Sparkasse Kraichgau startet auf Online-Plattform „WirWunder“ Spendenaktion für Schulen
„Wunder machen Schule“

Die Schulen sind in der Corona-Pandemie besonders herausgefordert. Deshalb stehen sie im Mittelpunkt der neuen Spendenaktion der Sparkasse Kraichgau.
  • Die Schulen sind in der Corona-Pandemie besonders herausgefordert. Deshalb stehen sie im Mittelpunkt der neuen Spendenaktion der Sparkasse Kraichgau.
  • Foto: ©Iryna - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Kraichgau News

Region (kn) Nach wie vor sind die Schulen von der Corona-Pandemie stark betroffen. Sobald sie wieder öffnen dürfen, können schon kleine Maßnahmen helfen, um Schülern und Lehrern den Schulalltag etwas einfacher und angenehmer zu gestalten, wie zum Beispiel zusätzliche technische Ausstattung, Decken, damit die Schüler beim Lüften nicht frieren, oder neue Bücher für die Schulbibliothek. Doch für diese und viele andere Anschaffungen fehlt es den Schulen und deren Fördervereinen meist an Geld. Hier möchte die Sparkasse Kraichgau mit der neuen Aktion „Wunder machen Schule“ auf ihrer regionalen Online-Spendenplattform „WirWunder“ helfen.

Aktion startet am 22. Februar

Alle Schulen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Kraichgau können dabei ganz einfach für ihr Projekt auf www.wirwunder.de/kraichgau um Spenden werben. Sobald das Vorhaben nach der Registrierung online ist, heißt es für Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Freunde, das Vorhaben bekannt zu machen: sei es durch Mund-zu-Mund-Propaganda, Verbreitung in den sozialen Medien oder Werbung in den örtlichen Mitteilungsblättern. Denn je mehr Menschen von der Aktion erfahren und die Online-Plattform besuchen, desto mehr Spenden können gesammelt werden. Der Einsatz lohnt sich, denn die Sparkasse Kraichgau stellt zusätzlich ein Spendenbudget in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung: Die ersten 20 Schulen, die 500 Euro an Spenden gesammelt haben, erhalten von der Sparkasse eine Spende von ebenfalls 500 Euro. Die Aktion startet am 22. Februar 2021 und endet am 30. April 2021.

„WirWunder“ bringt Projekte und Unterstützer schnell und einfach zusammen

Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau, sieht in der neuen regionalen Spendenplattform einen attraktiven Mehrwert für gemeinnützige Organisationen in der Region: „Als Sparkasse verstehen wir uns als Teil und Förderer der Gemeinschaft. Nach unserer erfolgreichen ersten Spendenkampagne anlässlich des Weltspartags freuen wir uns, mit der neuen Aktion auf „WirWunder“ jetzt auch den Schulen diese moderne Fundraising-Möglichkeit näher zu bringen und sie in diesen herausfordernden Zeiten in besonderer Weise zu unterstützen.“ Es gebe sehr viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich für eine lebenswerte Region einsetzen möchten, so Grießhaber. „Das Online-Portal „WirWunder“, das wir in Kooperation mit der größten Spendenplattform Deutschlands betterplace.org betreiben, hebt dieses Potenzial und bringt gemeinnützige Organisationen, interessierte Spender und die Sparkasse schnell und einfach zusammen.“

So einfach geht’s:
• Schule oder Förderverein auf www.wirwunder.de/kraichgau registrieren (der Projektträger muss als gemeinnützig anerkannt sein)
• Schule und Projekt in Texten sowie mit Fotos und Videos vorstellen
• Engagement der Schule in der ganzen Region sichtbar machen und dafür Spenden sammeln
• Auf „WirWunder“ Lieblingsprojekt auswählen und direkt online per Bankeinzug, Überweisung, Kreditkarte oder paydirekt bezahlen
• 100 Prozent der Spenden gehen an das Projekt - ohne Abzug

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen gibt es unter www.wirwunder.de/kraichgau sowie bei der Schulservicebeauftragten der Sparkasse Kraichgau Arlene Heimpel, Telefon 07251 77-3351 oder E-Mail: arlene.heimpel@sparkasse-kraichgau.de.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen