OB-Wahl in Bretten - Das Ergebnis lautet: Zweiter Wahlgang

Das Rathaus in Bretten war sehr gut besucht.
14Bilder
  • Das Rathaus in Bretten war sehr gut besucht.
  • Foto: wod
  • hochgeladen von Wiebke Hagemann

Mit einer niedrigen Wahlbeteiligung von 49,7 Prozent wurde am Sonntag, 12. November 2017, in Bretten die Wahl des Oberbürgermeisters durchgeführt. Nach einem intensiven Wahlkampf wurde ein spannendes Ergebnis erwartet. Dementsprechend gut gefüllt war der Große Ratssaal im Brettener Rathaus, wo die Kandidaten, Gäste und Neugierige gespannt auf die Verkündung des vorläufigen Endergebnisses warteten.

Bretten (wh) Die Sitzplätze im Rathaus waren fast vollständig besetzt, im hinteren Teil des Saales standen zahlreiche Neugierige, als man gespannt auf die Ergebnisse der Auszählung wartete. Am Sonntag, 12. November 2017, waren 23.000 Brettenerinnen und Brettener aufgerufen, einen von vier Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters zu wählen.

Niedrige Wahlbeteiligung

Insgesamt wurden 11.224 gültige Stimmen in 30 Wahlbezirken abgegeben. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 49,7 Prozent. Damit ist die Wahlbeteiligung, verglichen zur letzten Oberbürgermeisterwahl in Bretten in 2009, noch einmal um rund fünf Prozent niedriger. Wahlbeobachter vermuten eine Erklärung dafür in dem anhaltenden Dauerregen. Verkündet wurde das vorläufige Endergebnis von Bürgermeister Michael Nöltner: Amtsinhaber Martin Wolff erhält demnach 36,7 Prozent der Stimmen, Aaron Treut 32,6 Prozent, Andreas Leiling 27,2 Prozent und Heinz-Peter Schwertges 3,2 Prozent. Damit wird es am 3. Dezember 2017 einen zweiten Wahlgang geben.

Wolff, Treut und Leiling im zweiten Wahlgang

Aaron Treut und Andreas Leiling haben bereits angekündigt, auch im zweiten Wahlgang gegen Martin Wolff anzutreten. 

Alles über die Brettener OB-Wahl auf unserer Themenseite OB-Wahl Bretten

Autor:

Wiebke Hagemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.