VBU unterstützt Festival der guten Taten 

Den Erlös des Weihnachtsmarkt-Verkaufs übergab der VBU-Vorstand (von links: Andreas Leiling, Paul Metzger, Marion Klemm, Jürgen Bickel, Andreas Drabek, Armin Schulz) an Ulrich Lange (3. von links) für sein Festival der guten Taten.

Die Vereinigung Brettener Unternehmer verkaufte Jagertee und Maronensuppe auf dem Weihnachtsmarkt. Der Erlös ging an Uli Lange und sein Festival der guten Taten.

Bretten (ger) Jagertee und Maronensuppe bot die Vereinigung Brettener Unternehmer (VBU) an einem Tag im Advent auf dem Brettener Weihnachtsmarkt an. Den Erlös von 500 Euro übergab der VBU-Vorstand (von links: Andreas Leiling, Paul Metzger, Marion Klemm, Jürgen Bickel, Andreas Drabek, Armin Schulz) nun an Uli Lange (dritter von links) für sein Festival der guten Taten. Seit über 40 Jahren sammelt Lange mit verschiedenen, auch überregionalen Veranstaltungen Spenden für die „Aktion Mensch“ und weitere gute Zwecke.

Lange bedankte sich bei der VBU, die mit dieser Aktion „ein großes Herz bewiesen habe“ und versprach, das Geld direkt in Bretten einzusetzen. Hier habe er zusammen mit der Werbegemeinschaft und Alt-Oberbürgermeister Paul Metzger sein Lebenswerk begonnen. VBU-Vorsitzende Marion Klemm stellte in Aussicht, einen Verkauf für einen guten Zweck beim Weihnachtsmarkt auch in den kommenden Jahren zu wiederholen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.