Umgangsformen- nur Relikte aus früheren Zeiten? - MPR Schüler zu Gast im Restaurant "Maxime"

MPR-Schüler zu Gast im Restaurant „Maxime“

Freiherr von Knigge? - Kennen wir nicht.
Umgangsformen - interessieren uns nicht!
Benehmen? Braucht man doch heute nicht mehr.

Äußerungen, die man so an der Max-Planck-Realschule nicht hört. Als von der Schule ein Knigge-Kurs angeboten wurde, waren die 34 Teilnehmerplätze sofort ausgebucht. Sowohl Neuntklässler als auch Zehntklässler, die sich in der diesjährigen Abschlussprüfung mit dieser Thematik auseinandersetzen müssen, nahmen an dem Kurs teil, den eine Referentin der Industrie- und Handelskammer, Frau Britta Heneka, durchführte. Es ging um angemessene Körperhaltung, Kommunikation, Kleidungsstil und Grußformeln. Frau Heneka, die Leiterin der Personalabteilung einer großen Firma war, konnte durch ihre langjährige Erfahrung den Schülern wichtige Tipps für das perfekte Bewerbungsgespräch vermitteln. Höherpunkt war sicherlich der anschließende Besuch im Restaurant „Maxime“. Guy Graessel hatte sein Restaurant ausschließlich für die jungen Gäste geöffnet. Hier nun erklärte Frau Heneka an einem festlich eingedeckten Tisch, wie mit den verschiedenen Tellern, Gläsern und dem aufgelegten Besteck richtig umzugehen ist. Dass allein schon das Essen von Brot gewisse Regeln erwartet, war vielen Schülern nicht bewusst. Auch wies Frau Heneka darauf hin, welche Themen am Tisch unangemessen sind. So sollte man es vermeiden, über Politik oder Religion zu reden. Nach all der Theorie durften die Schüler ihre neu erworbenen Kenntnisse bei einem köstlichen Vier-Gänge-Menü gleich praktisch umsetzen. Die Lehrer Silke Maier und Julian Port zeigten sich sehr zufrieden mit dieser Veranstaltung. Beide sprachen dem Förderverein der MPR, der diesen Kurs ermöglicht hatte, ihren Dank aus. Und Guy Graessel war voll des Lobes über die Jugendlichen. „ Alle Schüler und Schülerinnen zeigten sich sehr interessiert und hätten sicher jeden Knigge-Test an diesem Abend bestanden,“ war die Meinung von Guy Graessel.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.