Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Packendes Derby bleibt ohne Sieger

Jetzt Leserreporter werden

In einem spannenden Lokalderby trennten sich die Kickers und der VfB Bretten leistungsgerecht mit 2:2. Zweimal konnte Büchigs Mittelstürmer Jayjay Al-Mouctar die Führung der Kernstädter ausgleichen. Drei Spieltage vor Saisonschluss bleiben die Kickers mit dem Unentschieden auf dem dritten Tabellenplatz – zwei Punkte hinter dem VfB Bretten. Eine große Bildergalerie zum Spiel finden Sie hier.

Kickers-Trainer Viktor Göhring musste im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten auf Stürmer Michael Geggus verzichten, der an einer Knöchelverletzung laboriert. Vor zahlreichen Zuschauern waren die Gäste aus Büchig zunächst spielbestimmend. Bereits nach fünf Minuten vergab Jayjay Al-Mouctar eine hundertprozentige Torchance. Hakan Bayrak zwang danach VfB-Keeper Jannis Lafia mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zu einer Glanzparade. Die Hausherren suchten ihr Heil im Konterspiel, wobei vor allem der schnelle Philipp Egle ein ständiger Unruheherd war. Glück hatten die Kickers, als ein abgefälschter Schuss an die Latte flog. Auf der anderen Seite fand Al-Mouctar mit einem Flachschuss in Lafia seinen Meister. Etwas überraschend fiel dann nach einer halben Stunde die Führung für die Heimelf. Nach einem Freistoß fiel Jerome Lafia die Kugel vor die Füße, und der aufgerückte Innenverteidiger netzte aus zehn Metern unhaltbar ein. Vor dieser Aktion musste Kickers-Routinier Hakan Bayrak verletzungsbedingt den Platz verlassen. Für ihn kam Youngster Ibrahim Dogru. Büchig drängte mit Macht auf den Ausgleich. Doch bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung für die Kernstädter.

Im zweiten Spielabschnitt waren gerade einmal zwei Minuten gespielt, als Jayjay Al-Mouctar aus kurzer Distanz zum 1:1 ausgleichen konnte. Vorausgegangen war ein schönes Zuspiel von Kickers-Verteidiger Antonio Franco. Doch die Freude über den Ausgleich währte nicht lange. In der 53. Spielminute brachte Yannik Ngalene Ngami den VfB erneut in Führung. Die Kickers haderten mit dem ansonsten gut leitenden Schiedsrichter, der vor dem Treffer ein Foulspiel ("hohes Bein") im Mittelfeld nicht geahndet hatte. Wieder musste die Göhring-Elf einem Rückstand hinterher rennen. Doch die zahlreichen Büchiger Zuschauer sollten nicht lange auf den erneuten Ausgleich warten. Angreifer Gvinthan Navaneethakrishnan bediente im Sturmzentrun Al-Mouctar, und der Goalgetter der Kickers erzielte mit einem trockenen Flachschuss das 2:2 (57.). In der letzten halben Stunde spielten beide Teams voll auf Sieg. Trotz Torchancen auf beiden Seiten sollte aber ein weiterer Treffer nicht mehr fallen. So blieb es am Ende eines temporeichen und rassigen Lokalderbys beim 2:2-Unentschieden.

Die Punkteteilung hilft dem VfB Bretten mehr als den Kickers, die drei Spieltage vor Schluss zwei Punkte hinter dem Lokalrivalen und drei Zähler hinter dem Tabellenführer FV Hambrücken weiterhin in Lauerstellung liegen. Die Göhring-Elf muss nun ihre letzten Spiele gewinnen und auf Patzer der Konkurrenz hoffen. Am kommenden Samstag gastiert der FV Ubstadt im Bürgerwaldstadion Anstoß ist um 17.00 Uhr.

Für den SVB spielten:

Betz, Koch, Doll (86. Godec), Franco, Göhring, H. Bayrak (28. Dogru), Kursunlu, A. Bayrak, G. Navaneethkrishnan, A. Navaneethkrishnan (76.Pfitzenmeier), Al-Mouctar

SVB-Torschütze: Al-Mouctar (2)

Autor:

SV Kickers Büchig aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Weindorf Kürnbach

Themenseite zum Kürnbacher Weindorf am 20. und 21. Mai 2022.

Sportfest Neibsheim

Themenseite zum Sportfest beim FC Neibsheim vom 20. bis 22. Mai.

Himmelfahrtslauf Wössingen

Themenseite zum Himmelfahrtslauf des TV Wössingen mit Jubiläums- und Festwochende ab 26. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.