Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten

Einen Rückblick auf das vergangene Jahr sowie einen Ausblick auf das kommende gab der Vorstand den Mitgliedern der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten auf der Mitgliederversammlung.

Bretten/Bruchsal. Alex Huber, erster Vorsitzender der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten, eröffnete mit seiner Rede im Speisesaal der Hauptwerkstatt in Bruchsal die Mitgliederversammlung. Er stellte die Petition vor, zu der die Bundesvereinigung der Lebenshilfe aufgerufen hatte. Sie distanziert sich in ihren Forderungen von der Neuregelung des Bundesteilhabegestzes (BTHG). Er appelierte an die Mitglieder, sich daran zu beteiligen.„Ohne die Umsetzung dieser Forderungen drohen Verschlechterungen gerade für Menschen mit geistigem Handicap. Denn das neue Gesetz beinhaltet weniger Geld und weniger Unterstützung für Menschen mit Behinderung.“ Das könne die Lebenshilfe nicht akzeptieren, betonte Huber.Wer spontan noch seine Stimme abgeben wollte, konnte dies an zwei PCs tun, die im Speisesaal aufgebaut waren. Im Bereich der Bauprojekte berichtete Alex Huber über die Situation der Bruchsaler Werkstatt für Menschen mit seelischer Behinderung. Die Räumlichkeiten dort seien in die Jahre gekommen und entsprächen nicht mehr den heutigen Standards. Hier gilt es, genau zu prüfen, ob eine Modernisierung aus finanziellen Gründen sinnvoll sei oder ob über andere Möglichkeiten nachgedacht werden soll.

Danach berichtete Alex Huber über die Entwicklung der CAP-Märkte in Graben-Neudorf und Forst. Letzterer bestehe nun seit einem Jahr und müsse sich noch weiter etablieren. Daher hätte dieser Markt Kundenzuspruch besonders nötig, machte Huber deutlich. Am Ende seiner Ausführungen bedankte er sich bei allen Mitarbeitern, mit und ohne Handicap, allen Ehrenamtlichen und Unterstützern.

Steigende Zahlen im Bereich der psychischer Erkrankungen

Im Anschluss folgten die Berichte der beiden Geschäftsführer Robin Kaupisch und Dirk Ringer. Kaupisch präsentierte die Belegungszahlen, die bei Menschen mit geistiger Behinderung gleichbleibend,im Bereich der psychischen Erkrankungen steigend seien. Überdies informierte er über den Personalwechsel und die neuen Strukturen in den Offenen Hilfen, da die Leiterin Gertraude Bengel Ende Dezember in Rente gehen wird. Auch über das aktuelle Bauprojekt, die Außenwohngruppe in Forst,informierte Robin Kaupisch. Diese soll voraussichtlich im August 2017 abgeschlossen sein und mit acht Personen belegt werden.

Dirk Ringer betonte in seinem Bericht, dass insgesamt erhebliche Investitionen in der Schreinerei durchgeführt werden konnten. Die Arbeit reiche von Neuanschaffung von Maschinen über die Optimierung bestehender Staubabzugseinrichtungen, um die Grenzwerte der Staubentwicklung im Fein- und Grobstaubpartikel-bereich einzuhalten. Überdies seien die Massivmöbel für Schulen und Kindergärten neu designt worden. Eine speziell entwickelte Lerninsel konnte bereits an eine Münzesheimer Schule verkauft werden.

Zusätzlich berichtete er über die neue Werkstatt 2 in Graben-Neudorf, die im Frühjahr dieses Jahres eröffnet worden war. Bis Ende 2016 werden hier 30 Mitarbeiter mit geistigem und psychischem Handicap tätig sein. Außerdem wurde der Garten- und Landschaftsbau in Bruchsal erweitert und zukunftsorientierter aufgestellt. Zudem erhielt das Wohnheim 1 in Bruchsal erstmalig, im Rahmen eines Transparentberichtes, ein Zertifikat mit der Note „sehr gut“.

Vorstand einstimmig entlastet

Dann verlas Kassenprüfer Bernd Metzger seinen Bericht. Im Anschluss wurden der Vorstand und die Geschäftsführung einstimmig entlastet. Die Neuwahlen des Vorstands moderierte der ehemalige Vorsitzende des Eltern- und angehörigenrats, Gerd Hartmann. Hier wurden sowohl die Vorstandsmitglieder als auch Alex Huber als erster Vorsitzender einstimmig bestätigt. Zusätzlich erfolgte die Ehrung langjähriger Mitglieder.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen