Erlebe Bretten

Grundlehrgang der Freiwilligen Feuerwehr des Unterkreises Kraichgau

4Bilder

Kraichtal-Münzesheim. Auch in Zeiten von Corona darf der Ausbildungsbetrieb der Freiwilligen Feuerwehren nicht stillstehen, weshalb der Feuerwehrunterkreis Kraichgau unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregelungen am vergangenen Montag einen neuen Grundlehrgang für die Feuerwehrausbildung startete.

Am Montag, den 14.September fanden sich 13 Feuerwehrangehörige, davon sieben junge Frauen, aus den Gemeinden Kraichtal, Östringen und Kronau im Schulungsraum des Münzesheimer Feuerwehrhauses ein, um die ersten Inhalte der mehrere Monate dauernden Grundausbildung zu lernen.

Unterkreisführer Nils Neckermann begrüßte alle Anwesenden und lobte die starke Frauenquote bei der diesjährigen Grundausbildung. Er erklärte den Teilnehmer*innen, was auf sie in den nächsten Wochen zukommen wird. Auch Mathias Bauer, Stadtkommandant der Feuerwehr Kraichtal, begrüßte den gesamten Kurs herzlich und informierte über die bestehenden Verhaltens- und Hygieneregelungen.

In den ersten drei Stunden lernten die neuen Feuerwehranwärter*innen einiges über ihre eigenen Rechte und Pflichten als Angehörige einer Freiwilligen Feuerwehr und über den allgemeinen Brandschutz.
In den nächsten 17 Unterrichtstagen, die 72 Stunden umfassen, werden die Lerninhalte Erste Hilfe, technische Hilfeleistung, Menschen- & Selbstrettung, Löschangriff, Wasserversorgung & Wasserentnahme, Fahrzeugkunde, Schaumeinsätze, ABC-Einsätze, Absicherung der Einsatzstelle, Ausleuchten der Einsatzstelle, Knoten & Stiche, Unfallversicherung und vieles mehr vermittelt.

Zum Abschluss der Grundausbildung legen die Teilnehmer eine theoretische und praktische Prüfung ab. Nach bestandenen Prüfungen dürfen die Feuerwehrangehörigen (vorausgesetzt sie sind 18 Jahre alt) im Einsatzdienst tätig werden.

Autor:

Jan Bratzel aus Region

Webseite von Jan Bratzel
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen