2,7 Promille: Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Ein völlig Betrunkener ist in Karlsruhe vor der Polizei geflüchtet.
  • Ein völlig Betrunkener ist in Karlsruhe vor der Polizei geflüchtet.
  • Foto: Pixabay, miguelrd68
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Zu einer Verfolgungsfahrt kam es am Mittwochmorgen, 12. Juli, in Karlsruhe, als ein völlig Betrunkener mit seinem Auto vor der Polizei flüchtete.

Karlsruhe (ots) Zu einer Verfolgungsfahrt kam es am Mittwochmorgen, 12. Juli, 1 Uhr, in Karlsruhe, als ein völlig Betrunkener mit seinem Auto vor der Polizei flüchtete. Das Auto fiel den Beamten des Polizeireviers Marktplatz auf, da es trotz grüner Ampel mitten auf den Gleisen stand. Als der Fahrer das Polizeiauto erkannte, setzte er seine Fahrt in Richtung Daxlanden mit überhöhter Geschwindigkeit fort.

Betrunken und ohne Führerschein

Trotz mehrfacher Aufforderungen durch die Polizei den Wagen anzuhalten, stoppte der Fahrer seinen VW nicht. und setzte seine Fahrt über mehrere Straßen im Bereich Mühlburg und Daxlanden fort. In Höhe der Daxlander Straße konnte der Flüchtige dann zum Anhalten gebracht werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich nicht nur heraus, dass der Mann keinen Führerschein hat. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm zudem einen Wert von 2,76 Promille. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.