Kriminalität

Beiträge zum Thema Kriminalität

Blaulicht

Nach Entführung von Aussteiger
Lange Haftstrafen im PKK-Prozess

Stuttgart/Bruchsal (dpa/lsw) Fast genau zwei Jahre nach dem Prozessauftakt um die mutmaßliche Entführung eines Aussteigers aus der kurdischen Arbeiterpartei PKK sind der Drahtzieher und seine Komplizen zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Die vier Männer und eine ebenfalls angeklagte Frau hatte nach Überzeugung des Oberlandesgerichts im April 2018 ein früheres PKK-Mitglied oder einen Unterstützer im Raum Stuttgart verschleppt, misshandelt und mit dem Tod bedroht, um einen fehlenden...

  • Region
  • 30.04.21
Blaulicht

Stadt- und Landkreis Karlsruhe
Senioren im Visier von „Schockanrufern“

Karlsruhe (ots) In den letzten beiden Wochen wurden im Stadt- und Landkreis Karlsruhe wieder verstärkt Senioren von Telefontätern kontaktiert und mit schockierenden Nachrichten belästigt, teilt die Polizei mit. Es handelt sich um Taten der sogenannten Schockanrufer. Am Donnerstag wurde eine Seniorin durch einen Schockanruf dazu gebracht einem Unbekannten 30.000 Euro zu übergeben. Ein Schaden konnte am Mittwoch nur knapp verhindert werden, da einer Seniorin das Geld bei der Bank nicht ausbezahlt...

  • Bretten
  • 30.04.21
Blaulicht
Zollhund Bella bei der Suche nach Rauschgift am Stuttgarter Flughafen.
2 Bilder

Tierische Spürnase
Bella entdeckt fünf Kilogramm Marihuana

Stuttgart (dpa/lsw) Mit ihrer feinen Nase hat eine vierbeinige Ermittlerin fünf Kilogramm Marihuana am Stuttgarter Flughafen aufgespürt. Die Drogenspürhündin hatte sich nach Angaben der Zollbehörde in der Landeshauptstadt auffällig für den Koffer eines 63 Jahre alten Reisenden interessiert. Als er den Koffer vom Gepäckband nahm und das Terminal verlassen wollte, stoppten ihn Beamte und durchsuchten das Gepäckstück. Dabei entdeckten sie das in Folie eingeschweißte Rauschgift. Erster großer Fund...

  • Region
  • 10.03.21
Blaulicht

Karlsruhe
Seniorin von Fahrradfahrer beraubt und schwer verletzt

Karlsruhe (dpa/lsw) Ein Fahrradfahrer hat in Karlsruhe einer 89 Jahre alten Frau die Handtasche entrissen und ihr so schwere Verletzungen zugefügt. Die Frau stürzte am Samstagnachmittag schwer, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ob der Unbekannte sie berührt hatte oder letztlich durch seinen Übergriff zu Fall gebracht hatte, war zunächst unklar. Passanten kümmerten sich um die Seniorin, die mit Verletzungen im Gesicht und an der Schulter ins Krankenhaus gebracht wurde. In ihrer Handtasche...

  • Region
  • 07.03.21
Blaulicht

Rund 900 Menschen waren unterwegs
Hunderte Menschen bei Trauermarsch für getöteten 13-Jährigen

Sinsheim (dpa/lsw) Hunderte Menschen haben am Sonntag an einem Trauermarsch für den getöteten 13-jährigen Jungen in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) teilgenommen. Es seien rund 900 Menschen zu der Versammlung in den Ort gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei Mannheim am Sonntag. Die Teilnehmer seien von der Nähe des Tatorts aus durch den Stadtteil Eschelbach gezogen. Die örtlichen Behörden hatten den Trauermarsch als Kundgebung aufgefasst und Auflagen wie Abstandsregeln und eine Maskenpflicht...

  • Region
  • 28.02.21
Blaulicht

Partner unter Verdacht
Frau stürzt von Balkon und stirbt

Karlsruhe (ots) Eine 42 Jahre alte Frau ist am Samstag, 27. Februar, gegen 22 Uhr in der Karlsruher Ebertstraße über die Balkonbrüstung einer im vierten Obergeschoss gelegenen Wohnung gestürzt und trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstorben. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem größeren Aufgebot vor Ort. Zeugenaussagen zufolge soll es davor zu einem lautstarken Streit zwischen der Frau und dem 40-jährigen Wohnungsinhaber gekommen sein. Obduktion der Verstorbenen wurde...

  • Region
  • 28.02.21
Blaulicht

Sprechchöre gegen Polizeieinsatz
Hunderte verstoßen gegen Corona-Regeln

Stuttgart (dpa/lsw) Mehrere Hundert Menschen haben sich am Samstag in der Stuttgarter Innenstadt getroffen und gegen Corona-Regeln verstoßen. Die überwiegend jungen Menschen haben sich am Abend im Bereich des Schlossplatzes getroffen, ein Großteil von ihnen hielt sich nicht an Abstandsregeln und trug keinen Mund-Nasen-Schutz, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Weil auch gegen das Ansammlungs- und Alkoholverbot verstoßen worden sei, habe sich die Polizei dazu entschieden, die...

  • Region
  • 28.02.21
Blaulicht

Sicherheit
Kriminalitätsbelastung weiter gesunken

Region (kn) In Baden-Württemberg ist die Kriminalität auf dem niedrigsten Stand seit 1984. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg hervor. Die Anzahl der erfassten Straftaten im Jahr 2020 liegt mit 538.566 auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren, seit dem Jahr 1991. Im Vergleich zum Vorjahr wurden damit 6,1 Prozent weniger Straftaten verzeichnet. Die Kriminalitätsbelastung in Baden-Württemberg reduzierte sich somit ein weiteres Mal auf 4.852 Straftaten je 100.000...

  • Bretten
  • 27.02.21
Blaulicht

Polizei warnt vor Betrugsmasche
Vom Flirt zur Erpressung

Karlsruhe (ots) Im Stadt- und dem Landkreis Karlsruhe kam es in zurückliegender Zeit im Zusammenhang mit "Sextortion" vermehrt zu Anzeigen. Hier lernen sich Personen in den sozialen Netzwerken wie Twitter, Snapchat, Instagram oder Facebook kennen. Die Täter versuchen die Unterhaltung auf eine Videotelefonie umzulenken. Danach überreden Sie die Opfer, sich vor der Webcam auszuziehen und sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Dies wird aufgezeichnet und anschließend werden die Opfer mit der...

  • Bretten
  • 18.02.21
Blaulicht

Mutmaßlich geplante Gewalttat in Karlsruhe
Ein Tatverdächtiger festgenommen

Karlsruhe (kn) Nachdem die Polizei am Samstag, 16. Januar, Hinweise auf eine mögliche Gewalttat durch den angeblichen Einsatz von Sprengmitteln in Karlsruhe erhalten hatte, wurde ein Tatverdächtiger in seiner Wohnung festgenommen. Über eine Hinweisgeberin erlangte die Polizei kurz vor 19 Uhr Kenntnis von einer angeblich geplanten Gewalttat eines in Karlsruhe lebenden Mannes. Dieser solle geäußert haben, mit einer Gewalttat in der Öffentlichkeit für Aufsehen sorgen zu wollen. Angeblich habe er...

  • Region
  • 17.01.21
Blaulicht

Fische nicht für den menschlichen Verzehr geeignet
Illegaler Fischvertrieb aufgeflogen

Pforzheim (dpa/lsw) Ohne Zulassung hat ein Unternehmen mit Sitz in Pforzheim einen Fischvertrieb in einem Lager im mittleren Filstal betrieben. Wie das Veterinäramt Göppingen am Freitag mitteilte, wurden nach der Kontrolle des Lagers 7,5 Tonnen der vorgefundenen Lebensmittel als nicht für den menschlichen Verzehr geeignet beurteilt und versiegelt. Verantwortliche müssen mit Anzeige rechnen Eine Entsorgung wurde veranlasst. Die Fischerzeugnisse wurden demnach teils mit Lastwagen aus dem Ausland...

  • Region
  • 16.01.21
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Unbekannte zerstören zwei Blitzer an der B294 in Bretten

Bretten (ots) Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen zwei stationäre Geschwindigkeitsmessanlagen an der Bundesstraße B294 bei Bretten massiv beschädigt und damit einen Sachschaden von vermutlich über 20.000 Euro verursacht. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei schlugen die Täter zwischen 00.30 und 05.00 Uhr mit Gewalt auf die, auf Höhe der Stadtwerke Bretten an beiden Seiten der B294/Pforzheimer Straße aufgestellten, Blitzer ein. Wer hat etwas gesehen? Dabei wurden die beiden Säulen...

  • Bretten
  • 28.12.20
Blaulicht

Weniger Beutezüge
Corona lässt Einbrecher verzweifeln

Stuttgart (dpa/lsw) Die Corona-Krise macht auch Einbrechern das Leben im Südwesten schwerer. Das Landeskriminalamt rechnet bei der Zahl der Wohnungseinbrüche mit dem niedrigsten Stand seit 1971. Nach vorläufigen Schätzungen der Behörde sind die Fälle 2020 um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Coronabedingte Einschränkungen hinderten Einbrecher an Beutezügen, da viele Menschen im Homeoffice arbeiteten und seltener ausgingen, sagte eine Sprecherin. «Das nimmt den Kriminellen die...

  • Bretten
  • 27.12.20
Blaulicht
In Baden-Württemberg fahndet die Polizei in mehr als 12.400 Fällen nach Menschen mit einem offenen Haftbefehl.

Trotz Verbesserung im Haftbefehlsmanagement
Zeitung: Mehr als 12.000 offene Haftbefehle im Südwesten

Heilbronn (dpa/lsw)  In Baden-Württemberg fahndet die Polizei in mehr als 12.400 Fällen nach Menschen mit einem offenen Haftbefehl. Etwa drei von vier Fällen würden Vollstreckungshaftbefehle zugrunde liegen, berichten die «Heilbronner Stimme» und der «Mannheimer Morgen» (Samstag). Diese gebe es «beispielsweise, wenn ein Täter seine Haft nicht antritt, seine Bewährung widerrufen wird oder eine Geldstrafe nicht oder nicht rechtzeitig bezahlt wurde», zitieren die Zeitungen einen Sprecher des...

  • Region
  • 19.12.20
Blaulicht

Verwechslung mit Wildschwein
Jäger schießt auf Pony

Ebersbach-Musbach (dpa/lsw) In der Annahme, ein Wildschwein vor sich zu haben, hat ein Jäger bei Ebersbach-Musbach (Landkreis Ravensburg) versehentlich ein Islandpferd angeschossen und schwer verletzt. Der 34-Jährige sah am Mittwochabend zunächst eine Horde Wildschweine im Wald, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Mit einem Wärmebildgerät dachte er später, die Schweine am Waldrand erneut zu erkennen, und schoss aus rund 80 Metern Entfernung auf eines der Tiere. Pony wurde notoperiert Erst...

  • Region
  • 10.12.20
Blaulicht
3 Bilder

Polizei sucht Zeugen
Bewaffneter Überfall auf Supermarkt in Untergrombach

Bruchsal-Untergrombach (kn) Zwei weibliche Angestellte eines Lebensmittelmarktes in Untergrombach wurden am Samstag, 28. November, kurz nach Ladenschluss am Hintereingang des Ladens von einem unbekannten Mann mit einer Pistole bedroht. Kurz nach 22 Uhr zwang er sie nach Angaben der Polizei, das Geschäft in der Joß-Fritz-Straße wieder aufzuschließen und forderte sie auf, die Einnahmen herauszugeben. Täter wieder geflohen Mit vorgehaltener Pistole zwang der Täter die beiden Angestellten in die...

  • Region
  • 29.11.20
Blaulicht

Polizei ermittelt wegen Verdacht der unterlassenen Hilfeleistung
Mann wird zusammengeschlagen und niemand hilft

Karlsruhe (dpa/lsw) Zwei Männer haben in Karlsruhe den Bewohner einer Nachbarwohnung zusammengeschlagen, der sich über zu viel Lärm beschwert hatte. Obwohl der 39-Jährige mit Faustschlägen und Fußtritten traktiert wurde, weigerten sich Passanten, einzugreifen und Hilfe zu holen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag war es zum Streit gekommen, als das Opfer die Männer wegen des Lärms zur Rede gestellt hatte. Die Auseinandersetzung eskalierte und wurde vor dem Haus fortgesetzt. 39-Jähriger...

  • Region
  • 26.11.20
Blaulicht

Polizei hat noch keine Verantwortlichen
Schlaglöcher mit Asbest aufgefüllt

Keltern (dpa/lsw) Im Enzkreis sind mehrere Schlaglöcher mit asbesthaltigem Bauschutt aufgefüllt worden. Wer dafür verantwortlich ist, weiß die Polizei bislang nicht. Es seien Schlaglöcher auf einem Feldweg in Keltern auf einer Weglänge von rund zehn Metern verfüllt worden, berichtete eine Polizeisprecherin. Asbest gilt als krebserregend Bei dem Material handele es sich um asbesthaltige Bruchstücke von Faserzementplatten, vermengt mit Ziegeln, Betonbruch und Fliesen. Asbest gilt als...

  • Region
  • 25.11.20
Blaulicht

Zeugen gesucht
Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

Karlsruhe (ots) Am Samstag, 21. November, gegen 7.30 Uhr betrat ein Täter eine Tankstelle in der Karlsruher Amalienstraße. Unter Vorhalt einer schwarzen Waffe erzwang er die Herausgabe von mehreren hundert Euro Bargeld sowie Zigaretten. Danach verließ der Täter die Tankstelle zu Fuß in Richtung Mühlburger Tor. Der sich alleine in der Tankstelle befindliche Angestellte blieb unverletzt. Beschreibung des Tatverdächtigen Der Täter wird wie folgt beschrieben: Circa 1,70 Meter, schlanke Figur,...

  • Region
  • 21.11.20
Blaulicht

Kripo sucht Zeugen
21-jähriger von Duo ausgeraubt

Bruchsal (ots) Ein 21-Jähriger ist am Dienstag, 10. November, zwischen 20 und 21 Uhr in Bruchsal offenbar Opfer eines Raubes geworden. Der junge Mann war zu Fuß auf dem Bannweideweg zwischen dem Saalbachcenter und der Südstadt unterwegs. An dortiger Unterführung sei er von zwei etwa jüngeren männlichen Personen festgehalten und die mitgeführte Aldi-Plastiktüte mit Handy nebst Ohrhörern geraubt worden. In der Folge seien die Täter in Richtung Bahnhof geflüchtet. Fahndungsmaßnahmen waren aufgrund...

  • Region
  • 11.11.20
Blaulicht

Monatelange Serie von Brandstiftungen
Feuerwehrmann soll Brände gelegt haben

Gundelsheim (dpa/lsw) Nach einer monatelangen Serie von Brandstiftungen in Gundelsheim (Kreis Heilbronn) und Umgebung hat die Polizei einen mutmaßlichen Täter festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 31 Jahre alten Mann, der auch Angehöriger der Feuerwehr ist, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag angaben. Den Behörden zufolge soll der Verdächtige selbst dabei geholfen haben, mutmaßlich von ihm gelegte Brände zu löschen. In ersten Vernehmungen habe er mehrere Taten eingeräumt,...

  • Region
  • 10.11.20
Blaulicht

Pforzheim
Mann stirbt nach Überfall durch Vermummte

Pforzheim (dpa/lsw) Knapp eine Woche nach einem brutalen Überfall in Pforzheim ist ein Mann an seinen Verletzungen gestorben. Der 66-Jährige hatte bis zu seinem Tod am Dienstag im Koma gelegen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Zwei dunkel gekleidete und vermummte Täter hatten ihr Opfer den Angaben zufolge am vergangenen Mittwoch auf einer Straße überfallen. Die beiden Angreifer traten und schlugen den Mann demnach und verletzten ihn so lebensgefährlich am Kopf. Polizei ist auf der...

  • Region
  • 10.11.20
Blaulicht

Unter Androhung von Gewalt sollten Politiker Missstände beseitigen
Drohschreiben gegen Politiker: Zwei Tatverdächtige gefasst

Stuttgart (dpa) Wegen anonymer Drohschreiben an Politiker, Behörden, Ministerien und Verkehrsverbünde hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart eine 39-jährige Frau und einen 38-jährigen Mann als Tatverdächtige festnehmen lassen. Dies teilte die Behörde am Freitag mit. Auch gab es Durchsuchungen von fünf Objekten in der baden-württembergischen Landeshauptstadt und in Berlin. Den Schreiben waren auch Platzpatronen und Streichhölzer beigelegt Dem Duo wird zur Last gelegt, seit Dezember 2019 in...

  • Region
  • 30.10.20
Blaulicht

Nach Diebstahl von zehn Tonnen Weintrauben
Winzer vermutet Kollegen hinter der Tat

Lauffen am Neckar (dpa/lsw) Nach dem Diebstahl von zehn Tonnen Weintrauben in Lauffen am Neckar (Kreis Heilbronn) vermutet Weinbau-Meister Klaus Moser einen Kollegen hinter der Tat. «Ich war sehr enttäuscht», sagte Moser im Freitag. Als er in der Nacht zum Mittwoch merkte, dass ein großer Teil seiner Rebstöcke abgeerntet war, sei ihm gleich der Verdacht gekommen, dass ein anderer Winzer oder Landwirt dahinter stecken könnte. Zuvor hatten die «Heilbronner Stimme» und der SWR berichtet. «Das war...

  • Region
  • 19.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.