Kaltfront bringt tiefe Temperaturen und Schnee im Südwesten

Der Winter steht vor der Tür: Im Südwesten wird es nächste Woche kälter.
  • Der Winter steht vor der Tür: Im Südwesten wird es nächste Woche kälter.
  • Foto: Pixabay, Incy
  • hochgeladen von Wiebke Hagemann

Es wird merklich kälter in Baden-Württemberg: Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes erreichen die Temperaturen ab Montag nur noch einstellige Werte.

Stuttgart (dpa/lsw) Im Südwesten soll es in der nächsten Woche deutlich kälter werden. Dafür sorge ein Kaltfront, die von Westen her über das Land ziehe, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mit. Demnach liegen die Höchsttemperaturen am Sonntag noch zwischen 8 und 13 Grad. Bereits ab Montag erreichen die Temperaturen dann aber nur noch einstellige Werte zwischen vier und neun Grad.

Regen am Sonntag

Den Angaben zufolge soll es am Sonntag auch im ganzen Land zu regnen beginnen. Dies setze sich mit Unterbrechungen auch in der nächsten Woche fort, so der DWD. Die Schneefallgrenze sinke auf etwa 800 bis 1000 Meter. Im Schwarzwald könnten so fünf Zentimeter Schnee fallen.

Autor:

Wiebke Hagemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.