RKH Klinik Bretten

Beiträge zum Thema RKH Klinik Bretten

Blaulicht
Allmählich sinken die Corona-Fallzahlen auch in den RKH-Kliniken.

Sinkende Fallzahlen in den RKH-Kliniken
Hoffnung auf Pandemie-Sommerpause

Region (ger) In den RKH-Kliniken, zu denen auch die Rechbergklinik in Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, machen sich die langsam abflauenden Infektionszahlen inzwischen auch bemerkbar. Die Zahl der Krankenhauseinweisungen wegen und mit Corona gehen allmählich zurück, 113 von 122 Patienten – in Bretten vier und in Bruchsal 22 – befanden sich vergangenen Donnerstag auf Normalstation, nur neun Patienten lagen noch auf den Intensivstationen – in Bretten einer und in Bruchsal...

  • Region
  • 17.04.22
Politik & Wirtschaft
Roland Walther wird neuer Regionaldirektor bei der RKH.

Wechsel an der Spitze der Kreiskliniken
Roland Walther folgt als Regionaldirektor auf Susanne Stalder

Landkreis Karlsruhe (kn) Bei der Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal und die Rechbergklinik in Bretten gehören, gibt es einen Postenwechsel: Roland Walther folgt dabei als neuer Regionaldirektor Kliniken Karlsruhe auf Susanne Stalder, die zum 31. Juli in den Ruhestand geht. Walther, bislang der Stellvertreter von Stalder, setzte sich dabei laut RKH-Mitteilung gegen zwei externe Kandidaten durch und wird ab 1. August nahtlos das Amt als...

  • Bretten
  • 09.04.22
Blaulicht
3 Bilder

Lage in den RKH-Kliniken
"Respekt vor Corona verloren"

Region (kn) Der hohe Mitarbeiterausfall bereitet den Kliniken in der derzeitigen Pandemiephase die meisten Schwierigkeiten, so das Resümee der Pressekonferenz der RKH-Kliniken. Zu den üblichen zehn bis 15 Prozent Mitarbeiter, die um diese Jahreszeit krankheitsbedingt ausfallen würden, kämen nochmals so viele hinzu, die wegen einer Covid-19-Infektion nicht arbeiten könnten. In manchen Bereichen fehlten 25 bis 30 Prozent Kräfte, was – so Professor Götz Geldner, Chef-Anästhesiologe im RKH Klinikum...

  • Bretten
  • 28.03.22
Blaulicht
Die verfügbaren Betten für Covid-19-Patienten auf Normalstationen sind nicht alle belegt.

Pandemiedynamik weiter unsicher
RKH-Kliniken planen Öffnungen für Besucher

Region (ger) Bundesweit sind die Inzidenzen leicht rückläufig und die Corona-Maßnahmen werden sukzessive zurückgefahren. So bereiten sich auch die RKH-Kliniken, zu denen die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, auf Öffnungsschritte vor. Ab 3. März sind für die Belegschaft wieder Dienstreisen sowie interne Besprechungen und Fortbildungen in Präsenz erlaubt. Ab 21. März öffnen sich die Kliniken dann auch wieder für Besucher, die unabhängig von ihrem Impf- oder...

  • Region
  • 25.02.22
Blaulicht

Covid-Lage in RKH Kliniken stabil
Kliniken sehen Lockerungen gelassen entgegen

Region (ger) Die Lage in den Kliniken im Hinblick auf Covid-19 entwickle sich wie erwartet: Auf den Intensivstationen befänden sich die Fallzahlen der Corona-Infizierten auf einem Plateau, das gut zu bewältigen sei. Auf den Normalstationen seien die Einweisungen von Corona-Positiven in einem inzwischen verlangsamten Aufwärtstrend. In den RKH-Kliniken haben sich die Fallzahlen zwischen 90 und 100 Patienten eingependelt. Derzeit sind 87 Covid-Patienten in den Kliniken, davon 18 auf...

  • Bretten
  • 18.02.22
Blaulicht
Die Zahl der im hauseigenen RKH-Labor positiv getesteten Mitarbeiter steigt kontinuierlich an.
2 Bilder

Lage in RKH-Kliniken stabil
Öffnungsschritte erst nach Fasching empfohlen

Region (ger) „Herr Söder hat uns mit seinen Äußerungen wirklich ein Ei ins Nest gelegt“, wurde der Geschäftsführer der Regionalen Kliniken Holding (RKH), Professor Dr. Jörg Martin, deutlich im Hinblick auf ein Aussetzen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht, wie sie der bayerische Ministerpräsident vorgeschlagen hat. Mit 90,2 Prozent mindestens einmal geimpften Mitarbeitern stehen die Kliniken zwar gut da, sagte er bei der wöchentlichen Pressekonferenz zur Covid-Situation, aber die wechselhafte...

  • Region
  • 11.02.22
Blaulicht

Covid-Lage in den RKH-Kliniken
Dank guter Vorbereitung noch Kopf über Wasser

Region (ger) „Wir schwimmen auf der Welle und haben nicht etwa den Kopf unter Wasser“, so umschreibt Dr. Stefan Weiß, Leiter des Krisenstabs, die Lage in den Häusern der Regionalen Kliniken Holding (RKH). Die weiter steil steigenden Inzidenzen machen sich, wie in den vergangenen Wochen schon berichtet, so bemerkbar, dass die Hospitalisierungen auf Normalstationen steigen, während sie auf den Intensivstationen nach rückläufigen Bewegungen ein Plateau erreicht haben. Die Omikron-Verläufe sind...

  • Region
  • 03.02.22
Politik & Wirtschaft
Kommunale Krankenhäuser wie die KLK-Kliniken in Bretten und Bruchsal stehen wirtschaftlich immer stärker unter Druck. Um auf Fehlentwicklungen aufmerksam zu machen, schloss sich der Kreistag einstimmig der Resolution des Landkreistags zur Klinikfinanzierung und des Fachkräftemangels in der Pflege an.

Kreistag setzt sich für Krankenhäuser ein
Zwei Millionen Euro für Kliniken in Bretten und Bruchsal

Kreis Karlsruhe (kn) In der Corona-Pandemie stehen kommunale Krankenhäuser unter besonderem Druck – personell aber auch finanziell. Um darauf aufmerksam zu machen, dass die wirtschaftliche Situation der Kliniken immer schlechter wird, stimmte der Kreistag in seiner Sitzung am 27. Januar  einstimmig der Resolution des Landkreistags Baden-Württemberg zur Klinikfinanzierung zu und fordert vom Bund sowie vom Land Baden-Württemberg ein entschiedeneres Eintreten für die bürgernahen und qualitativ...

  • Bretten
  • 29.01.22
Blaulicht
Es liegen wieder mehr Patienten wegen Covid-19 im Krankenhaus.
2 Bilder

RKH-Kliniken bemerken Anstieg
Mehr Patienten mit Omikron auf Normalstation

Region (ger) Es entwickelt sich wie erwartet: Die Zahl der Corona-Infizierten auf den Normalstationen steigt, während sie auf den Intensivstationen rückläufig ist. Zugleich befinden sich immer mehr Klinik-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter im Krankenstand. Das ist das Resümee, das die Verantwortlichen des RKH-Klinikverbunds am Donnerstag, 27. Januar, in ihrem allwöchentlichen Covid-Lage-Update gezogen haben. Insgesamt 67 Covid-Patienten liegen in den fünf Kliniken, davon drei in der...

  • Region
  • 28.01.22
Soziales & Bildung
Dr. Alexander Menzer

Neuer Ärztlicher Direktor an RKH Kliniken
Mikrobiologie und Krankenhaushygiene haben wachsende Bedeutung

Region (kn) Dr. Alexander Menzer (40) hat im Januar das Amt des Ärztlichen Direktors des Instituts für Klinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene von Dr. Sabine Gfrörer übernommen. Die RKH Kliniken, zu denen auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören,  hatten mit der Etablierung eines eigenständigen Instituts zum  1. Juli 2020 der wachsenden Bedeutung dieser Fachgebiete Rechnung getragen. "Dies hat sich gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie...

  • Bretten
  • 28.01.22
Blaulicht
Nur wenige Intensivbetten sind derzeit mit Covid-Patienten belegt. Zurückzuführen ist das auf den milderen Krankheitsverlauf bei der Omikron-Mutation.

Covid-Lage-Update der RKH Kliniken
Wegen Omikron: Weniger Mitarbeiter, aber mehr Patienten

Region (ger) Die Corona-Inzidenzen befinden sich derzeit in einem massiven exponentiellen Wachstum, doch bisher schlagen die hohen Zahlen der Infizierten noch nicht auf die Kliniken durch. „Jetzt zu denken, es wird schon nicht so schlimm, wäre aber die falsche Interpretation“, mahnte der Leiter des Krisenstabmanagements Dr. Stefan Weiß beim wöchentlichen Update zur Corona-Lage in den RKH-Kliniken, zu denen auch die Rechbergklinik in Bretten, die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal sowie das...

  • Region
  • 21.01.22
Blaulicht
Die Fallzahlen an Covid-19-Patienten sind an den RKH-Kliniken derzeit rückläufig.

Covid-Lage an RKH Kliniken
"Ruhe vor dem Sturm"

Region (ger) Nach dem feiertagsbedingten Rückgang, der einem Meldeverzug sowie der Tatsache, dass weniger getestet wurde, geschuldet ist, steigen die Coronazahlen jetzt wieder massiv an. Zugleich sind die Zahlen bei der Intensivbettenbelegung rückläufig und stagnieren bei den Hospitalisierungen insgesamt, worunter auch die Krankenhauseinweisungen auf Normalstation fallen. Auch in den RKH-Kliniken, zu denen auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, sei diese...

  • Bretten
  • 14.01.22
Soziales & Bildung
Dr. Bettina Sandritter leitet seit September die Onkologische Ambulanz an der Rechbergklinik Bretten.

Interview mit Dr. Bettina Sandritter
"Ohne eine vertrauensvolle Beziehung geht in der Krebsbehandlung nichts"

Bretten (ger) Vor drei Monaten hat die onkologische Ambulanz an der RKH Rechbergklinik Bretten ihren Betrieb wieder aufgenommen. Die vom früheren Ärztlichen Direktor der Medizinischen Klinik, Prof. Dr. Martin Winkelmann, gegründete Ambulanz wird nun von Oberärztin Dr. Bettina Sandritter, Fachärztin für internistische Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin, geleitet. Im Gespräch mit der Brettener Woche/kraichgau.news stellt die Ärztin sich und ihre Station vor. Frau Dr. Sandritter, Sie...

  • Bretten
  • 29.12.21
Politik & Wirtschaft
Der Adventskalender auf der Intensivstation der Rechbergklinik versüßt den Mitarbeitern den Alltag.
20 Bilder

Weihnachten auf der Intensivstation
Adventskalender versüßt trotz Corona die Weihnachtszeit in der Rechbergklinik Bretten

Bretten (kn) Es ist das zweite Weihnachtsfest, das die Belegschaft der Intensivstation der Rechbergklinik Bretten unter Corona-Bedingungen begehen muss. Trotz aller in der Pandemie gestiegenen Belastungen sollen sich die Mitarbeiter aber auch an Weihnachten an ihrer Arbeitsstelle wohlfühlen, sagt Josef Freitag, Leiter der Intensivstation. Schwierige Personalsituation in der Klinik Dabei ist die Situation weiter ernst: Nach wie vor kommen Patienten in die Notaufnahme, die aufgrund von belegten...

  • Bretten
  • 23.12.21
Blaulicht
Prognostizierte Entwicklung des Bedarfs an Betten für Covid19-Patienten in Baden-Württemberg.

Corona-Update der RKH Kliniken
Klinik-Mitarbeiter am Anschlag

Region (ger) „Die Kliniken stehen an der Wand“, mit diesem Satz leitete Professor Jörg Martin, Geschäftsführer der Regionalen Kliniken-Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, das wöchentliche Corona-Update am Donnerstag, 2. Dezember, ein. Man sei gespannt, ob die Ministerpräsidentenkonferenz den Vorschlägen der Medizin folgen werde. Die Mitarbeiter seien nach 18 Monaten Pandemie am Anschlag. „Dennoch ziehen sie weiter super mit, darauf...

  • Bretten
  • 03.12.21
Politik & Wirtschaft
Inzidenz vollständig geimpfter und ungeimpfter symptomatischer und hospitalisierter COVID-19-Fälle pro 100.000 nach Altersgruppen, Impfstatus und Meldewoche (Datenstand 16.11.2021). Bitte die unterschiedliche Skalierung der y-Achsen beachten.
2 Bilder

Update der RKH zur aktuellen Corona-Lage
„Wie lange halten unsere Mitarbeiter noch durch?“

Region (hk) „Wie lange halten unsere Mitarbeiter noch durch?“ Diese Frage stellte Professor Dr. Jörg Martin, Geschäftsführer der Regionalen Kliniken Holding (RKH) – zu der auch die Rechbergklinik Bretten sowie die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören – bei der aktuellen Pressekonferenz zum Corona-Update der RKH. Die Lage spitze sich weiter zu und sei „extrem angespannt“, so Martin. Das erhoffte Licht am Ende des Tunnels, auch und besonders für das medizinische Personal, sei nicht in Sicht,...

  • Bretten
  • 25.11.21
Politik & Wirtschaft

Corona-Update der Regionalen Kliniken Holding (RKH) - Experten fürchten "Anfang einer akuten Krise in der Krankenhausversorgung"
"Die Situation ist extrem kritisch"

Ludwigshafen/Bretten/Bruchsal (bea) "Die Pandemie hält uns nach wie vor in Atem." Mit diesen Worten eröffnet Alexander Tsongas, Pressesprecher der Regionale Kliniken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten sowie die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, die aktuelle Pressekonferenz zum fünften Corona-Update der RKH. Man wolle zwar keine Panikmache betreiben, doch "die Situation ist extrem kritisch", sagt Professor Dr. Jörg Martin, Geschäftsführer der RKH. Seit Wochen...

  • Bretten
  • 10.11.21
Soziales & Bildung
Im September hat die onkologische Ambulanz an der RKH Rechbergklinik Bretten ihren Betrieb wieder aufgenommen.

Onkologische Ambulanz in der RKH Rechbergklinik Bretten neu aufgestellt
Ganzheitliche Behandlung von Krebspatienten steht im Vordergrund

Bretten (kn) Im September hat die onkologische Ambulanz an der RKH Rechbergklinik Bretten ihren Betrieb wieder aufgenommen. Die vom früheren Ärztlichen Direktor der Medizinischen Klinik, Prof. Dr. Martin Winkelmann, gegründete Ambulanz wird nun von Oberärztin Dr. Bettina Sandritter, Fachärztin für internistische Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin, geleitet. Sie war zuvor im Helios-Klinikum in Pforzheim im stationären und ambulanten Bereich tätig. Ihre onkologisch-hämatologische...

  • Bretten
  • 10.11.21
Politik & Wirtschaft
Dr. Klaus Martin, Ärztlicher Direktor des Instituts für bildgebende Diagnostik und interventionelle Radiologie der Kliniken des Landkreises Karlsruhe

Dr. Klaus Martin folgt auf Dr. Karl-Heinz Simon
Neuer Ärztlicher Direktor in der Radiologie der RKH-Kliniken

Bretten/Bruchsal (kn) Seit dem 1. November ist Dr. Klaus Martin Ärztlicher Direktor des Instituts für bildgebende Diagnostik und interventionelle Radiologie der Kliniken des Landkreises Karlsruhe mit den Standorten RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal und RKH Rechbergklinik Bretten. Er folgt auf Dr. Karl-Heinz Simon, der seinen Ruhestand angetreten hat. Gesamtes Spektrum der Radiologie Dr. Klaus Martin hat schon jeher eine enge Bindung zu Bruchsal und der Fürst-Stirum-Klinik, heißt es in einer...

  • Bretten
  • 08.11.21
Politik & Wirtschaft
Ziel des Projekts war es, die in der Anästhesiologie anfallenden CO2-Emissionen zu quantifizieren und zu reduzieren.

Projekt der RKH Kliniken des Landkreises Karlsruhe gewinnt Sonderpreis für Umwelt und Nachhaltigkeit
„CO2-Fußabdruck der Anästhesiologie“ wurde ausgezeichnet

Region (kn) Das Projekt „CO2-Fußabdruck der Anästhesiologie“ der RKH Kliniken des Landkreises Karlsruhe, zu dem auch die Brettener Rechbergklinik und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, wurde im Rahmen des "QuMiK Qualitätspreises 2021" prämiert und mit dem erstmalig ausgelobten Sonderpreis für „Umwelt & Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet. Der Qualitätspreis wurde erstmals 2012 verliehen. Der Preis verfolgt das Ziel, innovative Verbesserungsprojekte in Kliniken wechselseitig im QuMiK-Verbund...

  • Bretten
  • 26.07.21
Soziales & Bildung
In den Häusern der Regionale Klinken Holding (RKH), zu der auch die Rechbergklinik Bretten (Foto) und die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal gehören, müssen Besucher bei einer Inzidenz unter 10 nicht mehr eines der 3G nachweisen.

Wegfall der 3-G-Regel bei Inzidenz unter 10
Weitere Lockerungen bei der Besucherregelung in den RKH Kliniken

Bretten/Bruchsal (kn) Die Besucherregelung von Krankennhäusern orientiert sich gemäß Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen (01.07.2021) immer an der aktuell geltenden Inzidenzstufe. Da die Inzidenzen mehr als fünf Tage unter der Grenze von 10 geblieben sind, wurde die Inzidenzstufe 1 erreicht und es gelten entsprechend weitere Lockerungen. Wegfall der 3-G-Regel bei Inzidenz unter 10 Nach wie vor darf ein stationärer Patient pro Tag von einer Person für eine Stunde besucht...

  • Bretten
  • 05.07.21
Freizeit & Kultur
Seit dem 9. Juni 2021 dürfen wieder Besucher in die RKH Kliniken wie hier die Rechbergklinik in Bretten.

Besuchertestungen führen zu erhöhten Wartezeiten
Besuche in RKH Kliniken wieder möglich

Bretten/Bruchsal/Region (kn) Seit dem 9. Juni 2021 dürfen wieder Besucher in die RKH Kliniken, zunächst noch ein Besucher pro Patient pro Tag für eine Stunde, heißt es in einer Mitteilung. Besuche in den RKH Kliniken sind nach wie vor nur unter Einhaltung der „3 G“ – geimpft, getestet, genesen möglich. Diese Maßnahmen dienen dem Gesundheitsschutz der Patienten und Mitarbeiter. Die Kliniken bitten alle Besucher, die nicht geimpft oder genesen sind, bereits einen negativen Antigentest zum Besuch...

  • Bretten
  • 18.06.21
Politik & Wirtschaft
Die RKH Kliniken, zu denen auch die Brettener Rechbergklinik (Bild) und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, haben angekündigt, ab Mittwoch, 9. Juni, wieder Patienten-Besuche in den Häusern des Krankenhaus-Verbundes möglich zu machen.

Corona in Baden-Württemberg
Besuche in RKH Kliniken wieder möglich

Bretten/Bruchsal (kn) Die RKH Kliniken, zu denen auch die Brettener Rechbergklinik und die Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal gehören, haben angekündigt, ab Mittwoch, 9. Juni, wieder Patienten-Besuche in den Häusern des Krankenhaus-Verbundes möglich zu machen. Zunächst sei zur Sicherung des Gesundheitsschutzes von Patienten und Mitarbeitern allerdings nur ein Besucher pro Patient, pro Tag, für eine Stunde zugelassen. Weiterhin negative Tests oder Impfungen nötig für Besuch Für einen Besuch sind...

  • Bretten
  • 08.06.21
Politik & Wirtschaft
Die RKH Kliniken setzen noch auf die bisherige Besucherregelung.

Erleichterungen für Geimpfte und Genesene erst nach landesrechtlicher Umsetzung
RKH Kliniken setzen noch auf bisherige Besucherregelung

Bretten/Bruchsal (kn) Nach dem Bundestag hat der Bundesrat am 7. Mai der Covid-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung zugestimmt. Darin wird geregelt, dass Menschen, die gegen Covid-19 geimpft oder von einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus genesen sind, bestimmte Erleichterungen erhalten. Allerdings müssen die Bundesländer die getroffene Regelung nun erst in Landesrecht, also in entsprechende Landesverordnungen überführen. Ergänzend zu diesen Landesverordnungen wird es dann wie...

  • Bretten
  • 12.05.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.