Passantin findet schwer verletzte Frau - Sexualverbrechen wahrscheinlich

  • Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE
  • hochgeladen von Havva Keskin

Eine 29-jährige Frau ist mit schwersten Verletzungen von einer Passantin in Pforzheim gefunden worden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen mit sexuellem Hintergrund.

Pforzheim (ots) Dramatische Situationen haben sich offenbar in der Nacht auf Donnerstag, 22. Juni, gegen 0.50 Uhr in der Pflügerstraße in Pforzheim abgespielt. Dort hatte eine Passantin, unterhalb der Enzmauer, in der Nacht eine schwerst verletzte 29-Jährige gefunden. Die noch ansprechbare Frau gab gegenüber der Polizei an, sie sei am Tatort von einem unbekannten Mann sexuell bedrängt worden. Daraufhin habe sie sich heftig gewehrt, wurde dann aber vom Täter über die Brüstung der sechs Meter hohen Ufermauer geworfen. Unter Einsatz eines Rettungsteams sowie einer Notärztin kam die 29-jährige mit schwersten Rückenverletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr ist derzeit offenbar nicht auszuschließen.

Beschreibung des Täters

Das Opfer beschrieb den Täter als etwa 30 bis 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß mit dunklerem Teint und kurzem, dunklen Haar. Er sei von normaler Statur, habe eine dunkle Hose mit dunklem T-Shirt getragen und Deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen. Die Staatsanwaltschaft und das Kriminalkommissariat Pforzheim bitten Zeugen, sich rund um die Uhr unter Telefon 0721/939-5555 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.