Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

Blaulicht

Korruptionsprozess am Landgericht beginnt
Richter, Kripobeamter und Autohändler angeklagt

Karlsruhe (dpa/lsw) Keine Aussagen zur Sache, dafür teils sehr ausführlich und emotional zur Person - der erste Tag im Korruptionsprozess um einen suspendierten Richter, einen Ex-Kripobeamten und einen Autohändler hat kein Licht ins Dickicht der Anklagevorwürfe gebracht. Die drei Männer im Alter von 60, 66 und 50 Jahren sollen sich viele Jahre lang gegenseitig Vorteile verschafft haben und stehen unter anderem wegen Betrugs, Bestechlichkeit und Rechtsbeugung vor dem Landgericht Karlsruhe....

  • Region
  • 03.05.22
Blaulicht
Weil sie einen Freund angezündet haben soll, beginnt am Freitagmorgen gegen eine Frau am Landgericht Heilbronn ein Prozess wegen versuchten Mordes.

Prozessauftakt in Heilbronn
Frau soll Freund angezündet haben

Heilbronn (dpa/lsw) Weil sie einen Freund angezündet haben soll, beginnt am Freitagmorgen gegen eine Frau am Landgericht Heilbronn ein Prozess wegen versuchten Mordes. Im Oktober des vergangenen Jahres soll die 41-Jährige in ihrer Wohnung in Freudental (Kreis Ludwigsburg) brennbare Flüssigkeit auf den Freund geschüttet und ihn dann angezündet haben, teilte das Gericht mit. Mann hat mit schweren Verletzungen überlebt Den Tod ihres Freundes habe die Frau billigend in Kauf genommen. Weil der...

  • Region
  • 29.04.22
Blaulicht

Prozess
Schütteltod eines Kindes: Freund der Mutter vor Gericht

Stuttgart (dpa/lsw) Nach dem Schütteltod eines fünf Jahre alten Kindes steht an diesem Mittwoch (13.30 Uhr) der Freund der Mutter in Stuttgart vor Gericht. Der Mann soll im Sommer 2020 in Sindelfingen den Sohn der Frau durch heftiges Schütteln umgebracht haben, während er eigentlich auf ihn aufpassen sollte. Der 1997 geborene Mann ist wegen Totschlags angeklagt. Das Kind war nach Angaben des Landgerichts vier Tage nach der vorgeworfenen Tat an den Folgen einer irreversiblen Hirnschädigung...

  • Region
  • 20.04.22
Blaulicht

Prozess am Landgericht
Urteil erwartet nach tödlichem Angriff in Pforzheim

Karlsruhe (dpa/lsw) Nach einer tödlichen Attacke auf einen 66 Jahre alten Mann in Pforzheim wird am Donnerstag in Karlsruhe das Urteil gegen zwei Angeklagte erwartet. Am letzten Verhandlungstag soll es am Landgericht erst die Plädoyers geben (9.00 Uhr), bevor die Richter voraussichtlich gegen Mittag das Urteil sprechen. Den 33 und 37 Jahre alten Männern wird vorgeworfen, vor zwei Jahren den 66-Jährigen in Pforzheim am Abend vor dessen Wohnhaus überfallen und gegen den Kopf getreten zu haben....

  • Region
  • 14.04.22
Politik & Wirtschaft

Terroristische Vereinigung
Geplante Söldnertruppe: Ex-Bundeswehrsoldaten angeklagt

Karlsruhe (dpa) Zwei Ex-Soldaten der Bundeswehr, die den Aufbau einer bis zu 150 Mann starken Söldnertruppe geplant haben sollen, müssen sich aller Voraussicht nach bald vor Gericht verantworten. Die Bundesanwaltschaft erhob am Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart Anklage gegen sie, wie die Karlsruher Behörde am Donnerstag mitteilte. Die Männer waren im Oktober im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und in München festgenommen worden. Seither sitzen sie in Untersuchungshaft. Das OLG muss die...

  • Region
  • 24.03.22
Blaulicht

«Riesengroßer Fehler»
Mutter setzt Baby in einer Wanne aus

Heilbronn (dpa/lsw/Martin Oversohl) Es fällt schwer, sich hineinzuversetzen in den Kopf dieser Frau, zurück an jenen Tag, an dem sie nicht nur heimlich und alleine im Badezimmer ihr Baby geboren, sondern das Neugeborene auch zurückgelassen hat. An einem kleinen Weg am Stadtrand von Schwäbisch Hall, in einer weißen Plastikwanne und mit einer Decke und ein paar Schnullern. Sie muss gewusst haben, dass das Kind sterben kann, wirft die Staatsanwaltschaft der 22-Jährigen vor. Nein, sie sei...

  • Region
  • 11.03.22
Blaulicht

Toter wurde im Kofferraum gefunden
Lebenslange Haft für Mord an 51-Jährigem gefordert

Karlsruhe (dpa/lsw) Für den Mord an einem 51-Jährigen mit Hammer und Schraubenzieher soll ein Mann nach dem Willen von Staatsanwaltschaft und Nebenklage zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt werden. Für die mitangeklagte Lebensgefährtin forderte die Anklagebehörde am Freitag Freispruch, wie eine Sprecherin des Landgerichts Karlsruhe weiter mitteilte. Die Verteidiger des angeklagten Türken hätten auf eine Freiheitsstrafe nicht über zehn Jahren wegen Totschlags plädiert, der Anwalt der...

  • Region
  • 09.10.21
Politik & Wirtschaft

Fehler im Wahlkampf
Bürgermeisterwahl im Landkreis Heilbronn ungültig

Weinsberg/Stuttgart (dpa/lsw) - Eineinhalb Jahre nach der Bürgermeisterwahl in Weinsberg (Kreis Heilbronn) hat das Stuttgarter Verwaltungsgericht das Land angewiesen, die Abstimmung für ungültig zu erklären. Der damals unterlegene Herausforderer des schließlich gewählten Bürgermeisters hat sich mit seiner Klage erfolgreich durchgesetzt, wie ein Gerichtssprecher am Freitag in Stuttgart mitteilte. Nach Auffassung der Kammer hatte die Stadt Weinsberg im Laufe des Wahlkampfes in zwei Fällen gegen...

  • Region
  • 13.08.21
Freizeit & Kultur

Serie von Brandstiftungen hielt Menschen monatelang in Atem
Zehn Jahre Haft für Feuerwehrmann nach Brandstiftungen

Heilbronn (dpa/lsw) Monatelang hält eine Serie von Brandstiftungen die Menschen in Gundelsheim (Kreis Heilbronn) und Umgebung in Atem. Mal geht eine Scheune in Flammen auf, mal sind es ein Gasthaus, Autos oder Heustapel. Dass der Zündler ausgerechnet in den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr aufgespürt wird, das hätten sicher nur wenige gedacht. Dennoch werden die Ermittler dort fündig. Und die Strafe fällt deutlich aus. Für die schweren Brandstiftungen, vor allem aber wegen versuchten Mordes in...

  • Bretten
  • 30.07.21
Freizeit & Kultur

Sechs Kläger vor Verwaltungsgericht
Streit um Nachtangelverbot erreicht die Justiz

Stuttgart (dpa) In Stuttgart hat der Prozess um das bundesweit einzige Nachtangelverbot begonnen. Nur Anglern aus Baden-Württemberg ist untersagt, ihrem Hobby auch in der Nacht nachzugehen. «Ich gehe davon aus, dass meine Feststellungsklage Erfolg hat», sagte Hans-Hermann Schoch, einer der sechs Kläger vor dem Verwaltungsgericht, am Dienstag. Der Vorsitzende des Württembergischen Anglervereins will erreichen, dass die entsprechende Verordnung gerichtlich für rechtswidrig erklärt wird. Von den...

  • Region
  • 13.07.21
Politik & Wirtschaft

Frau klagt weiter
Fast gestorben wegen der Pille?

Freiburg (dpa) Der Rechtsstreit um mögliche Gesundheitsgefahren durch die Einnahme der Verhütungspille «Yasminelle» beschäftigt die nächste Instanz. Das Oberlandesgericht Karlsruhe verhandelte am Dienstag in Freiburg in Berufung über die Schadenersatzklage einer Frau gegen den Pharmavertreiber Bayer Vital GmbH (Az. 14 U 19/19). Klägerin erlitt Kreislaufzusammenbruch mit Herzstillstand Die Klägerin aus dem Ortenaukreis erlitt im Juli 2009 eine beidseitige Lungenembolie sowie einen...

  • Bretten
  • 04.05.21
Blaulicht

Nach Entführung von Aussteiger
Lange Haftstrafen im PKK-Prozess

Stuttgart/Bruchsal (dpa/lsw) Fast genau zwei Jahre nach dem Prozessauftakt um die mutmaßliche Entführung eines Aussteigers aus der kurdischen Arbeiterpartei PKK sind der Drahtzieher und seine Komplizen zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Die vier Männer und eine ebenfalls angeklagte Frau hatte nach Überzeugung des Oberlandesgerichts im April 2018 ein früheres PKK-Mitglied oder einen Unterstützer im Raum Stuttgart verschleppt, misshandelt und mit dem Tod bedroht, um einen fehlenden...

  • Region
  • 30.04.21
Blaulicht
7 Bilder

Urteil nach Feuer am Marktplatz in Bretten gesprochen
Haft für Brandstifter

Karlsruhe/Bretten (bea) Vier Jahre und sechs Monate, so lautet das Urteil gegen einen 33-jährigen Nigerianer, der am 4. Juli den Brand in einer als Anschlussunterbringung genutzten Wohnung am Brettener Marktplatz verursacht hat. Angeklagt wurde er von der Staatsanwaltschaft wegen schwerer Brandstiftung. Nach einer kurzen Beratung mit seiner Verteidigerin nahm der bereits früher straffällig gewordene Mann das Urteil am gestrigen Dienstag an. Gleich zu Beginn hatte er eingeräumt, die Tat begangen...

  • Bretten
  • 12.01.21
Politik & Wirtschaft

Stalker, Diebe, Gaffer und Betrüger
Land nimmt Millionen Euro durch Geldstrafen ein

Stuttgart (dpa/lsw) Tierquäler und Stalker, Diebe, Gaffer und Betrüger bescheren dem Land im laufenden Jahr geschätzt mehr als 107 Millionen Euro Einnahmen aus den aufgebrummten Geldstrafen. Die Bußen wurden in den vergangenen Monaten in Strafverfahren ausgesprochen und teilweise auch in Ordnungswidrigkeiten-Verfahren verhängt. Bis Ende November lag die Summe der Einnahmen nach Angaben des Justizministeriums bei 97,9 Millionen Euro. Hochgerechnet zum Jahresende geht die Landesregierung von...

  • Region
  • 25.12.20
Blaulicht

Prozessbeginn
Tonnen gefährlicher Chemikalien gestohlen

Karlsruhe (dpa/lsw) Weil er große Mengen zum Teil hochgiftiger Chemikalien gestohlen haben soll, steht ein 46 Jahre alter Mann von heute an vor dem Landgericht in Karlsruhe. 2014 ließ die Polizei 25 Tonnen der gefährlichen Stoffe aus dem Haus seiner Eltern in Eppingen (Kreis Heilbronn) herausholen. Ein großer Teil der Chemikalien war explosiv, mehr als vier Tonnen sehr giftig. Auch Zyankali befand sich damaligen Angaben zufolge darunter. Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet auf Diebstahl....

  • Region
  • 02.06.20
Blaulicht

Angriff auf Gäste in Eisdiele
Drei Angeklagte vor Gericht

Heidelberg (dpa/lsw) Eineinhalb Jahre nach einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Angriff auf Gäste eines Eiscafés in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) müssen sich drei Brüder vor dem dortigen Amtsgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern im Alter von 29, 32 und 37 Jahren gefährliche Körperverletzung und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Tateinheit mit Volksverhetzung vor. Der Prozess (Az.: 1 150 Js 230 86 /18) wurde ins Landgericht Heidelberg...

  • Region
  • 05.05.20
Blaulicht

Prozessauftakt
Geldboten rauben sich selbst aus

Karlsruhe (dpa/lsw) Irgendwann muss die Versuchung zu groß gewesen sein. Immer wieder fuhren die beiden Geldboten dieselbe Tour durch Nordbaden. Sie klapperten mit ihrem Transporter die Supermärkte und Tankstellen in Bruchsal und Weingarten ab, die Baumärkte und Schnellrestaurants, sie verstauten Hunderttausende von Euro in ihrem schwer gesicherten Wagen - und Abend für Abend mussten sie das ganze schöne Geld wieder abgeben, obwohl sie zu Hause Schulden plagten und beide ihre Familien ernähren...

  • Region
  • 17.03.20
Blaulicht
Ein 61 Jahre alter Familienvater muss sich vor dem Landgericht Karlsruhe wegen zweifachen Mordes verantworten.

Gewalttat in Tiefenbronn (Enzkreis)
Familienvater löscht seine Familie fast aus: Prozessbeginn

Karlsruhe (dpa/lsw)  Ein 61 Jahre alter Familienvater muss sich von heute (9.00 Uhr) an vor dem Landgericht Karlsruhe wegen zweifachen Mordes verantworten. Er soll im Mai vergangenen Jahres seine 38 Jahre alte Frau und den achtjährigen Sohn umgebracht haben (wir berichteten hier und hier). Dessen älterer Bruder wurde bei der Gewalttat in Tiefenbronn (Enzkreis) lebensgefährlich verletzt und entkam dem Tod nur knapp. Alle Opfer hatten schwere Schnitt- oder Stichverletzungen erlitten. Den...

  • Region
  • 21.02.20
Wellness & Lifestyle

Recht auf Selbsttötung für Schwerkranke?

Köln (dpa/lnw) Haben Schwerkranke ein Recht auf Medikamente zur Selbsttötung? Nach mehreren Klagen von Betroffenen hat das Verwaltungsgericht Köln diese Frage an das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe verwiesen. Die in Köln anhängigen Verfahren, in denen mehrere Schwerkranke auf den Erwerb eines Betäubungsmittels zur Selbsttötung geklagt hatten, würden damit ausgesetzt, wie das Verwaltungsgericht am Dienstag mitteilte. Harald Mayer ist einer von denen, die so krank sind, dass er nicht mehr...

  • Region
  • 19.11.19
Blaulicht

Landgericht Karlsruhe
Mann soll im Darknet Kinderpornoring betrieben haben

Mannheim (dpa/lsw) Er soll im Darknet eine Plattform für Kinder- und Jugendpornos verwaltet haben - in Kürze muss er sich vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten. Die Staatsanwaltschaft Mannheim hatte Anklage wegen bandenmäßiger Verbreitung von kinderpornografischen Bild- und Videodateien gegen ihn erhoben, wie sie am Mittwoch mitteilte. Die Cybercrime-Spezialisten legen ihm zur Last, seit 2015 im Darknet ein hoch konspiratives und in sich abgeschlossenes Forum betrieben zu haben. Die 32...

  • Region
  • 30.10.19
Blaulicht

Prozess um Unfallflucht
„Nie im Leben hab‘ ich gedacht, dass das Menschen waren“

Rastatt/Gaggenau (dpa/lsw) Eine Großmutter und ihr Enkel starben bei einem schweren Unfall mit Fahrerflucht - nach langem Schweigen hat ein 48-Jähriger jetzt vor Gericht eingeräumt, die beiden totgefahren zu haben. An den genauen Hergang des verhängnisvollen Unfalls vom vergangenen Juli in Gaggenau (Kreis Rastatt) erinnere er sich jedoch nicht, sagte der Angeklagte am Montag im Prozess vor dem Amtsgericht Rastatt. «Ich habe nur gemerkt, dass ich was umgefahren habe», sagte der bärtige Mann, der...

  • Bretten
  • 29.04.19
Blaulicht

Plädoyers im Prozess gegen Pflegeoma

Fast ein Jahr nach dem gewaltsamen Tod eines sieben Jahre alten Jungen soll der Prozess gegen dessen Pflegeoma heute mit den Plädoyers in die Schlussrunde gehen. Heilbronn (dpa/lsw) Diese hatten sich am Landgericht Heilbronn zuvor mehrfach verschoben - unter anderem, weil die Verteidigerin der 70-Jährigen ein weiteres Gutachten zu deren psychischen Zustand beantragt hatte. Tatsächlich änderte nach der Untersuchung mit einem Kernspintomographen der Sachverständige in Teilen seinen Befund: Eine...

  • Region
  • 04.04.19
Blaulicht

Urteil erwartet im Mordprozess gegen Pfleger

Im Mordprozess um die tödliche Brandstiftung im Altenheim Haus Edelberg in Oberderdingen wird heute das Urteil erwartet.Karlsruhe/Oberderdingen (dpa/lsw) Im Mordprozess um die tödliche Brandstiftung im Altenheim Haus Edelberg in Oberderdingen wird heute, 13. März, das Urteil erwartet. Vor dem Landgericht Karlsruhe steht ein 24 Jahre alter Mann, der in einem der Zimmer ein nicht belegtes Bett angezündet haben soll. Eine im gleichen Raum untergebrachte 82 Jahre alte Frau starb, eine weitere...

  • Region
  • 13.03.19
Blaulicht
Auch am dritten Verhandlungstag im Oberderdinger Mordprozess machte der Angeklagte (mit verdecktem Gesicht) keine Aussagen.

Dritter Verhandlungstag im Oberderdinger Mordprozess: Suche nach Erkenntnis gestaltet sich schwierig

Auch am dritten Verhandlungstag (18. Januar) im Karlsruher Landgericht brachten die Aussagen der vernommenen Zeugen wenig Klarheit darüber, ob ein 24-jähriger Pfleger im "Haus Edelberg" in Oberderdingen einen Brand gelegt hat, bei dem eine 82-jährige Heimbewohnerin später ihren Verletzungen erlag.Karlsruhe/Oberderdingen (hk) Auch am dritten Verhandlungstag (18. Januar) im Karlsruher Landgericht brachten die Aussagen der vernommenen Zeugen wenig Klarheit darüber, ob ein 24-jähriger Pfleger im...

  • Region
  • 21.01.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.