40 Jahre Partnerschaft Gondelsheim – Droué
Festwochenende zum Geburtstag der Freundschaft

Bürgermeister Markus Rupp (rechts) besuchte mit einer großen Delegation die Partnergemeinde Droué.
  • Bürgermeister Markus Rupp (rechts) besuchte mit einer großen Delegation die Partnergemeinde Droué.
  • Foto: Heidrun Kirchgessner
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Gondelsheim/Droué (kn) 40 Jahre alt und doch jung, attraktiv und wichtig geblieben. Das trifft auf die Partnerschaft zwischen Gondelsheim und Droué zu. Am vergangenen Wochenende wurde in Frankreich der Geburtstag dieser Freundschaft gefeiert. Eine 60-köpfige Delegation aus Gondelsheim hatte die über 700 Kilometer lange Reise auf sich genommen und niemand brauchte seine Reisebereitschaft zu bereuen. Denn das, was das Partnerschaftskomitee unter der Leitung von Marie-Claude Coigneau vorbereitet hatte, war in den Worten der Teilnehmer ausgedrückt „großartig“. Angereist am „Vatertag", machte sich die Gruppe tags darauf auf, um das größte Schloss im Loiretal, das Chambord zu besuchen. Tief beeindruckt kehrte man am Abend in die Gastgeber-Familien zurück.

Partnerschaft wichtig für Frieden und Freundschaft

Am Samstagmorgen stand dann der Festakt auf dem Programm. Umrahmt von Auftritten der jeweiligen Musikvereine, die im gemeinsamen Spielen der Nationalhymnen gipfelten, gab es natürlich auch Festreden. Gondelsheims Bürgermeister Markus Rupp, der mit einer dreisprachigen Ansprache überraschte, denn auch Droués britische Partnergemeinde war anwesend, sagte, aus ehemaligen Kriegs- und Erbfeinden seien glücklicherweise Friedensfreunde geworden. Er dankte dafür ausdrücklich den Gründervätern André Vasseur und Andreas Heck. Doch heute, wo die Europakritiker immer lauter würden, müsse man umso mehr für diesen Frieden, für diese Freundschaft kämpfen. Auch Droués langjähriger Bürgermeister Yves Bertouy betonte diese gemeinsamen Anstrengungen. Höhepunkt war die Verleihung der Internationalen Feuerwehrmedaille an Thierry Quartier durch Gondelsheims Kommandant Wolfgang Heck und den extra angereisten Vorsitzenden des Feuerwehrverbandes des Landkreises Karlsruhe, Eckhard Helms.

"Die Gemeindepartnerschaft Gondelsheim-Droué lebt"

Gestärkt durch einen Imbiss stürzten sich dann vor allem die jüngeren Teilnehmer in ein „Spiel ohne Grenzen“ und bei hochsommerlichen Temperaturen am Ende in den Gemeindeteich. Der Samstag klang mit einem gemeinsamen Abendessen und Tanzmusik aus. Wehmütig traf man sich am Sonntag in der Früh am Bus, der die Gondelsheimer wieder in die Heimat zurückbrachte. Fazit: „Ein gelungenes Jubiläum liegt hinter uns. Die Gemeindepartnerschaft Gondelsheim-Droué lebt!“, so die Teilnehmer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.