Anzeige

Störrmühle in Knittlingen
Aus der Heimat, für die Heimat

Klaus Dobler bei seiner täglichen Arbeit.
20Bilder
  • Klaus Dobler bei seiner täglichen Arbeit.
  • Foto: Störrmühle
  • hochgeladen von Kraichgau News

Knittlingen (hk) Fast nur noch aus alten Geschichten oder Liedern kennt man heutzutage das Handwerk des Müllers. Früher gab es meist mehrere Mühlen in einer Gemeinde, doch der Strukturwandel ging auch hier nicht spurlos vorüber. Heute sind wenige Mühlen übrig – die Störrmühle in Knittlingen ist eine davon – und das seit über 400 Jahren.

Mühle läuft bei Tag und bei Nacht

In den Besitz der Familie Dobler ging die Mühle im Jahr 1840. Immer wieder modernisiert, ging es über das Wasserrad und der Wasserturbine zum Elektroantrieb. Heute läuft die Mühle bei Tag und bei Nacht – elektronisch überwacht. Seit 1997 führt Klaus Dobler den Betrieb in sechster Generation. Als gelernter Müllermeister und Techniker ist für ihn das Handwerk des Müllers die normalste Sache der Welt.

Störrmühle mahlt auch das Kraichgau Korn

„Regionalität und Kundennähe – das ist unsere Stärke“, sagt Dobler. Die Störrmühle bezieht das Getreide komplett von den Landwirten aus der Region. Gemahlen werden im Jahr circa 8.000 Tonnen Weizen, Roggen, Dinkel, Emmer und Einkorn. Besonders Dinkel erfreue sich, laut Dobler, zunehmender Beliebtheit. Neben dem konventionellen Getreide mahlt die Störrmühle auch das Kraichgau Korn, bei dessen Anbau komplett auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichtet wird. Das fördert die Biodiversität der Pflanzenwelt, die Lebensgrundlage aller Insekten. Neben der Getreidevermahlung hält die Störrmühle 13.000 Freilandhühner. Die Hühner dürfen jeden Tag auf die grüne Wiese. Zu fressen gibt es vegetarisches Futter aus überwiegend heimischem Anbau. Die Regenwürmer suchen sie sich selber. Vier Mitarbeiter sind für das Wohl der Hühner verantwortlich.

Frisch, regional und auch in Bio-Qualität

Hofläden und Einkaufsmärkte in der Region verkaufen die frischen Störrmühlen-Produkte. Besonders beliebt sind, neben den Freilandeiern, auch die Störrmühle-Brotbackmischungen. Die sind entwickelt vom Chef höchstpersönlich: „Die Backmischungen kommen ohne Backhilfsmittel aus. Ich habe so lange daran gearbeitet, bis das Ergebnis richtig gut wurde“, sagt Dobler mit einem Lächeln im Gesicht. Im Hofladen der Störrmühle sind die frischen Eier und Mehle ebenso erhältlich wie auch Pasta, Brotaufstriche, Tee, Müsli, Milch, Wein, Obst und vieles mehr. „Im Hofladen kann man sich mit den wichtigsten Grundnahrungsmitteln versorgen – frisch, regional und vieles auch in Bio-Qualität“, weiß Dobler. Die Öffnungszeiten lauten wie folgt: Montag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie Samstag von 8 bis 12.30 Uhr.

Kontakt
Störrmühle Knittlingen
Störrmühle 1, 75438 Knittlingen
Telefon: 07043/94102-0
www.stoerrmuehle.com

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen