Wegen Amphibienwanderung:
Feldwege bei Heidelsheim bald nachts gesperrt

Feldwege zwischen Heidelsheim, Bruchsal und Kraichtal demnächst nachts gesperrt.

Bruchsal/Heidelsheim/Kraichtal. Auch in diesem Jahr soll das relativ starke Vorkommen der Erdkröte auf der nordöstlichen Heidelsheimer Gemarkung auf der Wanderung zu den Laichgewässern geschützt werden. Weil die Amphibien nur in der Nacht unterwegs sind hat sich die nächtliche Sperrung von Feldwegen in der Wanderzeit als wirksamstes Mittel erwiesen. Je nach Witterung kann sich das Naturereignis über den Zeitraum von Ende Februar bis Mitte April hinziehen. Gesperrt wird erst mit dem Einsetzen der Wanderung, aufgehoben unmittelbar nach deren Beendigung.Die Maßnahme dient dem Naturschutz und der Verkehrssicherheit. Betroffen sind Wege auf Heidelsheimer, Kraichtaler und Bruchsaler Gemarkung, so der Braunwiesenweg entlang der Kläranlage zwischen Heidelsheim und Bruchsal, die Geckentaler Hohle zwischen Heidelsheim und Unteröwisheim und der Weg entlang der Aussiedlerhöfe am Hohberg zur Landesstraße L 554 in Kraichtal. Die Schließung erfolgt abends 19 Uhr, die Öffnung in der Früh um 7 Uhr. An alle Verkehrsteilnehmer ergeht der dringende Appell, die Sperrung zu respektieren und auf andere Strecken auszuweichen. Die Vorabinformation der Verkehrsteilnehmer erfolgt weiträumig, in Kraichtal an der L 554 und am Ortsende von Unteröwisheim, in Heidelsheim an der Altenbergstraße und in Bruchsal in der Bergstraße. Wenn die Regelung gilt, sind die Hinweisschilder sichtbar eingedreht. Die Heidelsheimer Initiative zum Schutz der Amphibienwanderung hat sich das Öffnen und Schließen der Vollsperrungen gemäß der verkehrsrechtlichen Anordnung der Stadt Bruchsal zur Aufgabe gemacht. Unterstützung wird gerne angenommen unter Tel. 0172 63 83 946. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen über die Aktion. (goe) Foto: Regine Carl

Autor:

Valentin Gölz aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen