Kriminalität

Beiträge zum Thema Kriminalität

Blaulicht

Nach Diebstahl von zehn Tonnen Weintrauben
Winzer vermutet Kollegen hinter der Tat

Lauffen am Neckar (dpa/lsw) Nach dem Diebstahl von zehn Tonnen Weintrauben in Lauffen am Neckar (Kreis Heilbronn) vermutet Weinbau-Meister Klaus Moser einen Kollegen hinter der Tat. «Ich war sehr enttäuscht», sagte Moser im Freitag. Als er in der Nacht zum Mittwoch merkte, dass ein großer Teil seiner Rebstöcke abgeerntet war, sei ihm gleich der Verdacht gekommen, dass ein anderer Winzer oder Landwirt dahinter stecken könnte. Zuvor hatten die «Heilbronner Stimme» und der SWR berichtet. «Das...

  • Region
  • 19.09.20
Blaulicht

Polizei beschlagnahmt vier Kilogramm Marihuana
Drogenkurier nach Kontrolle in Untersuchungshaft

Bruchsal (ots) Marihuana und Amphetamin fanden Polizeibeamte am frühen Montagmorgen, 7. September, bei einer Fahrzeugkontrolle auf dem Autobahnrasthof Bruchsal-West. Gegen den 28-jährigen Fahrzeugführer erwirkte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Montagnachmittag beim zuständigen Amtsgericht einen Haftbefehl. Um kurz nach 4 Uhr fiel einer Streifenbesatzung des Polizeipräsidiums Mannheim auf der Bundesautobahn 5 ein Ford Focus auf, den sie für eine Kontrolle auf die Rastanlage Bruchsal-West...

  • Region
  • 08.09.20
Blaulicht

Deutschlandweit in Häuser eingebrochen
Polizei nimmt Einbrecherbande fest

Lauffen am Neckar (dpa) Die Polizei hat ein Trio festgenommen, das deutschlandweit in Häuser eingebrochen sein soll. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Heilbronn am Mittwoch mitteilten, führten umfangreiche Ermittlungen zu einer Bande Achim (Landkreis Verden). Vergangenen Freitag wurden zwei Verdächtige auf frischer Tat bei einem Einbruch in Bremen ertappt. Ein dritter Verdächtiger konnte ebenfalls kurz darauf gefasst werden. Ein Richter schickte die drei Männer im Alter von 28, 29 und 34...

  • Region
  • 03.09.20
Blaulicht

Karlsruhe
Bestohlener Besitzer lockt Fahrraddieb in Falle

Karlsruhe (dpa/lsw) Pech hatte in Karlsruhe ein mutmaßlicher Fahrraddieb, der sich zum Verkauf eines geklauten Rads mit dem Eigentümer verabredet hat. Nach Angaben der Polizei vom Samstag fand der bestohlene Besitzer sein Fahrrad auf einer Internetplattform wieder, wo es zum Verkauf angeboten war. Er verabredete sich online mit dem Anbieter unter dem Vorwand, das Rad kaufen zu wollen und ging zur Polizei. Polizisten warten auf Fahrraddieb Als am Freitagabend ein 23-Jähriger zu dem Treffen...

  • Region
  • 29.08.20
Blaulicht

Spezialeinsatzkommando rückt in Bruchsal an
Schüsse aus Schreckschussrevolver

Bruchsal (dpa/lsw) Schüsse aus einem Schreckschussrevolver haben in Bruchsal zu einem großen Polizeieinsatz geführt - inklusive Spezialeinsatzkommando und Hubschrauber. Anwohner in der Speyerer Straße hatten nachmittags Schüsse aus einem Wohnhaus gehört, teilte die Polizei mit. Das Anwesen wurde umstellt. Wegen der unklaren Lage rückte das Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg an, ein Hubschrauber wurde angefordert. Hinweise auf eine Bedrohungslage oder Verletzte ergaben sich aber...

  • Region
  • 29.08.20
Blaulicht

Angriffe auf Rettungsdienste auf Rekordniveau
«Müssen über Polizeischutz nachdenken»

Stuttgart (dpa/lsw) In Karlsruhe wird ein Sanitäter von einem sturzbetrunkenen Mann geschlagen, den er eigentlich ins Krankenhaus bringen will. In Mannheim greift ein Zecher einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes an. Und auf der Autobahn 6 bei Heilbronn sorgt ein Lkw-Fahrer für Schlagzeilen, weil er aus Ärger über die Rettungsgasse einen Feuerwehrwagen bespuckt. Fast täglich werden Sanitäter und Feuerwehrleute irgendwo im Südwesten angegriffen und oft auch verletzt. Im vergangenen Jahr so oft...

  • Region
  • 27.08.20
Blaulicht

Nach langen Ermittlungen
Polizei sichert 74 Kilo Marihuana

Ludwigsburg (dpa) Die Polizei hat nach monatelangen Ermittlungen gegen eine europaweit agierende Bande große Mengen Drogen und Bargeld sichergestellt. 14 Verdächtige sind in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Ludwigsburg mitteilten. Demnach fanden die Ermittler 74 Kilogramm Marihuana, rund 1,8 Kilo Kokain und gut 160 000 Euro Bargeld. Die Bande steht im Verdacht, große Mengen der Drogen in Süd- und Mitteldeutschland sowie in Österreich und in der Schweiz...

  • Region
  • 27.08.20
Blaulicht

«Wer fotografiert, statt zu helfen, begeht eine Straftat»
Gaffer filmen leblosen Mann in Heilbronn

Heilbronn (dpa/lsw) Mehrere Gaffer haben in Heilbronn einen leblosen Mann gefilmt, anstatt ihm zu helfen. Der 41-Jährige lag am Montagabend leblos auf einer Treppe am Heilbronner Marktplatz, teilte die Polizei am Dienstag mit. Neben den Ersthelfern kamen Gaffer hinzu. Der Rettungsdienst wurde informiert und reanimierte den 41-Jährigen, während mehrere Menschen den Einsatz filmten. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Unterlassene Hilfeleistung «Neugierde ist ein menschliches...

  • Region
  • 25.08.20
Blaulicht

Ermittlungen gegen Tierhalter
Fast 70 Hundewelpen aus Zuchtbetrieb beschlagnahmt

Biberach (dpa/lsw) In einem Zuchtbetrieb im Landkreis Biberach sind fast 70 vernachlässigte Hundewelpen entdeckt worden. Die jungen Tiere waren teils krank und wurden in einer unhygienischen Umgebung gehalten, wie das Landratsamt Biberach am Dienstag mitteilte. Die 67 Hunde waren am Montag beschlagnahmt und in Tierheimen untergebracht worden. Darunter waren 17 Welpen im Alter von einer bis drei Wochen. Hunde wurden von Tierheim aufgenommen 20 der Hunde wurden vom Tierheim Ulm aufgenommen,...

  • Region
  • 25.08.20
Blaulicht

Geblitzt mit 245 Stundenkilometern
Polizei erwischt rasende Schweizer

Bad Bellingen (dpa/lsw) Die Polizei hat zwei Autofahrer gestoppt, die sich auf der Autobahn 5 ein illegales Rennen geliefert haben sollen. Die 31-Jährigen fuhren dicht hintereinander in Richtung Karlsruhe, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Erwischt wurden sie bei Bad Bellingen (Kreis Lörrach). Erlaubt ist Tempo 120 Dort fuhren sie mit 245 Kilometern pro Stunde an einer mobilen Radarkontrolle der Beamten vorbei. Erlaubt ist an der Stelle demnach Tempo 120. Die Polizei nahm den Männern...

  • Region
  • 18.07.20
Blaulicht

Flucht endet im Gebüsch
Bewaffneter von Oppenau ist gefasst

Oppenau (dpa) Die Suche ist vorbei. Der Mann, ein Waffennarr, ein Waldläufer, wie ihn die Ermittler nennen, ist gefasst. Tagelang war der 31-Jährige im Schwarzwald bei Oppenau auf der Flucht vor der Polizei. Vor Hubschraubern mit Wärmebildkameras, Spezialkräften, Suchhunden. Der Mann hatte vier Polizisten bei einer Kontrolle in einer Gartenhütte bedroht, die er illegal genutzt hatte. Er nahm ihnen die Dienstwaffen ab und verschwand im Wald. Spurlos. Jetzt hat die Polizei ihn...

  • Region
  • 18.07.20
Blaulicht

LKA in Baden-Württemberg ermittelt
Bombendrohung gegen Gerichtsgebäude in Karlsruhe

Mainz/Stuttgart (dpa/lsw) Nach den Bombendrohungen gegen Rathäuser und Justizgebäude in mehreren deutschen Städten hat das Landeskriminalamt in Baden-Württemberg die Federführung der Sachbearbeitung übernommen. Die meisten Drohschreiben seien in Baden-Württemberg eingegangen, begründete dies eine Sprecherin des Innenministeriums in Mainz am Mittwoch. Einzelheiten zu Absendern unklar Einzelheiten zu dem oder den Absendern der Drohungen waren zunächst weiter unklar. Ein Sprecher des LKA in...

  • Region
  • 08.07.20
Blaulicht

Dramatische Szenen in Heilbronn
Mann will sich und sein Kleinkind mit Schere töten

Heilbronn (dpa/lsw) Ein Mann hat in einer Heilbronner Klinik gedroht, sich und sein Kind umzubringen und einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, war der 32-Jährige am Dienstag mit seinem zwei Jahre alten Sohn zur Untersuchung in die Klinik gebracht worden. Die Polizei hatte zuvor Hinweise auf eine Misshandlung des Kindes erhalten. Kind in Obhut des Jugendamtes Während der Untersuchung ergriff der Mann eine Schere, schnitt sich...

  • Region
  • 08.07.20
Blaulicht

Nach privater Streitigkeit
Mit Messer auf 20-Jährigen eingestochen

Östringen (dpa/lsw) Weil sie mit Messern auf einen 20-Jährigen nahe Östringen (Kreis Karlsruhe) eingestochen haben sollen, werden drei Verdächtige im Alter zwischen 20 und 21 Jahren nun einem Haftrichter vorgeführt. Ihnen wird versuchter Totschlag vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei am Dienstag mitteilten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei wollten die Beteiligten sich am frühen Montagmorgen treffen, um eine private Streitigkeit zu klären. Opfer wurde...

  • Region
  • 24.06.20
Blaulicht

Nach Krawallen in Stuttgart
Acht Randalierer sitzen in Untersuchungshaft

Stuttgart (dpa/lsw) Nach den Krawallen in Stuttgart sitzen acht mutmaßliche Randalierer in Untersuchungshaft, einer von ihnen wegen Verdachts auf versuchten Totschlag. Ein Richter habe die beantragten Haftbefehle erlassen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstagmorgen. Ein weiterer Haftbefehl war gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden. Die Männer im Alter zwischen 16 und 33 Jahren besitzen laut Polizei die deutsche, kroatische, irakische, portugiesische und lettische...

  • Region
  • 23.06.20
Blaulicht

Drama um Jugendlichen
13-Jähriger stirbt an Ecstasy-Tablette

Tübingen (dpa/lsw) Ein 13-Jähriger ist in einer Tübinger Klinik gestorben, nachdem er eine Ecstasy-Tablette geschluckt hatte. Gegen einen 15-Jährigen, der ihm die Pille gegeben haben soll, werde ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Beschuldigte bestreite die Vorwürfe bisher. Der 13-Jährige war am Sonntagabend mit zwei Freunden in Münsingen (Landkreis Reutlingen) unterwegs gewesen, als er kollabierte. Die beiden Freunde alarmierten die Rettungskräfte. Der...

  • Region
  • 10.06.20
Blaulicht

Polizei mahnt
Immer mehr Pornovideos in Schüler-Chatgruppen

Heilbronn (dpa/lsw) In Schüler-Chat-Gruppen und unter Jugendlichen wird immer häufiger kinder- und jugendpornografisches Material geteilt. Die Zahl der Tatverdächtigen unter 21 Jahren hat bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung im vergangenen Jahr um 45,6 Prozent auf 2063 zugelegt, wie das baden-württembergische Innenministerium mitteilt. «Das liegt insbesondere an der enormen Zunahme von Fällen im Bereich der Verbreitung pornografischer Schriften sowie dem Verbreiten, Erwerb, Besitz...

  • Region
  • 10.06.20
Blaulicht

Fahrzeug verschwand innerhalb von zehn Minuten
Transporter mit 400.000 Gesichtsmasken gestohlen

Wertheim (dpa/lsw) Einen mit 400 000 Gesichtsmasken beladenen Transporter haben bislang unbekannte Täter bei Wertheim (Main-Tauber-Kreis) gestohlen. Das Fahrzeug tauchte kurz darauf wieder auf, jedoch ohne die vielen Masken, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Transporter war auf Autohof abgestellt Der 34-jährige Fahrer hatte den Transporter auf dem Parkplatz eines Autohofes abgestellt, um ein Schnellrestaurant zu besuchen. Als er nach nur etwa zehn Minuten das Restaurant am Montagmittag...

  • Region
  • 09.06.20
Politik & Wirtschaft
Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat ein konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Großfamilien angekündigt.

Konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Großfamilien
Innenminister Strobl: Clan-Kriminalität «im Keim ersticken»

Stuttgart (dpa/lsw)   Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat ein konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Großfamilien angekündigt. «Wir wollen Clan-Kriminalität schon im Keim ersticken, die Verfestigung und Ausbreitung von Clan-Strukturen bei uns möglichst gar nicht zulassen», sagte Strobl in Stuttgart. Dass sich im Südwesten bislang keine solchen Strukturen wie in Nordrhein-Westfalen und Berlin etablieren konnten, sei ein Erfolg der Polizeiarbeit und der Null-Toleranz-Strategie gegen...

  • Region
  • 06.06.20
Blaulicht

«Der Gefahr für seine Familie war sich der junge Vater nicht bewusst»
Zoll findet illegale Böller in Familienwagen

Karlsruhe (dpa/lsw) Mit nicht zugelassenen, teilweise lose im ganzen Auto verteilten Feuerwerkskörpern ist ein 21 Jahre alter Vater mit Frau und kleinem Kind unterwegs gewesen. Zollbeamte fanden die gefährliche Fracht am vergangenen Samstag bei einer Kontrolle in Karlsruhe, wie das Hauptzollamt am Mittwoch mitteilte. Die Familie kam aus Belgien und war auf dem Weg in die Schweiz. Strafverfahren eingeleitet Wie eine Sprecherin sagte, befanden sich die 39 Böller zum Teil auch im Sitzbereich...

  • Region
  • 03.06.20
Blaulicht

Prozessbeginn
Tonnen gefährlicher Chemikalien gestohlen

Karlsruhe (dpa/lsw) Weil er große Mengen zum Teil hochgiftiger Chemikalien gestohlen haben soll, steht ein 46 Jahre alter Mann von heute an vor dem Landgericht in Karlsruhe. 2014 ließ die Polizei 25 Tonnen der gefährlichen Stoffe aus dem Haus seiner Eltern in Eppingen (Kreis Heilbronn) herausholen. Ein großer Teil der Chemikalien war explosiv, mehr als vier Tonnen sehr giftig. Auch Zyankali befand sich damaligen Angaben zufolge darunter. Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet auf Diebstahl....

  • Region
  • 02.06.20
Blaulicht

Heftiger Streit in Mühlacker
16-Jähriger soll Frau mit Bissen und Schlägen verletzt haben

Mühlacker (dpa/lst) Mit Bissen und Schlägen soll ein 16 Jahre alter Mann eine Frau in Mühlacker (Enzkreis) schwer verletzt haben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, alarmierten Nachbarn in der Nacht die Beamten, weil sie aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus laute Schreie hörten. Die Einsatzkräfte traten eine verschlossene Tür ein und nahmen den jungen Mann fest, der auf die am Boden liegende und blutende 23-Jährige eingeschlagen hatte. Tiefe Bisswunden im Gesicht Nach ersten...

  • Region
  • 23.05.20
Blaulicht

Bruchsal-Heidelsheim
85-Jähriger besprüht Hund und Familie mit Pfefferspray

Bruchsal- Heidelsheim (ots) Ein 85 Jahre alter Mann hat am Montag, 11. Mai, gegen 7 Uhr in der Heidelsheimer Kraichgaustraße offenbar Tierabwehrspray zunächst gegen einen freilaufenden Schäferhund und anschließend gegen seinen 51-jährigen Hundehalter sowie dessen beiden Kinder gesprüht. Der 51-Jährige war ersten polizeilichen Erhebungen zufolge mit seinen Kindern im Alter von neun und zehn Jahren unter Mitführung des Schäferhundes spazieren. Der Hund war nicht angeleint und ging auf den Senior...

  • Region
  • 12.05.20
Blaulicht

Angriff auf Gäste in Eisdiele
Drei Angeklagte vor Gericht

Heidelberg (dpa/lsw) Eineinhalb Jahre nach einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Angriff auf Gäste eines Eiscafés in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) müssen sich drei Brüder vor dem dortigen Amtsgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern im Alter von 29, 32 und 37 Jahren gefährliche Körperverletzung und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Tateinheit mit Volksverhetzung vor. Der Prozess (Az.: 1 150 Js 230 86 /18) wurde ins Landgericht Heidelberg...

  • Region
  • 05.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.