Jahreshauptversammlung des Cäcilienvereins Obergrombach: Projektchor bescherte ein Dutzend neue Sänger

Im Katholischen Pfarrzentrum von Obergrombach konnte Marianne Lamberth, Vorsitzende „Verwaltung und Organisation“ des Cäcilienvereins, zur Jahreshauptversammlung neben Ehrendirigent Johann Schönherr auch Pastoralreferent Matthias Fuchs begrüßen.

Bruchsal-Obergrombach (kk) Im Katholischen Pfarrzentrum von Obergrombach konnte Marianne Lamberth, Vorsitzende „Verwaltung und Organisation“ des Cäcilienvereins, zur Jahreshauptversammlung neben Ehrendirigent Johann Schönherr auch Pastoralreferent Matthias Fuchs begrüßen. Weiter führte Lamberth aus, das man beim 20. Burgfest im Juli wieder mit der Guggenmusik „Nashörner“ zusammen agieren werde. Dirigent Stefan Degen wird im Sommer dieses Jahres nach neun Jahren Tätigkeit als Chorleiter den Chor verlassen.

Ein Dutzend Projektsänger bleiben im Chor

Gaby Huber, Vorsitzende „Chor“, ging besonders auf das Rockkonzert zum 65jährigen Bestehen des Chors ein. Aus diesem Anlass hatte der Cäcilienverein einen Projektchor ins Leben gerufen. Zu den 40 Sängern des Kirchenchors fanden sich 30 weitere Interessierte zu den acht Proben ein. Nach dem erfolgreichen Rockkonzert in der Martinskirche entschlossen sich ein Dutzend Projektsänger, weiterhin dem Cäcilienverein die aktive Treue zu halten, so dass der Chor nun über 50 Sänger und Sängerinnen umfasst. Elke Heneka, Vorsitzende „Schriftführung“, erinnerte an die neue Satzung (die im Sommer 2017 verabschiedet wurde), die närrische Singstunde, Familienwanderung, Kräuterwanderung, das Konzert zusammen mit dem Burgschulchor und die Auftritte bei kirchlichen Anlässen.

Vorsitzende im Amt bestätigt

Helga Reich, Vorsitzende „Finanzen“, berichtete über Soll und Haben im Finanzhaushalt des Vereins. Die Kassenprüfer Gabi Heitkamp und Judith Köhler bescheinigten Reich eine einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Heinz Speck wurde die Gesamtverwaltung einstimmig entlastet. Die geheimen Wahlen endeten mit folgenden Ergebnissen: Vorsitzende „Chor“ Gaby Huber; Vorsitzende „Schriftführung“ Elke Heneka; aktive Beisitzer Ingrid Butterer, Hedwig Glied und Elmar Degen; passive Beisitzerin Ursula Graf-Köhler.

Ehrung für 70 aktive Sängerinnen-Jahre

Sodann ergriffen Dirigent Stefan Degen und Pastoralreferent Matthias Fuchs das Wort zu ihren Ausführungen. Degen lobte besonders die gute Probenarbeit des Projektchors und das gelungene Rockkonzert.
Dann schritten Marianne Lamberth und Matthias Fuchs zu einer besonderen, beim Cäcilienverein Obergrombach bis jetzt einmaligen Ehrung: Toni Lindenfelser wurde für 70 (!) Jahre aktives Singen bei
Kirchenchören geehrt. Die Sängerin hat als 14jähriges Mädchen ihre Laufbahn 1948 beim Kirchenchor Helmsheim begonnen. Damit endete die Jahreshauptversammlung 2018 des Kirchenchors Obergrombach.

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen