Bebauungsplan

Beiträge zum Thema Bebauungsplan

Politik & Wirtschaft

‼️19.07.2021 - Update IV zur Petition
Regionalplan mit Transparenz und Bürgernähe

Morgen ist ein weiterer entscheidender Tag zum Regionalplan. Die Gemeinderäte erhalten morgen eine geänderte Sitzungsvorlage zum Regionalplan mit einer Empfehlungen der Verwaltung über deren Stellungnahme abzustimmen. Ich habe heute allen Fraktionsvorsitzenden und Sprecher der Fraktionen im GR sowie allen Ortsvorstehern ein Handout mit den aktuellen Auswertungen der Petition für ihre Entscheidungsfindung zukommen lassen. Mein Appell richtete sich dabei an die Generationenverantwortung, gerade...

  • Bretten
  • 19.07.21
Politik & Wirtschaft

‼️12.07.2021 - UPDATE II ZUR PETITION
Regionalplan mit Transparenz und Bürgernähe

Heute ein Gespräch u.a. mit OB Wolff und BM Nöltner zum Regionalplan geführt. Es wurde die Wachstumsstrategie für Gewerbe und Zuzug erläutert. Dies schaffe Zukunft und Perspektive für die Stadt Bretten die eine Mittelzentrumsfunktion hat. Der Regionalplan wird in Bezug auf die Gewerbeflächen reduziert. Die ausgewiesenen Wohnflächen bleiben hingegen erhalten. Der Gemeinderat erhält am kommenden Dienstag die geänderte Sitzungsvorlage, die zuvor im jeweiligen Ortschaftsrat beraten wurde. Die...

  • Bretten
  • 12.07.21
Politik & Wirtschaft

‼️03.07.2021 - Update zur Petition
Regionalplan mit Transparenz und Bürgernähe

Ich danke allen die die Petition „Regionalplan mit Transparenz und Bürgernähe“ bislang unterstützt haben. Bitte leitet den Link 👇 https://www.openpetition.de/petition/online/regionalplan-mit-transparenz-buergernaehe an Familienangehörige, Freunde, Bekannte, Kollegen und sonstige Personen weiter die ihre Stimme für das Natur- und Wasserschutzgebiet in unserer Heimat erheben wollen. Jede Stimme ist wichtig. Auf die Petition wurde auch Hr. Menzel (BUND) aufmerksam mit dem ich ein längeres Gespräch...

  • Bretten
  • 03.07.21
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Petition „Regionalplan mit Transparenz & Bürgernähe“
Bürger für Natur & Lebensqualität

Petition „Regionalplan mit Transparenz & Bürgernähe“ Im Regionalplan werden Flächenbebauungen in Bretten, Bauerbach, Büchig, Diedelsheim, Dürrenbüchig, Gölshausen, Neibsheim, Rinklingen, Ruit und Sprantal sowie Gewerbeentwicklung und Verkehrstrassen aufgezeigt. Verlinkte Quellen 1. Kartendarstellungen Kernstadt und Stadtteile sowie Themenbereiche Gewerbe und Verkehr
 2. Vorlage Dekanat I
 Die Petition richtet sich an alle Bürger*innen, welche die Stadtverwaltung zu Transparenz und Bürgernähe...

  • Bretten
  • 30.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Die Wahl des richtigen Grundstücks ist die wichtigste Entscheidung des angehenden Bauherrn. Nur dann kann das Projekt beim Einzug zu einem glücklichen Ende führen. Foto: djd/Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende/shutterstock
5 Bilder

Checkliste für den Grundstückskauf: Augen auf bei der Wahl des Standorts
Lage ist wichtig, aber nicht alles

(djd). Lage, Lage, Lage – so lautet eine bekannte Immobilienweisheit, wenn es um die Kriterien beim Kauf eines Grundstücks geht. Die Lage des Grundstücks im Hinblick etwa auf Infrastruktur und Verkehr ist tatsächlich im Gegensatz zu anderen Details eines Bauvorhabens von enormer Bedeutung. Sie entscheidet maßgeblich über die langfristige Werthaltigkeit der Immobilie. Allerdings ist die Lage auch nicht alles – ein paar andere wichtige Dinge sollten angehende Bauherren beim Grundstückskauf...

  • Bretten
  • 12.04.21
Politik & Wirtschaft
In Neibsheim sind laut Bürgermeister Michael Nöltner noch wenige Bauplätze erhältlich.

Naturnahes Tiny House-Gebiet durch Gartenschau?
Wohnraum ist in Bretten Mangelware

Bretten (bea) In Bretten ist Wohnraum, ob zur Miete oder zum Kauf, knapp und heiß begehrt. Das bestätigt Bürgermeister Michael Nöltner auf Anfrage. Die städtische Wohnungsbau erhalte in jedem Jahr zwischen 250 und 300 Anfragen. Beim Wohneigentum belief sich die Anzahl der Bauanträge der vergangenen 15 Jahre auf 2.271, teilt die stellvertretende Bauamtsleiterin Cornelia Hausner mit. Derzeit seien fünf Baugebiete mit einer Fläche von etwa 29 Hektar in Planung. Fünf befänden sich in oder kurz vor...

  • Bretten
  • 10.03.21
Politik & Wirtschaft
4 Bilder

Abriss auf dem ehemaligen Heidtgelände in Bretten beginnt im Januar / Im Juni soll mit dem Hochbau hinter der Post begonnen werden
Wohnanlage "Zeitlos Bretten" kommt

Bretten (bea) Das ehemalige Heidtgelände hinter dem Postareal in der Melanchthonstraße wird im kommenden Jahr bebaut. Das teilte Daniel Bittner, Geschäftsführer der Immobiliengesellschaft Rhino Partners, mit. Im Januar soll der Abbruch auf dem Gelände erfolgen, mit Ausnahme des ehemaligen Wohnhauses an der Melanchthonstraße/Ecke Post. Dieses soll während der Bauarbeiten als Verkaufsraum für Interessierte genutzt werden. Außerdem schirme das Gebäude die Melanchthonstraße von den Bauarbeiten ab....

  • Bretten
  • 18.12.20
Bauen & WohnenAnzeige

Zusammen mit Architekten und Bauberatern den individuellen Wohntraum verwirklichen
Fertighäuser – individuell und aus einer Hand

Ein Haus muss zur Baufamilie, zu ihrem Budget und zum örtlichen Bebauungsplan passen: Bei einem Fertighaus lassen sich alle Faktoren perfekt aufeinander abstimmen. Bei der Planung kommt den Bauherren zugute, dass sie sich in ihrem Wunschhaus quasi schon ein bisschen umsehen konnten. Denn die Musterhäuser der einzelnen Hersteller sind „begehbare Baupläne“, in denen man die Größe von Räumen gut abschätzen kann. Im Deutschen Fertighaus Center Mannheim laden 40 komplett eingerichtete Musterhäuser...

  • Bretten
  • 05.08.20
Politik & Wirtschaft
Der Sporgassenparkplatz soll in drei Abschnitten bebaut werden.

Bebauung der Sporgasse
VBU fordert Aussetzung des Beteiligungsverfahrens wegen Corona

Bretten (bea) Bis zum letzten Tag der Frist haben sie gewartet. Die beiden Vorsitzenden der Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU), Marion Klemm und Paul Metzger, forderten nun in einem Brief an die Stadtverwaltung, die Aussetzung des Beteiligungsverfahrens zur Bebauung der Sporgasse. Aufgrund des Corona-Virus und der durch die Landesregierung verhängten Kontaktsperren, samt untersagten Besuchen und Veranstaltungen, habe man die Ziele des Sporgassen-Bebauungsplans (B-Plans) inhaltlich nicht...

  • Bretten
  • 24.04.20
Politik & Wirtschaft
Übersicht mit den Abgrenzungen der Bebauungspläne "Obere Krautgärten" (gelbe Linie links) und "Beim Weiherbrunnen" (orangefarbene Linie rechts) in Bretten-Bauerbach.

Brettener Gemeinderat ebnet den Weg zur Umlegung des Bauerbacher Baugebiets "Obere Krautgärten"
OB Wolff: „Jetzt liegt es an den Eigentümern“

BRETTEN (ch) Mit dem förmlichen Satzungsbeschluss hat der Brettener Gemeinderat am Mittwoch voriger Woche das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplans „Obere Krautgärten“ im Ortsteil Bauerbach abgeschlossen. Der Beschluss fiel nach kurzer Diskussion einstimmig. Damit ist der Weg frei für die erforderliche Baulandumlegung. Verkehrsentlastung ermöglicht „Jetzt liegt es an den Grundstückseigentümern“, mit diesen Worten machte Oberbürgermeister Martin Wolff gleich nach Aufrufen des...

  • Bretten
  • 28.10.19
Politik & Wirtschaft
Aus eins mach zwei: Auf dem Hanggrundstück zwischen dem REWE-Markt (rechts) und dem Hofladen (links hinten) in Wössingen könnte bald ein zusätzlicher Lebensmittel-Discounter angesiedelt werden.
2 Bilder

Pläne für neuen Discounter in Wössingen
Rewe-Markt bekommt Gesellschaft

WALZBACHTAL (ch) Der vor gut einem Jahr eröffnete große Rewe-Einkaufsmarkt in Wössingen könnte bald Gesellschaft bekommen. Bürgermeister Karl-Heinz Burgey berichtete in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwochabend von konkreten Plänen mehreren Interessenten, auf einem noch unbebauten landwirtschaftlichen Nachbargrundstück einen Lebensmittel-Discounter anzusiedeln. Das Gremium gab dafür grünes Licht, indem es den vorgelegten Aufstellungsbeschluss für einen neuen Bebauungsplan...

  • Region
  • 26.07.19
Politik & Wirtschaft
Bebauungsplan „Kirchberg“ zum Zweiten: Der neu gewählte Walzbachtaler Gemeinderat beschloss die Durchführung eines „Ergänzenden Verfahrens“.

Walzbachtaler Gemeinderat macht Weg für erneute Offenlage des Bebauungsplans „Kirchberg“ frei
Mehrverkehr vom Seniorenzentrum „für jeden tragbar“

WALZBACHTAL (ch) Als einen seiner ersten Beschlüsse hat der neu gewählte Walzbachtaler Gemeinderat am Mittwochabend das „Ergänzende Verfahren“ zum Bebauungsplan „Kirchberg“ auf den Weg gebracht. 14 Räte votierten dafür, vier enthielten sich der Stimme. Anwohner auf erneute Offenlage verwiesen Das „Ergänzende Verfahren“ war notwendig geworden, nachdem der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim den Bebauungsplan für das geplante Seniorenzentrum Jöhlingen im Zuge einer von der...

  • Region
  • 25.07.19
Politik & Wirtschaft
Nach langer und kontroverser Diskussion hat der Brettener Gemeinderat am Dienstagabend den „vorläufigen Entwurf“ des Bebauungsplans „Industriegebiet Gölshausen, siebter Abschnitt“ gebilligt.

Streit über geänderte Gebäudehöhe: Brettener Gemeinderat billigt "vorläufigen Entwurf" für Erweiterung des Industriegebiets Gölshausen

Nach langer und kontroverser Diskussion hat der Brettener Gemeinderat am Dienstagabend den „vorläufigen Entwurf“ des Bebauungsplans „Industriegebiet Gölshausen, siebter Abschnitt“ gebilligt. Bretten (ch) Dem Vorentwurf für den siebten Bauabschnitt des Industriegebiets Gölshausen hat der Brettener Gemeinderat bereits vor dreieinhalb Jahren zugestimmt, und die erste Vorberatung im zuständigen Ausschuss ist sogar schon sieben Jahre her. Jetzt hat der Gemeinderat mit der Billigung des „vorläufigen...

  • Bretten
  • 07.11.18
Politik & Wirtschaft
Jung und alt nah beieinander: Das im Gewann „Am Kirchberg“ geplante Seniorenzentrum Jöhlingen grenzt im Osten an das Wohngebiet Gageneck. Foto: ch
4 Bilder

Walzbachtal-Jöhlingen: Zweites Pflegeheim soll zusätzlichen Bedarf decken

(ch) Sternenfels, Oberderdingen, Bretten – vielerorts in der Region werden neue Senioreneinrichtungen geplant oder sind bereits im Bau. Nun soll auch Walzbachtal ein zusätzliches Seniorenzentrum erhalten. Da im Teilort Wössingen mit dem „Haus Losenberg“ bereits ein Pflegeheim vorhanden ist, wird die neue Pflegeeinrichtung in Jöhlingen gebaut. Als Standort hat der Gemeinderat ein Grundstück im Gewann „Am Kirchberg“ oberhalb des neuen Friedhofs beschlossen. Noch bis 8. September liegen die Pläne...

  • Region
  • 31.08.17
Politik & Wirtschaft
Die Alte Post wird saniert: Eine Brettener Investorengesellschaft will das Gebäude wieder zu einem Schmuckstück machen. Foto: ch
8 Bilder

Alte Post soll wieder glänzen: Brettener Investoren wandeln frühere Gaststätte in Büro- und Praxisräume um

Eine Brettener Investorengruppe lässt derzeit die Alte Post sanieren. Das denkmalgeschützte Gebäude an der Ecke Bahnhofstraße/ovaler Kreisel soll einer neuen Nutzung zugeführt werden. (ch) Die Gaststätte im Erdgeschoss stand schon länger leer, im Obergeschoss war zuletzt ein Spielcasino untergebracht – jetzt wird die Alte Post in der Bahnhofstraße grundlegend saniert. Brettener Investoren lassen das denkmalgeschützte Gebäude derzeit umbauen. Künftig soll es Büros und Praxisräume sowie Wohnungen...

  • Bretten
  • 24.08.17
Politik & Wirtschaft
Das Mellert/Fibron-Areal in Bretten.

Leserbrief: Die „unheilige" Brettener Allianz

Leserbrief von Gunter Lange aus Bretten zum Thema „Die 'unheilige' Brettener Allianz". Nach Baugesetzbuch haben die Gemeinden ihre sachgerechte „Städtebauliche Entwicklung" durch Bauleitpläne (zum Beispiel Bebauungspläne) zu steuern. Bezüglich dem Bedarf an wohnortnahen Betreuungs- und/oder Pflegeplätzen, sowie ambulanter Betreuung hat jeder Landkreis Kreispflegepläne zu erstellen, um den Gemeinden und Wohlfahrtsträgern Planungshilfen an die Hand zu geben. Ziel ist dabei, dass beide in...

  • Bretten
  • 20.07.17
Politik & Wirtschaft
16 Bilder

Altes Steinzeugwerk in Bretten: Bis Anfang Mai sollen alle Gebäude fallen

(ch) Am Brettener Alexanderplatz ändert sich gerade die seit Jahrzehnten gewohnte Silhouette. Gegenüber auf der Diedelsheimer Höhe hat die Firma Harsch mit dem Abriss ihres alten Steinzeugwerks begonnen. Bis Anfang Mai sollen alle alten Gebäude fallen. Der Abriss ist die Voraussetzung für das geplante neue Wohn- und Gewerbegebiet, den sogenannten Steinzeugpark. Am Dienstag, 25. April, um 18 Uhr wird der Brettener Gemeinderat voraussichtlich den geänderten Bebauungsplan „Steinzeugpark“...

  • Bretten
  • 22.04.17
Politik & Wirtschaft

Kommentar: Schleichwege

(ch) Wo gebaut wird, da entsteht früher oder später zusätzlicher Verkehr. Und wo der auf Hindernisse stößt, entstehen neue Schleichwege. Das gilt auch für das Neubaugebiet „Wössinger Weg II“ in Rinklingen, für das der Brettener Gemeinderat kürzlich die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen hat. Seine ortsferne Lage, die zusätzlich im Norden von der Stadtbahnlinie begrenzt wird, macht die Zahl der möglichen Zufahrten überschaubar. Warnung vor stärkerer Belastung der Rinklinger Ortsmitte...

  • Bretten
  • 15.03.17
Politik & Wirtschaft
Neues Baugebiet im Kleinformat: (von links) Sven Battenhausen, Rudolf Harsch, Martin Wolff und Andreas Neff bei der Präsentation des Architekturmodells für den „Steinzeugpark“. Foto: ch
6 Bilder

Knackpunkt Büroturm: Firma Harsch dringt auf baldigen Bebauungsplan für "Steinzeugpark"

(ch) Die Firma Harsch hat am Dienstag die Präsentation eines maßstabsgetreuen Architekturmodells genutzt, um die zeitnahe Verabschiedung eines Bebauungsplans für den auf der Diedelsheimer Höhe geplanten „Steinzeugpark“ anzumahnen. „Erst wenn wir nahezu Rechtssicherheit haben, können wir mit dem Abbruch loslegen“, sagte Geschäftsführer Rudolf Harsch. Bevor mit den ersten Bauarbeiten begonnen werden kann, müssen die leer stehenden Werkshallen abgerissen werden, wofür der zuständige...

  • Bretten
  • 16.11.16
Politik & Wirtschaft
Platz für rund 1000 Einwohner: Das neue Brettener Baugebiet „In der Eidelstein“ von der Derdinger Straße (links) aus gesehen. Foto: ch
2 Bilder

Gemeinderat beschließt neues Wohnbaugebiet für Kernstadt Bretten und Nachverdichtungen

(ch) Verdichtung beziehungsweise Nachverdichtung lautete das Stichwort, das sich wie ein roter Faden durch die Gemeinderatssitzung am Montagabend zog. Gemeint ist zum einen eine dichtere Neubebauung mit dem Ziel von mehr Einwohnern pro Hektar, zum anderen die Schließung bestehender Baulücken. Am weitreichendsten ist sicher die Nachricht, dass Bretten nach Jahren eher behutsamer Siedlungspolitik erstmals wieder ein größeres Neubaugebiet in Ortsrandlage ausweist. Das östlich der Kernstadt an die...

  • Bretten
  • 12.10.16
Politik & Wirtschaft
Der Bebauungsvorschlag von Harsch sieht einen auf das Umfeld abgestimmten Mix aus Wohnbebauung und Gewerbenutzung vor. Abbildung: Harsch

Gemeinderat beschließt einstimmig Aufstellung von Bebauungsplan für „Steinzeugpark“

(ch) Aus den Ortschaftsräten von Rinklingen und Diedelsheim kam bereits grünes Licht. Am Dienstagabend, 21. Juni 2016, hat nun auch der Brettener Gemeinderat die Weichen gestellt für das von der Firma Harsch auf der Diedelsheimer Höhe unter der Bezeichnung „Steinzeugpark“ geplante umfangreiche Bauvorhaben. Ohne Gegenstimme und Enthaltung votierte das Gremium für die Aufstellung des entsprechenden Bebauungsplans. Mit zustimmendem Klopfen hatten die Stadträte zuvor eine kurze Präsentation durch...

  • Bretten
  • 22.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.