1250 Jahre Diedelsheim: Grußwort des Oberbürgermeisters Martin Wolff

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

währenddessen wir das 1250. Stadtjubiläum in Bretten feiern, blickt der Stadtteil Diedelsheim ebenfalls auf 1250 Jahre zurück und feiert dies mit dem kommenden Festwochenende.
Auch wenn es zu Beginn mit der Eingemeindung schwierig war und bei der Abstimmung 182 Stimmberechtigte die Fusion ablehnten, gehört Diedelsheim seit 1975 zu den neun Stadtteilen von Bretten und ist seitdem der einwohnerstärkste Stadtteil. Bretten erhielt in diesem Zug den Titel und die Rechte einer Großen Kreisstadt.

Heute hat Diedelsheim über 3600 Einwohner und genießt mit diversen Geschäften, Kindergärten, Schulen und Freizeitmöglichkeiten eine gute örtliche Infrastruktur. Außerdem leben die Diedelsheimer in ihren Vereinen die Tradition des bürgerschaftlichen Engagements, wodurch sie verschiedene Projekte für die Allgemeinheit realisieren konnten. So ist es kein Wunder, dass am Festwochenende der Samstag den Vereinen gewidmet ist, während am Sonntag die Schulen und Kindergärten in einem Umzug durch die Straßen ziehen.

Die Diedelsheimer Geschichte hängt eng mit der historischen Entwicklung von Bretten zusammen und ist nicht mehr von Brettens Geschichte, deren Gegenwart und Zukunft wegzudenken. Jüngstes Beispiel für die geografische Verflechtung und deren Synergieeffekte ist das Bauprojekt „Steinzeug-Park“ der Firma Harsch. Die Auseinandersetzungen um die Eingemeindung gehören zur Vergangenheit, so dient das Zusammentreffen der beiden Jubiläen als glückliche Fügung, um zusammen den bisherigen gemeinsamen Weg, den gemeinsamen Standort und die gemeinsame Zukunft zu reflektieren.

Somit freue ich mich auf ein abwechslungsreiches Festwochenende für Jung und Alt.

Martin Wolff
Oberbürgermeister

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.