Die große Lösung für den Umbau Bahnübergangs in Pfinztal-Kleinsteinbach wird kommen!
Gefahrenpunkt Bahnübergang Kleinsteinbach wird entschärft

Auf Einladung der Abgeordneten Christine Neumann-Martin kam der Bahnbevollmächtigte für Baden-Württemberg Thorsten Krenz in den Wahlkreis. Bei einem Vor Ort Termin am Kleinsteinbacher Bahnübergang mit Bürgermeisterin Nicola Bodner dem CDU Vorsitzenden und Zweitkandidat, Frank Hörter und den Vertretern der Kommunalpolitik wurde die gute Nachricht von Thorsten Krenz übermittelt. Der Umbau des Bahnüberganges Kleinsteinbach beschäftigt die Deutsche Bahn und die Gemeinde Pfinztal schon seit dem Busunfall im Jahre 2006, so Bürgermeisterin Bodner.
Neumann- Martin MdL erklärte warum sich die Gemeinde für die Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs für die große Lösung ausspricht. Vertreter der Aloys Henhöfer Schule sprachen den Sicherheitsaspekt an. Hörter erläuterte die große Lösung, sie sieht Unterführungen, unter anderem mit Fahrstühlen, für Fußgänger und Radfahrer mit direkter Anbindung zu den Bahnsteigen vor. Diese werden an Ort und Stelle in der Burgstraße gebaut. Eine Überführung ist für die Autos vorgesehen. Diese soll einige 100 Meter entfernt in Richtung Söllingen über die Gleise hinweg auf der Rückseite des Friedhofs zur Industriestraße entstehen.Erfreut zeigen sich alle Beteiligten, dass das Bahnhofsgebäude bei der großen Lösung erhalten bleiben kann. Die Deutsche Bahn hat nun zugesichert, eine Überführung für LKW/ PKW und eine Unterführung für Fußgänger anstelle des gefährlichen Bahnübergangs zu erstellen. Damit endet die jahrelange Unsicherheit und das Projekt kann nun gemeinsam angegangen werden!

Autor:

Frank Hörter aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen