Anzeige

Abwechslungsreiche Ausbildung und gute Übernahmechancen
Die Stadt Bretten bildet in acht Ausbildungsberufen aus

Ausflug der Auszubildenden und FSJ‘ler der Stadtverwaltung Bretten im September 2020.
14Bilder
  • Ausflug der Auszubildenden und FSJ‘ler der Stadtverwaltung Bretten im September 2020.
  • hochgeladen von Kraichgau News Ratgeber

Bretten (kn) Die Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern haben ihr besonders gefallen. „Wenn man Menschen bei ihren Anliegen helfen kann, mit denen sie in den Bürgerservice der Stadt Bretten kommen, ist das ein gutes Gefühl“, sagt Fabienne Riedlinger. Ein Praktikum bei der Stadtverwaltung Bretten hat sie davon überzeugt, den Beruf der Verwaltungsfachangestellten zu erlernen. Sie habe währenddessen einen guten Überblick über die einzelnen Aufgabenbereiche erhalten und sich aufgrund der abwechslungsreichen und spannenden Tätigkeiten für die Ausbildung entschieden, erzählt sie.

Zudem bietet die Stadt Bretten sechs weitere Ausbildungsberufe an: Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit, Erzieher/in, Bauzeichner/in, Gärtner/in, Forstwirt/in und Fachkraft für Abwassertechnik. Im Studiengang Bachelor of Arts – Public Management werden ebenfalls Praxisstellen angeboten. Alle Auszubildenden werden nach Möglichkeit nach der Ausbildung übernommen, um im Rathaus oder den zahlreichen städtischen Außenstellen eingesetzt zu werden. „Unsere Auszubildenden von heute sind unsere Mitarbeiter von morgen“, sagt Ausbildungsleiterin Lena Frick. Daher lege die Stadt Bretten sehr großen Wert auf eine fachlich gute Ausbildung.

Die Auszubildenden der Stadt Bretten werden jedoch nicht nur fachlich auf ihr weiteres Berufsleben vorbereitet, sondern nehmen auch regelmäßig an Seminaren, Workshops oder teambildenden Maßnahmen teil, um ihre sozialen Kompetenzen weiterzuentwickeln. „Die Arbeit in den unterschiedlichen Fachämtern funktioniert nur im Team und darauf bereiten wir unsere Auszubildenden von Anfang an vor.“

Die Stadt Bretten beschäftigt derzeit rund 20 Auszubildende in verschiedenen Ausbildungsberufen. Im kommenden September treten außerdem zehn Auszubildende ihre Ausbildung und weitere sieben Jugendliche ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Stadt Bretten an. Damit sich alle Auszubildenden untereinander kennen lernen können und der Teamgeist gestärkt wird, findet in der Einführungswoche ein gemeinsamer Ausflug oder Teambuilding-Tag statt.

Ausflug der Auszubildenden und FSJ‘ler der Stadtverwaltung Bretten im September 2020.Wer sich für den Ausbildungsstart am 1. September 2022 interessiert, sollte sich bis zum 12. September 2021 per Post (Bürgermeisteramt Bretten, Sachgebiet Personal, Untere Kirchgasse 9, 75015 Bretten) oder per E-Mail (lena.frick@bretten.de) bewerben. Weitere Informationen rund um die Ausbildung erhält man zudem unter www.bretten.de/stadt-rathaus-verwaltung/arbeiten-fuer-die-stadt/ausbildungs-und-praktikumsplätze.

Mehr über Ausbildung und Beruf finden Sie auf unserer Themenseite.

Autor:

Kraichgau News Ratgeber aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen