Fußballabteilung wird Kapitalgesellschaft
KSC-Mitglieder geben grünes Licht für Ausgliederung

Zweitligist Karlsruher SC darf seine Fußballabteilung in eine Kapitalgesellschaft ausgliedern.
  • Zweitligist Karlsruher SC darf seine Fußballabteilung in eine Kapitalgesellschaft ausgliedern.
  • Foto: Pixabay, 1966666
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Karlsruhe (dpa) Zweitligist Karlsruher SC darf seine Fußballabteilung in eine Kapitalgesellschaft ausgliedern. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, 29. Juni, im Wildparkstadion entfielen 88,20 Prozent der 873 abgegebenen gültigen Stimmen auf den entsprechenden Antrag der Vereinsgremien auf Umwandlung zur GmbH & Co KGaA. 103 der anwesenden Mitglieder votierten dagegen.

Weitreichendste Veränderung in der Clubgeschichte seit Fusion

Durch die Ausgliederung in eine Kapitalgesellschaft ist es dem KSC künftig möglich, strategischen Partnern Anteile zu gewähren. Für die Badener war es die weitreichendste Veränderung in der Clubgeschichte seit der Fusion zum Karlsruher SC am 16. Oktober 1952.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.