Sulzfelder Gemeinschaftsschule wird erweitert

In Umrissen bereits erkennbar: Diese Woche werden die Fertigteile des Schulerweiterungsbaus in Sulzfeld zusammengefügt.
4Bilder
  • In Umrissen bereits erkennbar: Diese Woche werden die Fertigteile des Schulerweiterungsbaus in Sulzfeld zusammengefügt.
  • Foto: Gemeinde Sulzfeld
  • hochgeladen von Chris Heinemann

(ch) Momentan besuchen rund 360 Schüler aus rund zehn Orten die Sulzfelder Blanc-und-Fischer-Gemeinschaftsschule – und es werden immer mehr. Der Höhepunkt steht in zwei Jahren bevor, wenn die Klassenzahl voraussichtlich von derzeit 18 auf 21 gestiegen sein wird. Abhilfe soll in einem ersten Schritt ein vom Gemeinderat beschlossener Modulbau im nördlichen Teil des Schulhofs schaffen, dessen Errichtung in den Pfingstferien begonnen hat.

Die Bodenplatte ist schon fertig. In dieser Woche werden die vorgefertigten Wand-Elemente in sogenannter Holzständer-Fertigbauweise zusammengefügt. Zu Beginn des nächsten Schuljahrs im September soll das 52 Meter lange und 16 Meter breite einstöckige Gebäude mit einer Nutzfläche von 741 Quadratmetern bezugsfertig sein. Insgesamt werden darin nach Angaben des Sulzfelder Hauptamtsleiters Bernfried Hettler zusätzlich acht Klassenräume, vier kleinere Mehrzweckräume, ein Lehrerzimmer und WCs für Lehrer und Schüler geschaffen.

Nach der Erweiterung kommt die Sanierung

Laut Bürgermeisterin Sarina Pfründer sind für den Fertigbau im Haushaltsplan 1,4 Millionen Euro veranschlagt – inklusive erwarteter Zuschüsse vom Land. Der ursprünglich angedachte Containerbau „wäre teurer geworden“, betont sie.
Allerdings ist es mit dem nun begonnenen Modulbau noch nicht getan. In einem zweiten Schritt soll ab 2017 der Haupttrakt der Schule mit Verwaltung, Lehrerzimmer und Fachräumen saniert werden. Zugleich wird der Haupttrakt neu an den Klassentrakt angebunden: mit einem „T-Bau“, in dem künftig ein Aufzug den barrierefreien Zugang zu beiden Gebäudeteilen ermöglicht, so Bernfried Hettler. Saniert wird Schritt für Schritt, so wie es die Haushaltslage erlaubt, heißt es aus dem Rathaus. ch

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.