Coronas

Beiträge zum Thema Coronas

Politik & Wirtschaft
Wegen der anhaltenden Verbreitung des Coronavirus haben die RKH-Kliniken,  zu denen auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, nach der zunächst eingeschränkten Besucherregelung nun einen generellen Besucherstopp beschlossen.

"Schutz der Patienten und Mitarbeiter"
RKH-Kliniken beschließen generellen Besucherstopp

Bretten/Bruchsal (kn) Wegen der anhaltenden Verbreitung des Coronavirus haben die RKH-Kliniken,  zu denen auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, nach der zunächst eingeschränkten Besucherregelung nun einen generellen Besucherstopp beschlossen. „Da eine weitere Ausbreitung der Infektionswelle zu befürchten ist und wir die Verantwortung für unsere Patienten und Mitarbeiter tragen, müssen wir alles tun, um die Infektionsgefahr in unseren Kliniken so gering...

  • Region
  • 11.03.20
Politik & Wirtschaft
Beim Discounter Aldi in Bretten waren am Montagmorgen alle im Voraus beworbenen Desinfektionsmittel nach 20 Minuten ausverkauft. bea

Ein Virus steht im Mittelpunkt in der Region
Immer mehr Veranstalter ergreifen Maßnahmen gegen Corona-Ausbreitung

Bretten/Region (ch) Spätestens seitdem am vergangenen Freitag eine private Arztpraxis den ersten mit dem Coronavirus angesteckten Patienten in Bretten bestätigt hat, ist der neuartige Erreger auch im Unteren Kraichgau Gesprächsthema Nummer eins. Inzwischen werden fast täglich neue Erkrankungen gemeldet. Das macht es zugleich auch schwerer, bei der Berichterstattung mit der Entwicklung Schritt zu halten. Fünf Fälle in Bretten, fünf Fälle im Enzkreis und elf Fälle im Landkreis Karlsruhe Nach...

  • Bretten
  • 11.03.20
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Kommentar zu den Entwicklungen rund um das Coronavirus
"Panik nein - Wachsamkeit unbedingt"

Kommentar zu den Entwicklungen rund um das Coronavirus: Seitdem die ersten bestätigten Corona-Fälle in Deutschland bekannt wurden, scheint sich das Land in mehrere Lager aufzuteilen. Für das eine Lager ist mit der Ausbreitung des Virus in der Bundesrepublik die Welt aus den Fugen geraten. Hamsterkäufe von Wasser, Konservennahrung, Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken sind dabei die Folge. Es herrscht eine mühsam unterdrückte Panik vor. Das andere Lager reagiert auf Corona eher mit...

  • Region
  • 11.03.20
Soziales & Bildung
Die Gymnasiallehrer im Südwesten fordern wegen des Coronavirus eine sofortige präventive Schließung aller Schulen bis zu den Osterferien.

Lehrer fürchten Corona-Pandemie
Gymnasiallehrer fordern Schulschließungen bis Osterferien

Stuttgart (dpa/lsw) Die Gymnasiallehrer im Südwesten fordern wegen des Coronavirus eine sofortige präventive Schließung aller Schulen bis zu den Osterferien. "Wenn nicht sofort drastische Maßnahmen zur Eindämmung eingeleitet werden, könnten in drei Wochen in Baden-Württemberg Zehntausende infiziert sein", teilte der Philologenverband am Mittwoch mit. Lehrer fordern Schulschließungen bis 3. April Die Gesundheitsämter handelten völlig uneinheitlich, kritisierte der Verband. Außerdem könnten die...

  • Region
  • 11.03.20
Freizeit & Kultur

Viele Veranstaltungen in Bretten und den Stadtteilen wegen Corona-Virus abgesagt

Bretten (kn) Die Ausbreitung des Corona-Virus hat auch in Bretten und seinen Stadtteilen für viele Absagen von Veranstaltungen gesorgt. In der folgenden Liste sind die Absagen stichwortartig zusammengefasst.  Sollten Sie planen, eine Veranstaltung in Bretten und der Region zu besuchen, vergewissern Sie sich im Vorhinein beim Veranstalter, ob diese auch wirklich stattfindet. Weitere Absagen finden Sie auch unter www.bretten.de/stadt-rathaus-verwaltung/aktuelle-informationen-zum-coronavirus. 12....

  • Bretten
  • 11.03.20
Soziales & Bildung
Nachdem im Enzkreis der erste Corona-Fall aufgetreten ist, hat die „Taskforce Corona“ im Landratsamt beschlossen, die Hotline des Gesundheitsamts zu verstärken.

„Es geht in keinem Fall um Panikmache“
Corona-Hotline im Enzkreis wird verstärkt

Enzkreis (kn) Nachdem im Enzkreis der erste Corona-Fall aufgetreten ist, hat die „Taskforce Corona“ im Landratsamt beschlossen, die Hotline des Gesundheitsamts zu verstärken. „Wir können dafür medizinisch geschultes Personal aus anderen Bereichen des Amts einsetzen“, erläutert Erster Landesbeamter Wolfgang Herz. Außerdem bittet der Landrats-Stellvertreter die Bürger, nur in dringenden Angelegenheiten das Landratsamt aufzusuchen. Mit Schnupfen, Husten oder Fieber zu Hause bleiben „Wer krank ist,...

  • Region
  • 09.03.20
Politik & Wirtschaft
Gut jedes zweite Unternehmen in Baden-Württemberg spürt einer Umfrage zufolge bereits Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie auf seine Geschäfte.

Paket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen durch Bundesregierung
Jedes zweite Unternehmen spürt schon Coronavirus-Folgen

Stuttgart (dpa/lsw) Gut jedes zweite Unternehmen in Baden-Württemberg spürt einer Umfrage zufolge bereits Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie auf seine Geschäfte. "Unsere exportorientierte Wirtschaft war natürlich recht schnell von Problemen bei Lieferketten und Geschäftsreisen betroffen", sagte der Präsident des Industrie- und Handelskammertages im Südwesten (BWIHK), Wolfgang Grenke, am Montag in Stuttgart. Die bundesweite Umfrage hatte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK)...

  • Region
  • 09.03.20
Politik & Wirtschaft
Die Stadt Bretten hat aufgrund der Corona-Entwicklung im Land beschlossen, städtische Veranstaltungen bis Ende März abzusagen.

"Wir kommen unserer Vorsorgepflicht nach"
(Aktualisierung) Bretten sagt Veranstaltungen bis Ende März ab

Bretten (kn) Die Stadt Bretten hat aufgrund der Corona-Entwicklung im Land beschlossen, städtische Veranstaltungen bis Ende März abzusagen. Aufgrund mehrerer Corona-Fälle in ganz Baden-Württemberg und inzwischen auch im Landkreis Karlsruhe habe sich die Stadt wie andere Kommunen in der Region im Rahmen ihrer Vorsorgepflicht dazu entschieden, erklärte Oberbürgermeister Martin Wolff. Ostermarkt und Ausbildungstag abgesagt Zuvor hatte Wolff am heutigen Freitagmorgen, 6. März, eine Sitzung des...

  • Bretten
  • 06.03.20
Blaulicht
Eine Brettener Arztpraxis hat nach eigenen Angaben den ersten Patienten mit einer Coronainfektion identifiziert.

Praxis im Kraichgau-Center war nach eigenen Angaben gut vorbereitet
Aktualisierung: Erster Corona-Patient in Bretten bestätigt

BRETTEN (ch) Eine Brettener Arztpraxis hat nach eigenen Angaben den ersten Patienten mit einer Coronainfektion identifiziert. Demnach wurde die Infektion bereits am gestrigen Donnerstag festgestellt. Gerüchteweise soll es inzwischen noch einen zweiten Corona-Fall in Bretten geben. Mit dieser Begründung wurde die für heute Abend vorgesehene Mitgliederversammlung der Vereinigung Alt-Brettheim (VAB) abgesagt. Keine Ansteckungsgefahr für andere Patienten Der bestätigte Corona-Fall habe die Praxis...

  • Bretten
  • 06.03.20
Blaulicht
Wie das Landratsamt (LRA) Karlsruhe mitteilt, hat sich bei einem Schüler der Albert-Einstein-Schule in Ettlingen bei Karlsruhe eine COVID-19-Erkrankung (Coronavirus) bestätigt.

Junger Mann ist bestätigter Corona-Fall
Schüler an Albert-Einstein-Schule in Ettlingen an Coronavirus erkrankt

Karlsruhe (kn) Wie das Landratsamt (LRA) Karlsruhe mitteilt, hat sich bei einem Schüler der Albert-Einstein-Schule in Ettlingen bei Karlsruhe eine COVID-19-Erkrankung (Coronavirus) bestätigt. Der junge Mann habe sich laut LRA "zu einem frühen Zeitpunkt der Infektiosität einen Tag an seiner Schule aufgehalten". Zuvor war der Infizierte offenbar mit einer Reisegruppe zum Skifahren in St. Christina im Grödnertal unterwegs gewesen. Auch die Schule hatte den Fall bestätigt und schreibt auf ihrer...

  • Region
  • 05.03.20
Politik & Wirtschaft
Flächendeckende Schulschließungen wie in Italien wegen der Corona-Epidemie sind in Baden-Württemberg nicht absehbar.

Folgen des Coronavirus
Keine pauschalen Schulschließungen im Südwesten absehbar

Stuttgart/Friedrichshafen (dpa/lsw) Flächendeckende Schulschließungen wie in Italien wegen der Corona-Epidemie sind in Baden-Württemberg nicht absehbar. "Zum jetzigen Stand sind flächendeckende Schließungen von Schulen kein Thema und nicht notwendig", sagte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. "Da es sich beim Coronavirus aber um ein dynamisches Szenario handelt, beobachten wir die Entwicklung in Abstimmung mit den Fachleuten der...

  • Region
  • 05.03.20
Politik & Wirtschaft
 Die in Baumodulen beim Helios Klinikum Pforzheim neu eingerichtete Corona-Ambulanz hat am Mittwoch, 4. März, den Betrieb aufgenommen.

Coronavirus in der Region
Corona-Ambulanz am Helios Klinikum gut angelaufen

Pforzheim (kn) Die in Baumodulen beim Helios Klinikum Pforzheim neu eingerichtete Corona-Ambulanz (wir berichteten) hat am Mittwoch, 4. März, den Betrieb aufgenommen. Die ersten fünf einbestellten Patienten konnten untersucht und Abstriche gemacht werden. „Wahrscheinlich wird es möglich sein, schon am Donnerstag die Ergebnisse dieser Abstriche zu erhalten - dank eines Express-Versandes der Tests an ein Labor“, freuen sich die Vertreter des Helios Klinikums und des Gesundheitsamtes über den...

  • Region
  • 05.03.20
Politik & Wirtschaft
Der Bürgerempfang der Stadt Bruchsal, der für den 14. März geplant war,  wird verschoben.

Absage wegen Coronavirus
Bürgerempfang in Bruchsal wird verschoben

Bruchsal (kn) Der Bürgerempfang der Stadt Bruchsal, der für den 14. März geplant war,  wird verschoben. Grund ist laut einer Mitteilung der Verwaltung die Ausbreitung des Coronavirus. „Der Bürgerempfang ist für mich die wichtigste Veranstaltung und das wichtigste gesellschaftliche Ereignis in der Stadt", erklärte die Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick. Allerdings erhalte der Bürgerempfang, der in diesem Jahr unter dem Motto "WertSchöpfung" steht, seinen besonderen Charakter...

  • Region
  • 04.03.20
Politik & Wirtschaft
In den ehemaligen OP-Modulen beim Helios Klinikum Pforzheim können ab sofort Menschen, die vorab mit ihrem Hausarzt telefoniert und über das Gesundheitsamt einen Termin vereinbart haben, auf Corona-Viren getestet werden.

Baumodule vor der Klinik
Corona-Teststelle nimmt Betrieb am Helios Klinikum Pforzheim auf

Pforzheim (kn) Ab sofort nimmt in Baumodulen vor dem Helios Klinikum Pforzheim montags bis freitags von jeweils 14 bis 18 Uhr eine zentrale, ambulante Corona-Teststelle den Betrieb auf. Darauf haben sich unter Leitung des Ersten Landesbeamten des Enzkreises, Wolfgang Herz, Vertreter der Kliniken, der Ärzteschaft, der Rettungsdienste, der Polizei und des Bevölkerungsschutzes des Enzkreises und der Stadt Pforzheim verständigt. "Wir entlasten die Notaufnahmen" „Wir sind dem Helios Klinikum sehr...

  • Region
  • 04.03.20
Politik & Wirtschaft
Die Kliniken der Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik in Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören hat alle Veranstaltungen in den nächsten vier Wochen abgesagt.

Wegen Verbreitung des neuartigen Coronavirus
Absage aller Veranstaltungen der RKH-Kliniken

Region (kn) Die Kliniken der Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik in Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, haben alle Veranstaltungen in den nächsten vier Wochen abgesagt. Dies sei aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus geschehen und "um der vorrangigen Gesundheitssicherheit der Bevölkerung, unserer Patienten und unserer Mitarbeiter Rechnung zu tragen". "Nicht zur Verbreitung der Corona-Infektionskette beitragen" Auch wenn...

  • Region
  • 04.03.20
Blaulicht
In Baden-Württemberg haben sich sieben weitere Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt.

Im Land werden Notfallpraxen eingerichtet
Sieben neue Coronavirus-Infektionen in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw)   In Baden-Württemberg haben sich sieben weitere Menschen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt. Damit steigt die Zahl der Infizierten im Land auf 37, wie das Landesgesundheitsamt am Dienstagabend, 3. März, mitteilte. Betroffen sind die Landkreise Esslingen mit fünf Fällen sowie Lörrach und der Ostalbkreis mit je einem Fall. Ansteckungen wahrscheinlich in Italien Bei zwei Fällen im Landkreis Esslingen handelt es sich den Angaben zufolge um ein Paar, das bis zum 29....

  • Region
  • 04.03.20
Politik & Wirtschaft
"Die Angst vor einer möglichen Ansteckung ist kein Grund, vom Arbeitsplatz fern zu bleiben", erklärt Rechtsexperte Frank Preidel.
2 Bilder

Darf ich aus Angst zu Hause bleiben?
Coronavirus: Antworten auf die vier wichtigsten arbeitsrechtlichen Fragen

Region (djd-mk) Das Thema "Coronavirus" beherrschte in den vergangenen Wochen die Berichterstattung in den Medien. Das Problem hat dabei viele Facetten, ein Gesichtspunkt sind auch die Fragen rund um das Arbeitsrecht.  Wir haben für Sie die vier wichtigsten arbeitsrechtlichen Fragen zusammengestellt und beantwortet. Was sagt das Arbeitsrecht? "Grundsätzlich gilt: Die Angst vor einer möglichen Ansteckung ist kein Grund, vom Arbeitsplatz fern zu bleiben", erklärt Frank Preidel von der...

  • Region
  • 03.03.20
Politik & Wirtschaft
er Verband der niedergelassenen Ärzte plädiert angesichts einer Flut ängstlicher Menschen in den Praxen für zentrale Stellen zum Abklären einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus.

Landeschefin des NAV-Virchow-Bundes, Brigitte Szaszi, zu Corona
"Die Leute sind ein bisschen hysterisch"

Sachsenheim (dpa/lsw) Der Verband der niedergelassenen Ärzte plädiert angesichts einer Flut ängstlicher Menschen in den Praxen für zentrale Stellen zum Abklären einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus. Ihre Praxis werde geradezu überlaufen von Menschen, die meinen, sich infiziert zu haben, sagte die Landeschefin des NAV-Virchow-Bundes, Brigitte Szaszi, aus Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) am Montag: "Die Leute sind ein bisschen hysterisch." Man kann Leute schlecht separieren Im...

  • Region
  • 03.03.20
Soziales & Bildung
Die baden-württembergische Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Doro Moritz, ist überrascht von den Ängsten der Lehrkräfte vor dem neuartigen Coronavirus.

Noch kein Überblick über Fehlzahlen
GEW-Vorsitzende überrascht von Virus-Ängsten der Lehrer

Stuttgart (dpa/lsw) Die baden-württembergische Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Doro Moritz, ist überrascht von den Ängsten der Lehrkräfte vor dem neuartigen Coronavirus. "Zunächst habe ich gedacht, sie gehen entspannt in die Schule", sagte Moritz am Montag dem Südwestrundfunk. "Mich haben über das Wochenende aber einige Mails erreicht, die von "extremer Angst" und von "Katastrophenlage" in Baden-Württemberg sprechen. Das hat mich angesichts der Situation...

  • Region
  • 02.03.20
Politik & Wirtschaft
Rund 250 Anrufe mit Fragen zum Corona-Virus gingen am Wochenende bei der eigens dafür eingerichteten Telefon-Hotline der Stadt Karlsruhe ein.

Fast 250 Anrufe am Wochenende beim Bürgertelefon Karlsruhe
Kein Grund für Hamsterkäufe - Fahren mit ÖPNV "uneingeschränkt möglich"

Karlsruhe (kn) Rund 250 Anrufe mit Fragen zum Corona-Virus gingen am Wochenende bei der eigens dafür eingerichteten Telefon-Hotline der Stadt Karlsruhe ein. „Wir haben den Bürgerinnen und Bürgern aus Karlsruhe und dem Umland mit unserem gut und dankbar angenommenen Angebot sicher nicht alle aber einige Sorgen nehmen können“, zieht Oberbürgermeister Frank Mentrup ein positives Fazit. Die sieben im städtischen Call-Center eingesetzten Agentinnen und Agenten des Ordnungs- und Bürgersamts (OA)...

  • Region
  • 02.03.20
Blaulicht

Patiententelefon 116 117 gibt Auskunft über Coronavirus

Region (kn) Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) bittet alle Patienten, die Fragen zum Coronavirus und einer möglichen Erkrankung haben, primär den Patientenservice unter der Telefonnummer 116 117 in Anspruch zu nehmen. Insbesondere weist die KVBW darauf hin, dass gemäß den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts Personen mit Atemwegsinfekten, die nicht aus einem Risikogebiet oder aus einer Region mit gehäuften Krankheitsfällen kommen oder Kontakt mit einem gesichert...

  • Region
  • 28.02.20
Politik & Wirtschaft
Spätestens am Mittwoch war klar, dass das Coronavirus auf seinem rasanten Zug um die Welt auch an Baden-Württemberg nicht vorbeiziehen wird.

Laut Gesundheitsminister Manne Lucha noch "kein Grund zur Unruhe"
"Patient Null" aus Göppingen: Weitere Coronavirus-Fälle (Aktualisierung)

Die aktuellen Entwicklungen finden Sie am Ende des Artikels. Stuttgart (dpa/lsw) Irgendwann am gestrigen Nachmittag, 26. Februar, wirkte die Kette der Meldungen wie ein Dominoeffekt. Kaum hatte Gesundheitsminister Manne Lucha die Details zum ersten baden-württembergischen Coronavirus-Patienten aus dem Kreis Göppingen veröffentlicht, da schlug zunächst das Universitätsklinikum in Tübingen Alarm und meldete zwei weitere Fälle. Wenige Stunden später folgte der vierte Fall, ein Patient in Rottweil....

  • Region
  • 28.02.20
Politik & Wirtschaft

RKH schlägt Alarm wegen Pflegepersonal-Untergrenzenverordnung
Sorge um die Sicherheit der Notfallversorgung

Bretten/Bruchsal (kn) In einem Schreiben an Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der unter anderem die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, ihre "große Sorge um die künftige Sicherheit der klinischen Notfallversorgung" ausgedrückt. Insgesamt betreibt die RKH neun Kliniken in den Landkreisen Karlsruhe und Ludwigsburg sowie dem Enzkreis. Das Problem ist laut RKH-Geschäftsführer, Professor Dr. Jörg Martin, die am 6....

  • Bretten
  • 27.02.20
Politik & Wirtschaft
Merkblatt zu Fragen rund um das Coronavirus der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Merkblatt zu Fragen rund um das Coronavirus der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Antworten zum Thema Coronavirus

Region (kn) Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat aufgrund der großen Unsicherheit, die rund um das Coronavirus herrscht, ein Merkblatt zu häufigen Fragen über die Krankheit veröffentlicht. Welche Länder/Regionen sind von Erkrankungen mit dem neuartigen Coronavirus betroffen? Aktuelle Fallzahlen, betroffene Länder und Informationen zu Risikogebieten finden Sie auf den Seiten des Robert Koch-Instituts unter www.rki.de/covid-19-risikogebiete und www.rki.de/covid-19-fallzahlen. In...

  • Region
  • 27.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.