Pforzheim: Verfolgungsjagd ohne Licht

Ein unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehender Autofahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und gefährdete dabei mehrere Verkehrsteilnehmer.
  • Ein unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehender Autofahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und gefährdete dabei mehrere Verkehrsteilnehmer.
  • Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Ein unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehender Autofahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und gefährdete dabei mehrere Verkehrsteilnehmer. 

Pforzheim (ots)Am frühen Sonntagmorgen, 14. April, gegen 1.20 Uhr fiel einer Streife des Polizeireviers Pforzheim-Süd in Pforzheim im Bereich der Jahnstraße / Bleichstraße ein Opel auf, bei dem während der Fahrt das Licht ausgeschaltet war. Als die Beamten das Fahrzeug  stoppen wollten, gab der Fahrer Gas. Die Verfolgung zog sich über die Bleichstraße, Calwer Straße, über die Würmtalstrecke bis schließlich nach Würm.

Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Nach einer Verfolgung durch mehrere Straßen im Stadtteil Würm konnte der 33-jährige Fahrer auf einem Waldweg einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei wurde festgestellt, dass er unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Er musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen, sein Führerschein wurde einbehalten und eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft wird folgen.

Frontalzusammenstoß durch Vollbremsung verhindert

Während der Verfolgung im Stadteil Würm konnte ein Streifenwagen einen Frontalzusammenstoß nur durch ein Ausweichen in eine Seitenstraße vermeiden. Auf der Fahrt vom Kupferhammer in Richtung Würm wurde ein bislang unbekannter Fahrer eines Pkw durch den immer noch ohne Licht fahrenden Opel-Fahrer überholt. Der unbekannte Fahrer konnte nur durch eine Vollbremsung einen Unfall verhindern.

Zeugen gesucht

Im weiteren Verlauf fuhr der Opel-Fahrer mehrfach auf der Gegenfahrbahn. Ein bislang ebenfalls unbekannter Verkehrsteilnehmer, der die Würmtalstrecke in Richtung Pforzheim befuhr, konnte einen Zusammenstoß ebenfalls nur durch eine Vollbremsung verhindern. Das Polizeirevier Pforzheim-Süd sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die durch den Opel gefährdet wurden, insbesondere die beiden Verkehrsteilnehmer, die nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern konnten. Zeugen melden sich bitte unter 07231 / 186-3311 beim Polizeirevier Pforzheim-Süd.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.