Beim IRONKIDS-Training steht der Spaß im Vordergrund
Dreikampf mit vier Disziplinen

Handtücher und Schirmkappen für den Nachwuchs. Beim Triathlontraining für Kinder steht der Spaß im Vordergrund.
5Bilder

Ubstadt-Weiher (ger) Dicke Wolken verdunkeln den Himmel und ein eisiger Wind kommt auf. „Das ist normal. Am ersten Trainingstag ist immer schlechtes Wetter“, schmunzelt Katja Kraft und dirigiert die acht Kinder, die an den Hardtsee gekommen sind, unter ein Vordach. Immer ab Anfang Mai, etwa vier Wochen vor dem großen Renntag, bietet der Veranstalter des Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie donnerstags ein kindgerechtes Training für den Nachwuchs an. Alle Kinder zwischen acht und 13 Jahren, die sich gerne bewegen und zwanglos mal in den Triathlon hineinschnuppern möchten, sind hier herzlich willkommen.

"Beim Wechsel kann man viel Zeit verlieren"

Katja Kraft und Thomas Megerle sind seit Jahren beim Organisationsteam des Triathlons im Kraichgau dabei. Beide treiben in ihrer Freizeit selbst Triathlon, Katja beim TV Forst, Thomas beim Kraichgau Triathlon, bei dem er auch der erste Vorstand ist. Beide sind selbstverständlich schon mehrfach im Kraichgau an den Start gegangen. „Beim Kinder-Training geht es vor allem darum, den Ablauf eines Triathlons klarzumachen“, erläutert Katja. Einen ganz wichtigen Stellenwert hat dabei der Wechsel zwischen den einzelnen Disziplinen. „Da kann man viel Zeit verlieren.“

Mit oder ohne Socken?

Was man tun kann, um schnell vom Schwimmen aufs Rad und vom Rad zum Laufen zu wechseln, gehen Thomas und Katja jetzt mit den Kindern durch. Manche waren in den letzten Jahren schon dabei und können daher ganz genau sagen, worauf man achten muss. Zum Beispiel den Helm am besten mit offenem Kinnriemen mit der Öffnung nach oben auf das Handtuch legen, parat zum Sofort-Überziehen. Schuhe mit Klettverschluss oder Gummizug sind selbstverständlich denen mit Schnürsenkeln vorzuziehen. Und der Oberkörper muss beim Radfahren und Laufen auf jeden Fall bedeckt sein. „Ob ihr besser mit oder ohne Socken lauft, solltet ihr vorher mal ausprobieren“, rät Thomas.

Kaltes Wasser kein Problem

Ganz klar stehen beim kindgerechten Training der Spaß und das gemeinschaftliche Erlebnis im Vordergrund. Bei den beiden letzten Terminen steht ein kurzer Probe-Triathlon auf dem Programm. Das kalte Wasser im See stört die Kinder nicht, hat Katja beobachtet. Das kommt inzwischen auch von oben und Katja ruft: „Wie immer wart ihr Kinder die einzigen, die das Training durchgezogen haben.“ Zum Freiwasserschwimmen, das parallel für Erwachsene stattfindet, ist nämlich keiner geblieben.

Info: Am 23. und 30. Mai findet das kostenfreie Kindertraining nochmals statt. Treffen ist um 18 Uhr am Eingang zum Hardtsee in Ubstadt-Weiher.

Autor:

Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.