Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Freizeit & Kultur

Naturschutz im Südwesten
Erster landesweiter «Tag der Artenvielfalt»

Stuttgart (dpa/lsw) Zum ersten Mal überhaupt gibt es an diesem Wochenende im Südwesten einen landesweiten «Tag der Artenvielfalt». Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg will damit die Schönheit und den Reichtum der Artenvielfalt vor der eigenen Haustür in den Fokus rücken. Exkursionen, Vorträge und Naturerlebnis-Aktionen sind für Samstag und Sonntag geplant. Künftig sollten Menschen jedes Jahr Ende Juni in ganz Baden-Württemberg «die Faszination unserer vielfältigen Natur erleben...

  • Region
  • 25.06.22
Freizeit & Kultur
Die kleinen Steinkäuze wurden beringt.
6 Bilder

NABU Bretten beringt junge Steinkäuze
Geheimsache Steinkauz

Bretten (ck) Jona (10 Jahre) und Leif (5 Jahre) staunten nicht schlecht: In einem Gewann im Brettener Umland konnten sie am Mittwoch die Beringung von jungen Steinkäuzen miterleben. Steinkäuze sind eine kleine, koboldhafte Eulenart. Die vier Jungtiere, die derzeit zwischen 50 und 90 Gramm wiegen, mussten kurzfristig ihre gut geschützte Brutröhre in einem alten Birnbaum verlassen, um gewogen und am linken Fuß beringt zu werden. Sie sind zwischen acht und zehn Tage alt und müssen noch etwa 20...

  • Bretten
  • 02.06.22
Freizeit & Kultur
4 Bilder

NABU Vogelexkursion
Flauschige Einblicke in die Kinderstube

NABU-Vogelexkursion: flauschige Einblicke in die Kinderstube Nach zweijähriger Unterbrechung bot Eberhard Körner vom NABU Bretten am 22. Mai wieder eine Vogelexkursion an. Bei schönstem Frühlingswetter brach um 7:00 Uhr eine sehr interessierte Gruppe zu einer kleinen aber abwechslungsreichen Runde um und über den Bohnenberg bei Knittlingen auf. Abwechslungsreich waren dementsprechend auch die zu beobachtenden Vogelarten, was die kleine Auswahl der attraktivsten Arten wie Dorn- und...

  • Bretten
  • 01.06.22
Politik & Wirtschaft
Ein landesweites Pilotprojekt der Landesstraßenbauverwaltung fördert neuartige insektenfreundliche Mähköpfe.

Verkehrsministerium fördert Artenvielfalt
Innovative Mähtechnik für Wildbiene und Co

Stuttgart (kn) Blühstreifen, intelligente Straßenbeleuchtungen und jetzt sogar insektenfreundliche Mähköpfe: Das Verkehrsministerium geht für den Schutz der ökologisch unverzichtbaren Insekten immer wieder neue Wege und stößt nun ein weiteres Pilotprojekt an. Das geht aus einer Mitteilung des Ministeriums hervor.  Zum Welttag der Bienen am 20. Mai rücken die kleinen Bestäuber in den Fokus – für das Verkehrsministerium sind sie und andere Insektenarten schon länger wichtig. Grünflächen entlang...

  • Region
  • 22.05.22
Politik & Wirtschaft
Die Biotopverbundplanung (BVP) in Bretten wurde am Donnerstag in einer  Auftaktveranstaltung der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Biotopverbundplanung (BVP) in Bretten
„Wir brauchen ein gemeinsames Miteinander“

Bretten (kuna) „Es geht darum, den nachkommenden Generationen, den Kindern und Kindeskindern eine lebenswerte Welt zu hinterlassen“, fasste Oberbürgermeister Martin Wolff die Ziele der Biotopverbundplanung (BVP) in Bretten zusammen. Diese wurden in einer Auftaktveranstaltung im Hallensportzentrum "Im Grüner" am Donnerstag der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. „Wir brauchen ein gemeinsames Miteinander“, erklärte Wolff und blickte dabei insbesondere auf die versammelten Landwirte, die...

  • Bretten
  • 21.05.22
Politik & Wirtschaft
Was wir verlieren: Streuobstwiese Gewann "Steingasse - Zwischen den Wäldern". Blick vom Trassenverlauf oberhalb des Rinklinger Umspannwerkes .
3 Bilder

Auswirkungen und Widersprüche
Südwestumfahrung - Oder: Was wollen wir wirklich?

Die Variantenuntersuchung des Regierungspräsidiums Karlsruhe zur Südwestumfahrung Bretten geht auf die Zielgerade. Aus den Informationen aus Presse sowie des Regierungspräsidium Karlsruhe geht hervor, dass die als Südwestumfahrung bezeichnete Alternative der derzeitige Favorit in den Planungen ist. Was bedeutet diese Variante? Eine Trasse, rund 500m vor der Abfahrt B294 aus Pforzheim kommend, zwischen Pferdeklinik und Bauernhof Müller, den Rechberg querend, zwischen Grillplatz und Umspannwerk...

  • Bretten
  • 24.04.22
Freizeit & Kultur
3 Bilder

Umstrittene Refugien für Fauna und Flora
Wiesengräben in der Region

Region (wb) Es gibt gerade auch in unseren Breiten viele solcher Wiesengräben, die schon lange unser Landschaftsbild mitprägen. Meist hat ihre Existenz einen wirtschaftlichen Grund, der inzwischen schon einige Zeit in der Vergangenheit liegt. Sie sind in der Regel künstlich angelegt, um feuchtes oder sumpfiges Gelände schneller zu entwässern und so nutzbare Weide- oder Agrarflächen zu schaffen. Heute sieht man solche Eingriffe in die Natur von vielen Seiten eher kritisch. Daher wird diese Form...

  • Region
  • 15.04.22
Freizeit & Kultur
Dachbegrünung.

Trotz Förderprogrammen
Wenig Interesse an Rückbau von Schottergärten

Karlsruhe (dpa/lsw) - Gartenbesitzer trennen sich offenbar ungern von Schottergärten - obwohl manche Südwest-Kommunen den Rückbau der Steinwüsten sogar finanziell unterstützen, ist das Interesse mau. So verzeichnete beispielsweise die Stadt Walldorf bisher keine einzige Anfrage, wie ein Stadtsprecher mitteilte. Bis zu 1300 Euro zahlt die Stadt demjenigen, der die insektenfeindlichen Schotterflächen aus seinem Garten entfernt und stattdessen dauerhaft begrünt. «Bisher wurde noch kein Antrag...

  • Bretten
  • 02.04.22
Politik & Wirtschaft
4 Bilder

Klimastreik mit großer Brettener Beteiligung
"Wann, wenn nicht jetzt, wo, wenn nicht hier, wer, wenn nicht wir?" (Wincent Weiss)

Globaler Klimastreik mit großer Brettener Beteiligung „Wann, wenn nicht jetzt, wo, wenn nicht hier, wer, wenn nicht wir?“, (Wincent Weiss) Die „Parents for Future Bruchsal“ hatten die Brettener Bewegung „Omas for Future“ (liebevoll „Oldies“ genannt) eingeladen, sich am Globalen Klimastreik in Bruchsal zu beteiligen. Die Gruppe war zusammen mit Mitgliedern des Brettener NABU Arbeitskreises Klimaschutz und weiteren Engagierten aus Bretten mit der Bahn und dem Fahrrad angereist. Teilweise waren...

  • Bretten
  • 29.03.22
Politik & Wirtschaft

Millionen-Schutz gefordert
Rebhuhn und Kiebitz sterben aus

Stuttgart (dpa/lsw) Bedrohte Vogelarten auf den Feldern wie Rebhühner und Kiebitze müssen nach Ansicht von Naturschützern, Jägern und dem Landkreistag mit einem millionenschweren Programm vor dem Aussterben gerettet werden. «Feld- und Wiesenbrüter zählen zu den am stärksten gefährdeten Vogelarten in Baden-Württemberg», sagte der Landesvorsitzende des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu), Johannes Enssle, am Donnerstag in Stuttgart. Allerdings seien sie vor allem durch die zunehmend fehlenden...

  • Bretten
  • 24.03.22
Politik & Wirtschaft
Das Umweltministerium Baden-Württemberg stellt 2,3 Millionen Euro Fördergelder für den lokalen Natur- und Artenschutz zur Verfügung.

Fördermittel aus Stiftung Naturschutzfonds
Naturschutzprojekte vor Ort fördern

Region (kn) Das Umweltministerium Baden-Württemberg stellt 2,3 Millionen Euro Fördergelder für den lokalen Natur- und Artenschutz zur Verfügung. Vereine, Verbände und Gemeinden können jetzt an der Ausschreibung teilnehmen. Das teilt das Büro der Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz (Grüne) mit.  Stiftung Naturschutzfonds stellt Fördermittel bereit Mit den ersten Frühblühern auf den Wiesen regt sich der Frühling im Landkreis Karlsruhe. "Die vielfältige Natur in unserer Heimat ist ein wichtiges...

  • Region
  • 05.03.22
Freizeit & Kultur

Die Amphibienwanderung steht bevor
Feldwege nachts gesperrt

Immer im Frühjahr sind Amphibien wie Kröten oder Lurche unterwegs zu ihren Laichgewässern. Die Wanderung findet ausschließlich bei Dunkelheit statt, zum Schutz gegen Fressfeinde. Die Heidelsheimer Initiative zum Schutz der Amphibienwanderung hat mit Unterstützung städtischer Ämter in Bruchsal und Kraichtal ein schlüssiges Konzept entwickelt, das sich bewährt hat. Wichtigster Punkt ist die Sperrung von Feldwegen in der östlichen Heidelsheimer Gemarkung. Betroffen sind der Braunwiesenweg bei der...

  • Region
  • 18.02.22
Politik & Wirtschaft

Neue Bewegung in Bretten
Erfolgreiches Vorabtreffen der Omas for Future

Erfolgreiches Vorabtreffen der Omas for Future Als die Oldies for Future zu ihrem ersten Vorabtreffen unter 2G-Bedingungen zusammenkamen, gab es zunächst viel zu lachen. „Darf ich hereinkommen? Ich habe noch keine Enkel, bin aber alt genug!“, war zu hören. Oder: „Wenn es nicht ausdrücklich auch „Oldies for Future“ geheißen hätte, wäre ich nicht gekommen. Aber nächstes Mal versuche ich meine Frau mitzubringen." Oder: „Ob ich jemals Enkel bekommen werde, steht in den Sternen.“ Die Brettener...

  • Bretten
  • 10.12.21
Freizeit & Kultur

Zahl der Nachtfalter geht stark zurück

Karlsruhe (dpa/lsw) Die Zahl der Nachtfalter und die Vielfalt dieser Insektenarten sind in Baden-Württemberg in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Dafür haben sich andere, aber weniger neue Nachtfalter-Arten wegen des Klimawandels in den südwestlichen Regionen ausgebreitet, wie das jüngste Insektenmonitoring des Landes belegt. «Das Insektensterben macht auch vor Baden-Württemberg nicht Halt», sagte Eva Bell, die Präsidentin der Landesanstalt für Umwelt (LUBW) am Freitag in...

  • Bretten
  • 22.10.21
Soziales & Bildung
Tausend Bäume sollen in den Neuwiesen gepflanzt werden.

Freiwillige Helfer für 11. Dezember 2021 gesucht
Baumpflanzaktion der Gemeinde Oberderdingen

Oberderdingen (kn) Die Gemeinde Oberderdingen veranstaltet eine Baumpflanzaktion im Bereich Neuwiesen. Am Samstag, 11. Dezember, um 13 Uhr werden Bürgermeister Thomas Nowitzki und Förster Michael Deschner 900 Eichen und 100 Elsbeeren im Gemeindewald pflanzen und benötigen dafür jede tatkräftige Unterstützung. Gruppen und Helfer gesucht, die 1.000 Bäume pflanzen Im vergangenen Jahr hat sich die Gemeinde an der landesweiten kommunalen Klimaschutzaktion „1.000 Bäume für 1.000 Kommunen“ des...

  • Region
  • 19.10.21
Politik & Wirtschaft
Die FDP-Politiker Christian Jung MdL (l.), Christopher Gohl MdB (Mitte) und Hans-Günther Lohr (r.) sprechen sich gegen den Ausbau der Windenergie in der Region Karlsruhe aus. Klimaschutz dürfe nicht gegen den Naturschutz ausgespielt werden.

Grün-Schwarz opfert den Naturschutz beim Ausbau der umstrittenen Windkraft

Bretten. Zu der aktuellen Diskussion unter grünen Politikern, dass Baden-Württemberg jedes Windrad brauche, sagte der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Jung (Wahlkreis Bretten), der in den vergangenen Tagen zusammen mit dem FDP-Bundestagsabgeordneten Christopher Gohl (Bruchsal-Schwetzingen) und dem FDP-Bundestagskandidaten Hans-Günther Lohr (Karlsruhe-Land) in den Landkreisen Karlsruhe und Rhein-Neckar-Kreis unterwegs war: „Grüne und CDU in der Landesregierung opfern gerade den Naturschutz und...

  • Bretten
  • 30.08.21
Soziales & Bildung
Franz Hagenmüller mit seinem Pflanzenbuch.

Zum Geburtstag eigenes Pflanzenbuch überreicht
Buchautor mit 95 Jahren

Bretten (kn) Ein besonderes Jubiläum beging der Brettener Franz Hagenmüller in diesen Tagen: An seinem 95. Geburtstag konnte er Dank der Hilfe seines Schwiegersohns die ersten Exemplare seines Buches über Gift-, Nutz- und Heilpflanzen an seine Naturfreunde überreichen. Mit diesen hatte er 1993 den Orchideen Arbeitskreis im NABU Bretten gegründet. Damals sei es auch sein Ziel gewesen, die heimischen Orchideen zu erfassen und Schutzkonzepte zu entwickeln, sagt Karl Treffinger vom...

  • Bretten
  • 25.08.21
Politik & Wirtschaft

‼️19.07.2021 - Update IV zur Petition
Regionalplan mit Transparenz und Bürgernähe

Morgen ist ein weiterer entscheidender Tag zum Regionalplan. Die Gemeinderäte erhalten morgen eine geänderte Sitzungsvorlage zum Regionalplan mit einer Empfehlungen der Verwaltung über deren Stellungnahme abzustimmen. Ich habe heute allen Fraktionsvorsitzenden und Sprecher der Fraktionen im GR sowie allen Ortsvorstehern ein Handout mit den aktuellen Auswertungen der Petition für ihre Entscheidungsfindung zukommen lassen. Mein Appell richtete sich dabei an die Generationenverantwortung, gerade...

  • Bretten
  • 19.07.21
Politik & Wirtschaft

‼️12.07.2021 - UPDATE II ZUR PETITION
Regionalplan mit Transparenz und Bürgernähe

Heute ein Gespräch u.a. mit OB Wolff und BM Nöltner zum Regionalplan geführt. Es wurde die Wachstumsstrategie für Gewerbe und Zuzug erläutert. Dies schaffe Zukunft und Perspektive für die Stadt Bretten die eine Mittelzentrumsfunktion hat. Der Regionalplan wird in Bezug auf die Gewerbeflächen reduziert. Die ausgewiesenen Wohnflächen bleiben hingegen erhalten. Der Gemeinderat erhält am kommenden Dienstag die geänderte Sitzungsvorlage, die zuvor im jeweiligen Ortschaftsrat beraten wurde. Die...

  • Bretten
  • 12.07.21
Soziales & Bildung
Blumen sammeln.
15 Bilder

Ökomobil des Regierungspräsidiums Karlsruhe arbeitet in Heidelsheim mit Schülern
Das Netzwerk Natur entdecken

Heidelsheim (bea) Entdecken, Staunen, Forschen und Begreifen. Das sind nur einige der Begriffe, mit denen die Erfahrungen der Kinder mit dem Ökomobil des Regierungspräsidiums (RP) Karlsruhe beschrieben werden können. Dieses hatte Günter Kolb, der unter anderem Jugendbegleiter an der Dietrich-Bonhoeffer Grundschule in Heidelsheim ist und dort die Garten AG leitet, in den Stadtteil von Bruchsal geholt. Für insgesamt 47 Schülerinnen und Schüler der beiden dritten Klassen stand Naturschutzbildung...

  • Bretten
  • 07.07.21
Politik & Wirtschaft

‼️03.07.2021 - Update zur Petition
Regionalplan mit Transparenz und Bürgernähe

Ich danke allen die die Petition „Regionalplan mit Transparenz und Bürgernähe“ bislang unterstützt haben. Bitte leitet den Link 👇 https://www.openpetition.de/petition/online/regionalplan-mit-transparenz-buergernaehe an Familienangehörige, Freunde, Bekannte, Kollegen und sonstige Personen weiter die ihre Stimme für das Natur- und Wasserschutzgebiet in unserer Heimat erheben wollen. Jede Stimme ist wichtig. Auf die Petition wurde auch Hr. Menzel (BUND) aufmerksam mit dem ich ein längeres Gespräch...

  • Bretten
  • 03.07.21
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Petition „Regionalplan mit Transparenz & Bürgernähe“
Bürger für Natur & Lebensqualität

Petition „Regionalplan mit Transparenz & Bürgernähe“ Im Regionalplan werden Flächenbebauungen in Bretten, Bauerbach, Büchig, Diedelsheim, Dürrenbüchig, Gölshausen, Neibsheim, Rinklingen, Ruit und Sprantal sowie Gewerbeentwicklung und Verkehrstrassen aufgezeigt. Verlinkte Quellen 1. Kartendarstellungen Kernstadt und Stadtteile sowie Themenbereiche Gewerbe und Verkehr
 2. Vorlage Dekanat I
 Die Petition richtet sich an alle Bürger*innen, welche die Stadtverwaltung zu Transparenz und Bürgernähe...

  • Bretten
  • 30.06.21
Soziales & Bildung
2 Bilder

Hirschkäfer
Hirschkäfer in Dürrenbüchig, Wössingen und Rinklingen

Rund um Dürrenbüchig , Wössingen und Rinklingen sind aktuell Hirschkäfer (Lucanus cervus) zu finden. Diese sind im Mai-Juni unterwegs. Auf den Wanderwegen findet man hauptsächlich die Reste von Käfer. Vogel (z.B. Elster, Krähen und Grünspechte) fressen den Hinterteil und lassen den Käferkopf zu Boden fallen. Hirschkäfer stehen in der Roten Liste Deutschlands und sind stark gefährdet. Verein "Hirschkäferfreunde - Nature two e.V." pflegt deswegen eine Datenbank mit den Informationen zu Vorkommen...

  • Bretten
  • 20.06.21
Politik & Wirtschaft

Gesetzliches Verbot vom vergangenen Sommer
Dissens über Schottergärten beseitigen

Stuttgart (dpa/lsw) Der Zwist über einen Bestandschutz für ältere Schottergärten muss aus Sicht von Verbänden und Kommunen gelöst werden. Der Landesnaturschutzverband (LNV) und der Gemeindetag verlangen ein Jahr nach dem gesetzlichen Verbot von Schottergärten rechtliche Klärung der Landesregierung zur Reichweite der Regelung. «Die unteren Baurechtsbehörden in den Gemeinden, Städten und Landkreisen sollten wissen, wie sie vorgehen sollen», sagt eine Sprecherin des Gemeindetags der Deutschen...

  • Bretten
  • 13.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.