger von der B 35 kommend sowie die Erneuerung des Straßenoberbaus.

Zunächst soll östlich der Kreuzung, Richtung Bretten, die B 35 gesperrt und dort mit den Baumaßnahmen begonnen werden. Im nächsten Schritt ist der westliche Ast der Kreuzung für die Umgestaltung an der Reihe. Nach Abschluss dieser Arbeiten beginnen die Maßnahmen an der Kreuzung Prinz-Max.

Barrierefreiheit wird berücksichtigt

Im Zuge der Bauarbeiten bekommt die Kreuzung auch einen Rotblitzer. Für die Barrierefreiheit sollen an dieser Stelle zudem auch die Bordsteine und Gehwege abgesenkt werden. Die Gesamtkosten für die Bauarbeiten belaufen sich auf rund 3,7 Millionen Euro, wobei der Anteil der Stadt Bruchsal bei rund 100.000 Euro liegt.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen