Anzeige

Ein sozialer Beruf mit Zukunft: Ausbildung im Evangelischen Altenpflegeheim Bretten

Das Evangelische Altenpflegeheim Bretten bietet eine Ausbildung für einen sozialen Beruf, der Spaß macht und Zukunft hat.

BRETTEN (as) Das Evangelische Altenpflegeheim Bretten bietet eine Ausbildung für einen sozialen Beruf, der Spaß macht und Zukunft hat.
Als Altenpflegerin oder Altenpfleger erlebt man täglich viele schöne Momente in der Begegnung mit den Bewohnerinnen und Bewohnern. Damit man die Senioren bestens versorgen kann, ist man ständig im Austausch mit seinen Kollegen. Dabei wird natürlich auch viel gelacht, denn die Ausbildung soll schließlich Spaß machen.

Praxisanleiter für Azubi-Betreuung freigestellt

Das Evangelische Altenpflegeheim Bretten bildet zum/r Altenpflegehelfer/in (einjährige Ausbildung) und zum/r Altenpfleger/in (dreijährige Ausbildung) aus. Den Verantwortlichen ist besonders wichtig, dass die Auszubildenden die besten Lernbedingungen vorfinden. Deshalb werden Praxisanleiter eingesetzt: Das sind Pflegefachkräfte, die extra für die Azubi-Betreuung mehrere Stunden in der Woche freigestellt sind.

Beste Übernahmechancen

Außerdem arbeiten die Azubis im Neubau des Seniorenzentrums Bretten. Eine moderne Pflegeeinrichtung, in der die Bewohner nach den neuesten Standards der Pflege in familienähnlichen Wohngruppen zusammenleben. Als Altenpfleger/in hat man einen Beruf mit Zukunft und mit besten Übernahmechancen. Man wird nach Tarif bezahlt und verdient in der Ausbildung mehr als die meisten anderen. Auch nach der Ausbildung bietet das Evangelische Altenpflegeheim die Möglichkeit, sich weiterzubilden und auf der Karriereleiter weiter aufzusteigen.
Wer Interesse hat, kann einfach vorbeischauen und ein Praktikum machen.

Mehr zum Thema Ausbildung und Beruf finden Sie auf unserer Themenseite

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen